20.03.2015

Primetime für den Teint

Alverde Mineral Face Primer

Obwohl ich mich selbst als Schminktrine bezeichnen würde, bin ich doch noch klarer Anfänger bei manchen Produkten: Highlighter, Augenbrauen-Puder und nun auch Primer. Diese „verrückten Produkte“ sind erst seit kurzer Zeit in den Fokus meiner Aufmerksamkeit gewandert.
Ich wusste bis vor einem viertel Jahr nicht mal, dass es einige von diesen Produkten gibt und nun möchte ich immer mehr solche Schminkstücke ausprobieren.

Um einen ersten Eindruck von solchen fancy Produkten zu bekommen, investiere ich meist vorab in eine günstigere Variante – zu groß ist mir das Risiko, dass ich am Ende für ein Produkt viel Geld ausgegeben habe und ich es A) nicht vertrage oder B) es mir einfach nicht gefällt. Wenn mir allerdings gefällt was ich sehe, suche ich danach gern nach einer hochwertigeren Version.




Alverde Mineral Face Primer

So geschehen also mit dem Primer von Alverde:
Der kommt nicht nur mit einer Kappe – nein, er hat gleich zwei! Eine weiße Hauptkappe und eine durchsichtige, die direkt auf dem Köpfchen mit den Löchern sitzt. Ob das sinnvoll das ist, darüber lässt sich streiten.
Durch die Öffnungen am Kopf wird das Produkt bei Drehen des Stiftes gleichmeißig herausgedrückt und kann einfach mit dem Finger, dem Schwämmchen oder dem Foundation-Pinsel entnommen werden.


Alverde Mineral Face Primer Swatch

Ich benutze den Primer jetzt seit ca einem viertel Jahr ab und an. Wenn meine Haut rebelliert, lass ich Ihn weg, weil ich meiner Haut nicht noch zusätzlich Parfüm und Alkohol zufügen möchte.

Die leichte, fluidartige Konsistenz lässt sich einfach verteilen, zieht schnell ein und klebt nicht.
Als Schmankerl gibt der zartrosa Primer einen sanften Schimmer ins Gesicht. Ich habe das Gefühl, das mein Teint tatsächlich etwas ebener, frischer und weniger fad wirkt, durch diese schimmernden Partikel. Da ich noch ein Flüssigmakeup danach auftrage, ist von dem Schimmer nicht mehr so viel zu sehen. Kein Glitter-Alarm also ;) Aber wieviel Glitzerschimmer es sein darf, ist jedem selbst überlassen.

Im Swatch seht Ihr den Primer nicht bei direktem Sonnenlicht. So sehr schimmert er im Gesicht eher nicht ;)


Alverde Mineral Face Primer

Ob die Foundation tatsächlich länger hält, konnte ich nicht wirklich feststellen. Ohne Foundation oder Makeup habe ich diesen Primer noch nie benutzt, dafür ist mir meine Haut einfach zu unruhig ;)

Die Hälfte vom Alverde-Versprechen ist bei mir eingetreten – immerhin:
„Die angenehm leichte Textur mit lichtreflektierenden Pigmenten kaschiert sanft kleine Unebenheiten und sorgt für ein natürlich strahlendes Hautbild. [Agree!]
Der Mineral Face Primer bereitet umfassend auf das Make-up vor und ist für alle Hauttypen geeignet. Natürliche Ausstrahlung mit Soft Fokus-Effekt.“ [Was ist denn ein Soft Fokus-Effekt?]

Alles in allem fehlen mir einfach die Vergleichsmöglichkeiten. Die Bloggerwelt schwärmt von dem Primer von Zuii, die Frage, die ich mir stelle – lohnt sich das für mich?!
Edit: Meine Meinung zum Primer von Zuii findet Ihr hier. Er ist deutlich besser, weniger schimmernd und hält was er verspricht.

Weitere Reviews findet Ihr bei Herbs&Flowers und Nur mal kurz gucken.

Kennt Ihr den Primer von Alverde? Habt Ihr noch andere Primer-Tipps?
Auf was sollte man achten?

Oder kennt Ihr ganz andere Produkte, die ich unbedingt mal ausprobieren muss?


Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Also ich kenne mich mit Primern so gut wie gar nicht aus. Einmal habe ich einen leider enttäuschenden Versuch mit dem von 100% Pure gewagt. Ich finde die von Zuii interessant, aber irgendwie weiß ich nicht, ob ich einen Primer brauche...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ginni,
      ich hab mir mal den Primer von Zuii angeguckt und finde den ganz interessant. Vermutlich ist dieses Alverde-Glitzerding einfach nicht so dolle (obwohl es als Lidschattenbase besser ist, als die Originale Base von Alverde ...)

      Danke übrigens für Deinen 100% Pure Tipp: Lippenstift und Rouge sind der HIT <3

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Mia von Zuii hat mir auf der Vivaness den aprikosenfarbenen Primer aufgetragen, erst auf nur eine Gesichtshälfte. Der Unterschied war bei mir enorm! Auch ohne zusätzliche Foundation.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ja ich überlege auch gerade, ob ich mal ein bisschen investieren sollte ;) Gerade für kurze Wochenendtrips eignet sich dieses Produkt (angeblich) sehr.

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Ich habe mir vor Kurzem den grünen Primer von Zuii zugelegt und ich finde ihn ganz toll! Dieser Primer wird zwar nur partiell auf gerötete Stellen aufgetragen, bei mir hauptsächlich um die Nase, aber das Ergebnis ist wirklich erstaunlich, von roten Stellen ist danach (zum Glück ^^) nichts mehr zu sehen, darüber verwende ich wie üblich meine Uoga Uoga Mineralfoundation und das Ergebnis was mir im Spiegel entgegenschaut ist ein total ebenmäßiges Hautbild *freu* Fazit: ich bin, trotz der recht hohen Anschaffungskosten, äußerst zufrieden mit dem Zuii Primer :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      danke für Deinen Tipp. Tatsächlich stöbere ich auch gerade nach den Zuii-Primern und laufe noch ein bisschen um sie herum ;)
      Als Farbkorrekur habe bisher das Alima Pure Mineralpuder in Pistazchio, was auch die Rötungen sehr abmildert. Am interessantesten finde ich daher die farblose oder Aprikot-Variante von Zuii.

      Du stachelst mich gerade ganz schön an, mit Primer und MF ;)

      Löschen
  4. Ich muss gestehen; ich verstehe das Produkt nicht! :D Also mir ist klar, was ein Primer ist und wozu er dient, aber warum dieser jetzt so rosig shimmert...das macht ihn für mich eher zu einem Highlighter denn zu einem Primer.
    Ich denke, dass diese Zusatzprodukte tatsächlich eher eine Spielerei sind und nicht so richtig notwendig (oder ich bin zu blöd sie zu benutzen ;)). Und gerade die günstig Alternative zu nicht so tollen Ergebnissen führt. Gerade, wenn da so viele reizende Inhaltsstoffe drin sind.
    Ansonsten bin ich wohl auch eher eine Minimalistin; ich benutze ja auch ganz schnöde meinen Kajal für die Augenbrauen z.B. Klar, ich probiere auch gern aus und kaufe sicher auch Sachen, die nicht wirklich notwendig sind, versuche das aber einigermaßen zu kontrollieren. Sonst geht mir das irgendwie gegen den Sinn von NK.
    Den Zuii-Primer hatte ich in Mauve als PR-Sample. Bei mir hat er aber eher einen Graustich hinterlassen, so dass ich ihn jetzt weggegeben habe. Auf der Vivaness hatten wir ja eine Tauschaktion. Bekommen habe ich da den neutralen Primer von Zuii, aber auch da merke ich nicht so recht einen Unterschied. Vielleicht trage ich auch einfach zu selten Foundation als das ich da etwas bemerken könnte. Ansonsten finde ich die "eingefärbten" Versionen aber schon etwas praktisch: mit Komplementärfarben Einfluss zu nehmen klappt ja. Und bei Apricot muss ich Karin zustimmen: da habe ich auch einen Unterschied gesehen. Liegt m.E. aber eben auch an der färbenden Wirkung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vermutlich ist das Produkt einfach zu günstig. Allerdings funktioniert es ganz gut als Lidschattenbase. Riecht auch 1000Mal besser als die von Benecos :)
      Als Highlighter werde ich die auch mal ausprobieren. Wenn ich eins von Euch Beauty-Bloggern bisher schon gelernt habe, ist es: Produkte einfach umfunktionieren ;)

      Danke und grünste Grüße

      Löschen
  5. Ich fand Primer auch ewig blödsinnig. Bis ich mal einen konventionellen von einer Freundin aufgetragen bekam - wow, ich war überrascht, was das ausmacht! War aber auch ein farbiger Primer. Nun wollte ich den nicht kaufen (da nicht tierversuchsfrei) und probiere jetzt mit Zuii. Die Apricot Variante ist wirklich genial. Farblosen/neutralen würde ich auch nicht kaufen, mir geht es da gezielt um Color Correcting.
    Der von Alverde würde ich mir nicht holen, der ist mir VIEL zu schimmerig...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fehlen wohl wirklich einfach die Vergleichsmöglichkeiten. Ich sollte mal den lieben Schminknerd anhauen ;) Damit ich ein Gefühl bekomme, was ich erwarten darf.

      Hast Du mittlerweile schon einen (eigenen) NK-Primer?

      Löschen
    2. Ja, den Apricot Primer von Zuii =) der ist wirklich toll!

      Löschen
  6. Ich habe einen Primer von inika, den ich ganz gern bei Foundations nutze, die schwierig zu verblenden sind. Dadurch gleiten sie besser über's Gesicht. Aber ob meine Foundation damit besser hält kann ich auch nicht sagen. Man müsste wirklich mal eine Gesichtshälfte primen, die andere nicht (: .
    Der alverde Primer sieht aber auch für mich wie ein Highlighter aus. Dafür kann man ihn sicher auch verwenden! Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      in Deinem letzten Post habe ich gesehen, dass Du ganz schön viele Foundations hast! Irre. Ich hab zwei - Annemarie Börlind und Alima Pure MF :D Aber immerhin ;)

      Wonach wählst Du die tagesaktuelle Foundation aus?

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Bist du sehr schockiert, wenn ich dir sage, dass das noch nicht alle waren x) ?
      Foundations sind meine liebste Kosmetikkategorie, deshalb teste ich mich da quer durch alle Marken ^^ . Meistens will ich über irgendeine etwas schreiben und verwende die dann öfter, manchmal habe ich eine einfach lange nicht mehr genutzt und wieder Lust drauf (: ...ich verwende selten dieselbe Foundation mehrmals hintereinander am Stück. Da mag ich die Abwechslung zu sehr! Aber wenn es schnell und unkompompliziert sein soll nehme ich z.B. die Lily Lolo BB aus dem letzten Blogpost, die alverde Eau de Teint oder eine zusammengemischte getönte Tagescreme aus MF, Tagescreme und Sonnenschutz (: ...wenn ich mehr Zeit habe trage ich gern MF oder eine der etwas "schwierigeren" Foundations, um die beste Auftragsweise herauszufinden x) ...ok, ich gebe es zu: offizieller Foundation-Nerd ^^ !
      Aber theoretisch braucht man max. 2 Foundations wie du (: ..eine flüssige, eine pudrige, das reicht ja!
      Und du magst doch beide auch sehr gern und verwendest sie regelmäßig, oder?

      Löschen
    3. Ach großartig! Ich liebe ja so nerdige Antworten! Klasse. Klingt so, als ist da viel Bauchentscheidung dabei :D Sieht sicherlich lustig aus Dein Bad - ein Regal mit Hauttönen ;)

      Ich würd mich klar als Nerd für Lippenstift und Blush bezeichnen. Da hab ich auch die unterschiedlichsten Nuancen und teste mich durch. Gerade besuche ich die Seite 100% Pure täglich um mich an den Farben zu ergötzen :D

      Ich hab auch immer mal Lust eine andere Foundation auszuprobieren, aber irgendwie bin ich da ganz langweilig. Ich hab noch die BB Cream aus der Alverde Schneewittchen LE und finde sie ganz schrecklich. Lässt sich überhaupt nicht gut verteilen.
      Dafür habe ich im Winter jetzt meine flüssige Foundation täglich genutzt und würde sie allen, die nicht so 100% zufrieden mit ihrer Haut sind, weiter empfehlen. In den wärmeren Monaten benutz ich lieber meine Mineral Foundation. Die ist so sanft und so INCI-übersichtlich, dass ich die sehr lieb gewonnen habe. Ist einer der besten Tipps für alle NK-Neulinge.
      Btw - ich hab derart wenig "Hautselbstbewusstsein", dass ich nie ungeschminkt das Haus verlasse ;)


      Löschen
    4. Haha, im Bad wäre dafür gar kein Platz mehr x) ...die haben in meinem Schminktisch eine eigene Schublade ^^ !
      Ich hatte früher auch viele KK-Lippenstifte, die ich aber vor Kurzem fast komplett ausortiert habe (: ...bist du erst seit NK-Zeiten ein Lippenstift- und Blush-Nerd oder hast du auch noch konventionelle?
      Oh ja, es gibt nichts Schlimmeres als schlecht verblendbare Foundations -.- ...und je mehr Flüssig-Foundations ich teste, desto lieber sind mir die MFs. Mit MF sieht man nie cakey aus und hat das natürlichste Finish (: ...definitiv der beste NK-Foundation Tipp für Neulinge!
      Ich gehe normalerweise schon ohne aus dem Haus, aber in letzter Zeit versuche ich mich täglich zu schminken, um wirklich alle meine Produkte zu nutzen x) ...wenn das mal nicht nerdig ist ^^ .

      Löschen
    5. :D tatsächlich bin ich erst so nerdy geworden, mit der Umstellung auf NK. Und noch einmal mehr mit dem Herausfinden, von veganen Produkten :) Ich habe das Gefühl, dass ich noch unendlich viel ausprobieren muss und testen muss und hach :D Herr Immergrün ist davon manchmal semi-begeistert, aber was solls ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Auf der Vivaness habe ich ein Pröbchen des neutralen Primers von Zuii und damit tobe ich derzeit fleißig. Ein Endfazit wage ich noch nicht zu ziehen, aber schlecht finde ich ihn schon mal nicht ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ahnungslose,
      das klingt vielversprechend ;) Ich bin auf Dein Review gespannt!
      Viele meinen ja auch, dass der sich wunderbar als Lidschatten-Base macht ^^

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...