27.01.2015

Auf Rosen gebettet mit dem Körperöl von Farfalla ♦

Farfalla Körperöl Drei Rosen

Schon lange bin ich auf der Suche nach einem schönen Körperöl. Ich gehe ab und an etwas unbedarft an solche Produkte und betrachte sie etwas naiv.
Ich wurde gefragt, ob ich das neue Körperöl von Farfalla♦ testen möchte und ich war sogleich Feuer und Flamme.

„Wir wussten es schon immer: Kuscheln ist die beste Medizin. Und nun haben auch Forscher herausgefunden, dass liebevolle Berührungen den Stresslevel senken können. Wir streicheln unseren Körper und die Seele am liebsten mit den neuen Farfalla body oils. Sie alle enthalten neben kalt gepresstem Bio-Jojobaöl eine ausgewählte Mischung ätherischer Öle, die unsere Haut intensiv pflegen und mit wichtigen Nährstoffen versorgen.


Hach wie das klingt. Nach viel Entspannung nach einem Arbeitstag. Nach Seelenschmeichler und einer guten, reichhaltigen Pflege.


Insgesamt bringt Farfalla vier neue Körperöle auf den Markt mit unterschiedlichen Düften:
Zum Kuscheln verleiht uns das Kuschelöl mit Vanille, Tonka, Mimose, Mandarine, Rose und dem weichen Fond von Sandelholz.
Liebesnacht, verführt uns in die Magie von 1001 Nacht mit Jasmin, Tuberose und Ylang Ylang.
Die Königin der Nacht können wir sein mit dem exotisch-pudrige Duft von Vanille, Sandelholz, Orange, Jasmin, Ylang Ylang und Mandarine
Und Drei Rosen entspannt uns mit Bio-Wildrosenöl mit den kostbaren Essenzen der Damaszenerrose.
Eine ausführliche Ankündigung aller Sorten findet Ihr bei Puraliv.

Farfalla Körperöl Drei Rosen

Ich entschied mich für das Body Oil Drei Rosen, da ich extrem harmoniebedürftig bin und Entspannung nie schadet.
Tendenziell sind einige Gerüche bei mir etwas schwierig: So mag ich Vanille nicht sonderlich und bei zu exotischen Düften lauf ich Gefahr, dass mir das schnell zu viel wird. Bisher hatte ich mit anderen Rosen-Cremes gute Erfahrung gemacht (Body-Marmalade von Kivvi oder Bodylotion von Alverde), drum entschied ich mich für das Drei Rosen Body Oil.

„Auf Rosen gebettet zu sein ist toll, aber noch besser ist es von edlen Rosennuancen umhüllt zu werden: Das Drei Rosen body oil enthält neben Jojobaöl wertvolles Bio-Wildrosenöl mit den kostbaren Essenzen der Damaszenerrose. Die pflegende Ölkombination ist auch für empfindliche Haut prima geeignet und macht sie super geschmeidig und samtweich … und der Duft ist einfach unwiderstehlich.“


Farfalla Körperöl Drei Rosen

Die Pflegewirkung des Körperöls ist wirklich sehr gut. Meine Beine sind vor allem immer sehr trocken und brauchen, gerade in der Winterzeit, besonders viel Pflege. Dieses Öl ist so reichhaltig, dass ich am nächsten Morgen noch ein angenehmes cremiges Gefühl auf der Haut habe.
Sicherlich ist die Dosierung nicht ganz einfach, wie schon Anita bemerkt hat, aber das macht mir keine Probleme.

Ich persönlich komme leider nicht so 100%ig mit dem Duft klar. Drei Rosen riecht für mich am Anfang etwas altbacken und wenig jugendlich. Ich vermisse etwas Sanftheit. Auch wenn der Geruch nach einiger Zeit etwas verfliegt und dezenter wird, mag ich den schweren Rosenduft leider nicht. Ich benutze das Körperöl derzeit ausschließlich an meinen Beinen.

Insgesamt muss ich gestehen, dass ich mich vielleicht einfach beim Duft vertan hab. Anita ist mehr als begeistert von Ihrem Kuschelöl, doch die Vanille hat mich anfangs etwas abgeschreckt (obwohl ich das Kuschelpflegebad total mag).
Die Pflegeleistung dieses Produktes ist super, die Inhaltsstoffe sind übersichtlich. Zudem sind alle Körperöle vegan und  NaTrue zertifiziert.


Kennt Ihr schon die neuen Körperöle von Farfalla? Wenn ja, welcher Duft ist Euer Favourite?
Habt Ihr auch schonmal bei Düften danebengegriffen, die Ihr sonst eigentlich mögt?
Grünste Grüße,
Euer

Pressesample /// Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur was mich überzeugt, landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Ich habe hier die Königin der Nacht stehen, bin aber noch nicht dazu gekommen, es auszuprobieren. Bin mal gespannt, wie es mir gefällt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Ginni,
      Ich bin gespannt, wie dein Testurteil ausfällt. Königin der Nacht klang für mich etwas „schwer“ mit Sandelholz und Vanille.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Königin der Nacht werde ich noch kaufen, die anderen Düfte finde ich zwar "nett", aber nichts, was ich unbedingt haben muss =)

    Ich greife bei Düften selten daneben, weil ich mittlerweile recht gut einschätzen kann, was mir gefallen könnte.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Valandriel,
      ich bin da noch sehr „blauäugig“ was Düfte angeht. Aber immerhin bin ich um eine Erfahrung reicher ;) Für meine Beine werde ich das Körperöl in jedem Fall aufbrauchen, weil mir die Pflegeleistung wirklich gefällt. Bei einer erneuten Entscheidung würde ich vielleicht eher zum Kuschelöl greifen.

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Schade, dass dir der Duft nicht so zusagt, denn so ein Körperöl soll ja nicht nur pflegen, sondern auch die Sinne verwöhnen.
    Rosendüfte sind in der Kosmetik leider meistens nicht mein Fall.
    Aber das Kuschelöl klingt richtig gut.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ahnungslose,
      ja, ein bisschen schade ist es, dennoch bin ich um eine Erfahrung reicher. Einige Rosendüfte finde ich in der Tat recht ansprechend. Aber ich mag eben auch nicht nach „ältere Dame“ riechen.
      Mir ist noch ein nach Rosen duftendes Produkt eingefallen, was ich sehr mag: Annemarie Börlind Lippenstifte ;)

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...