21.01.2015

Mit Proben toben #2: Eine haarige Sache


Im Kurzurlaub probiere ich gerne neue Produkte – da kommt ein neues „Toben mit Proben“ genau richtig! Heute sind meine Haare dran und das Regulierende Pflegeshampoo von Pinus Vital und die Aufbaur-Kur von Weleda dürfen die Hauptakteure sein.

So mitten im Winter machen meine Haare ja gern mal was sie wollen: Meine Kopfhaut schwitzt unter der Mütze, die Kopfhaut juckt und die Ansätze sehen schnell nicht mehr frisch gewaschen aus. Die Spitzen wirken stumpf, trocken und kaputt. Und so zwischendurch wollen meine Längen lieber Vögel sein und fliegen, fliegen, fliegen. Wunderbar!

Shampoo


Pinus Regulierendes Pflegeshampoo

Das Shampoo von Pinus Vital war in einer Bio-Beautybox enthalten und schreckte mich erstmal ein bisschen ab: Kiefer. Baum im Haar?! Nagut, jeder hat eine Chance verdient.
Der Geruch nach Kräutern und Kiefer verbesserte zwar nicht gleich meine Laune, aber schließlich benutze ich eh immer einen Conditioner oder eine Kur.
Umso mehr erstaunte mich das Ergebnis: Die Reinigungswirkung ist für ein so sensitives Shampoo erstaunlich gut. Ich hatte eine gute Schäumleistung beim Shampoonieren, was ich persönlich sehr mag (jaja, ich glaube daran, dass Schaum sauber macht ;)).
Auch hat mich die „Fluffigkeit“ meiner Haare erstaunt. Sie lagen nicht platt an meinem Kopf, sondern hatten sogar Volumen. Auch der Duft ist angenehmer als gedacht: zwar (leider) immer noch kräuterig (wie heißt das richtige Wort?!), aber bei weitem nicht so intensiv, wie in der Flasche.
Wie lange meine Haare frisch aussehen werden, kann ich noch nicht sagen, aber ein bisschen Urlaub liegt noch vor mir :). Ein bisschen länger sehen meine Haare frisch aus – Dank Mütze und Wanderungen ;). Aber die Kopfhaut juckt leider nach wie vor.
Unbedingt kaufen werde ich mir dieses Produkt nicht, da der Geruch einfach nicht meins ist. Für den Urlaub und auch in diesem praktischen Fläschchen ist es aber okay. Vermutlich müsste die Anwendung auch länger sein, um ein Resümee für die Kopfhaut zu ziehen.

Kur

Weleda Hafer Aufbau-Kur

Um zumindest meinen Spitzen ein wenig Hilfe von außen zu leisten, habe ich diese mit der Aufbau-Kur von Weleda bepinselt. Der Geruch ist okay, riecht (zum Glück) nicht nach Feld, dafür ein bisschen nach Honig (obwohl gar keiner drin ist).
Die Kur ist eine weiße, dicke Masse, die sich gut ins lange Haar einarbeiten lässt. Nach kurzer Einwirkzeit merkte ich schon, dass sich die Haare unter dem Wasser weich und glatt anfühlten. Die feuchten Haare ließen sich problemlos kämmen – ganz ohne kleine Knötchen oder Zieperei. Hurra! Auch flogen die Haare nach dem Föhnen nicht, sondern blieben da, wo sie hingehören.
Schade ist natürlich, dass Alkohol soweit vorne bei den INCIs erscheint.

Wie war das Toben?
Insgesamt machen meine Haare (nach zwei Wäschen) erstmal einen ganz guten Eindruck: Sie fühlen sich weicher, etwas dicker und gesünder an. Auch sehe ich nicht mehr aus, als hätte ich in die nächstbeste Steckdose gegriffen.

Die Kur werde ich mir als Kleinst- bzw. Probegröße bei Bedarf wieder kaufen. Sie hält auch für mehr als eine Anwendung. Das Shampoo findet (leider) keinen Platz in meinem Bad.

Kennt Ihr die vorgestellten Produkte? Was gönnt Ihr Euren Haaren im Winter?

Habt Ihr Tipps bei fliegenden Haaren und einer verrücktspielenden Kopfhaut?



Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Von der Haferserie hab ich Shampoo und Spülung, damit muss ich noch irgendwann toben :D die Kur klingt aber ganz gut, vielleicht teste ich die auch irgendwann mal.
    Für Kopfhaut und fliegende Haare wäre fast reines Aloe Vera Gel vielleicht was für dich. Das beruhigt, klebt die Haare beeinander und spendet auch noch Feuchtigkeit.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej hej :)
      über ein Aloe Vera Gel auf dem Kopf habe ich noch nie nachgedacht. Danke für den Tipp.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Die Produkte von Pinus Vital finde ich sehr spannend, da mag ich irgendwann mal etwas von probieren. Hatte die Marke erstmals auf der BioNord gesehen und fand sie sehr interessant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Ginni,
      Dein Testurteil würde mich dann mal interessieren :) Bist du dieses Jahr wieder auf der Bionord?

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Da ich nicht allzu oft andere Kuren mache (momentan ist das Dr. Hauschka Neem Öl im einwöchigen Einsatz), wäre so ein Sachet super, um mal etwas Abwechslung zu haben. Klingt auf jeden Fall mal gut bei dir :-)
    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Regina,
      schön, dass ich dich ein bisschen inspirieren konnte ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Die Pinus Vital-Produkte mag ich eigentlich - wenn der Geruch nicht wäre ;)
    An das Shampoo, da habe ich auch die Kleingröße, habe ich mich noch nicht so
    recht angetraut...es sind doch einige Tenside drin und das Parfum stört mich
    bei einem sensitiv Shampoo...und dann mögen meine Haare Proteine nicht
    so gern. Ausprobieren werde ich es aber dennoch mal.
    Ich habe auch noch keine richtige Lösung für mein Kopfhautproblem, außer
    milden Shampoos, Aloe Vera Gel und Ölen (hat allerdings den Nachteil,
    dass ich mind. 2x waschen muss, was dann auch wieder austrocknet).
    Der Har Doctor von Lush (jetzt Hair Nurse) hilft mir ansonsten auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej hej :)
      Du hast nochmal ein paar ganz neue Ansätze (im wahrsten Sinne des Wortes ;)) gebracht. Ich komme eigentlich gut mit meinem Brennnesselshampoo von Logona klar. Das gleicht so ein bisschen aus. Ich habe auch das sensitive Shampoo von Farfalla und bin leider etwas von der Reinigungswirkung enttäuscht (meine Haare sind am Abend schon wieder durch) :(.

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Die Marke Pinus Vital hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm...Schade, dass der Geruch scheinbar etwas "eigen" zu sein scheint.
    Die Haarkur hatte ich auch schon mal "am Wickel" und fand sie insgesamt wirklich gut.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej hej :)
      also wer auf Kräuter mit Tendenz zum Wald steht, wird sicherlich mit diesem Shampoo glücklich. Mittlerweile mag ich die Kur richtig gerne und überlege, doch mal das Shampoo oder die Spülung zu testen. Kennst Du die?

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...