21.05.2015

What’s in my Bag?! Thüringen-Edition



Nachdem ich Euch ja schon einen kleinen Einblick in meinen Urlaub im Südostthüringer Schiefergebirge gegeben habe, wird es nun wieder etwas Fräulein Immergrün typischer: Schminki!
Außerdem habe ich meine Worte wiedergefunden ;)



Heute zeige ich Euch, was ich auf den Kurztrip mitgenommen habe. Ich habe die Angewohnheit, auf solchen kleinen Ausflügen, allerlei Pröbchen zu Testen – also ist so eine Zeit ein bisschen ein „Ausbrechen aus Gewohnheiten“ ;).



Für meinen Teint habe ich den Apricot Primer von Zuii* mitgenommen, der meine Poren etwas versteckt und die Haltbarkeit des Makeups deutlich erhöht.
Und auch an den Sonnenschutz habe ich gedacht! Um meine Haut zu schützen habe ich den getönten Sonnenschutz mit LSF 30 von Eco by Sonya mal angetestet. Von beiden Produkten folgt noch ein ausführliches Review – nur soviel: Beide sind sehr angenehm :).

Natürlich durfte der Concealer von Uoga Uoga auch nicht fehlen. Mittlerweile verstehe ich, dass den viele sehr mögen. Die kleinen Irritationen habe ich (wie immer) mit meinem Abdeckstift von Dr. Hauschka versteckt.

Auf den Wängchen habe während des Trips die beiden Rosatöne von Uoga Uoga* getestet: That Real Rose habe ich Euch ja schon einmal gezeigt. Dawn on the Mars zaubert mit seinem kräftigeren Rosa noch mehr frische ins Gesicht. Auch diese beiden möchte ich Euch nochmal ausführlicher zeigen.



Auch im Urlaub mag ich nicht auf ein bisschen Luxus verzichten, daher durfte mein geliebter 100% Pure Lip Glaze* natürlich mit. Nicht schlecht als Begleitung ist der Lipliner von Terra Nutri in Rot. Das schöne an den beiden Produkten ist, dass sie total kräftig auf den Lippen leuchten können und so die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Tupfe ich den Lip Glaze auf die Lippenpflege, ist nur ein schöner Hauch von Farbe zu sehen.

Meine liebste Lippenpflege ist nach wie vor (bevor ich ins Bett hüpfe), die Lippenmarmalade von Kivvi mit Lemon. Die pflegt sonnengeküsste Lippen streichelzart :)



Für die Äuglein wollte ich nicht zu viel mitnehmen, darum war die Entscheidung schnell auf meine zwei neutralen Paletten von Alverde gefallen: Just Nudes mit hellen Nudetönen und Dark Temptation mit dunklen Smokeytönen. Zusammen bieten sie eine große Vielfalt und die Looks fallen abwechslungsreich aus. Natürlich konnte ich nicht auf meinen Gel Eyeliner in schwarz von Alverde verzichten – der hält einfach am besten.

Auf die Wimpern gab es meine Lieblingswimperntusche von Annemarie Börlind, einfach weil die mich bisher nie im Stich gelassen hat.

Meine Augenbrauen habe ich mit dem Augenbrauenstift von TerraNutri und dem Augenbrauengel von Alverde (jeweils in der Nuance blond) betont, da diese an Ort und Stelle bleiben (auch wenn es etwas anstrengender wird).

Okay, hier habe es kein Proben-Getobe, aber alle Produkte haben auch die Wanderung durchs Schiefergebirge mitgemacht ;)




Neben allerhand Schminke durfte natürlich auch die Pflege nicht zu kurz kommen. Hier konnten doch einige neue Produkte mal angetestet werden.


Nach der Wandung tat eine Dusche mit Weledas Sanddorn Balsam ganz gut. Ein Überbleibsel aus dem letzten Urlaub und nun wird es langsam leer.

Für den nächsten großen (Wander)Urlaub in Island bin ich gerade dabei meine Wanderschuhe einzulaufen. – Wertvoller Tipp an alle Neuwanderer ;). –
Auf der sicheren Seite wollte ich dabei mit der 3-in-1 Fußschutzcreme von Alverde gehen. Die Blasen blieben aus. Und durch den frischen Duft von Orange und Rosmarin waren die Füße schnell wieder fit.

Meine Haare musste ich nur einmal Waschen. Geholfen haben mir hier Lilly’s Shine Shampoo von Luke+Lilly und die Glanz-Haarkur von Alverde.
Vom Waschgefühl hätte vielleicht das Shampoo ausgereicht, da sich meine schulterlangen Haare sehr glatt und weich angefühlt haben. Der Duft ist sehr mild und die Reinigung gut.
Die Glanzkur hat jetzt meine Haare nicht wirklich glänzend gemacht.
Insgesamt haben sich aber die Haare sehr gut durchkämmen lassen und dufteten angenehm.



Angefixt von den Alabastermädchen wollte ich auch (endlich) mal die Feuchtigkeits-Gesichtspflegeserie von Primavera testen. Da es ja zum Muttertag satte Rabatte bei sämtlichen NK-Shops hagelte, bestellte ich mir kurzerhand das Reiseset mit Neroli Cassis.
Vier Tage lief jetzt der Test und meine Haut scheint die Produkte zu vertragen.

Die Reinigungsmilch reinigt sanft die Haut, entfernt allerdings nicht alle Makeup Reste.
Da hilft aber das Gesichtswasser. Dieses war mir anfangs zu stark, daher habe ich das Wattepad kurz mit Wasser beträufelt und danach den Toner darauf gegeben. So kamen wir gut miteinander klar.
Dank des Feuchtigkeitsfluids und den angenehmen Temperaturen konnte ich auf jegliche andere pflegende Creme verzichten. Das Fluid ist ein Anwärter auf meine Sommerpflege.

Alle drei Produkte riechen fruchtig frisch und machen es einfach, in den Tag zu starten.

Meiner Haut geht es nach vier Tagen ziemlich gut. Und das trotz enthaltenem Alkohol in den Produkten. Sie ist sogar besser geworden – aber das ist immer der Fall bei Entspannung und viel guter, frischer Luft :).
Ich muss die Sache also nochmal unter „Normalbedingungen“ erproben.



Um der Sonne zu trotzen, cremte ich mich morgens gleich mit der Sonnenlotion Neutral von Eco Cosmetics mit dem LSF 30 ein. Ich habe mir die Lotion bereits letztes Jahr gekauft. Sie weißelt ziemlich auf der Haut, schützt aber gut.

Übers Wochenende habe ich endlich die Probe der Deocreme Shibuya von Ponyhütchen ausgetestet. Sehr angenehm! Die Deocremes von Ponyhütchen sind eher moussig und enthalten keine kleinen Körnchen. Zudem weißeln sie nicht (wie die Cremes von Wolkenseifen).
Shibuya duftet frisch nach Zitrusfrüchten (Grapefruit), aber auch cremig. Ich finde den Duft sehr angenehm.

Abends habe ich (endlich) die Probe der Quitten Körpermilch von Dr. Hauschka geleert.


Falls Ihr über meine kleinen Kosmetik-Täschchen gestolpert seid: Die liebe ich sehr, weil die schon beim Tasche packen viel Urlaubslust verbreiten.
Die Taschen sind schnöde nur von H&M., aber helfen mir bei meiner Reise: Sie sind transparent, was ich sehr schätze, weil ich dann bereits von außen sehe, was ich eingepackt habe. Da sie aus Kunststoff sind, sind sie einfach abzuwischen.

Resultat vom Wochenende:
Entspanntes Fräulein Immergrün komplett ohne Sonnenbrand. Ein wenig Muskelkater von der Wanderung. Tolle neue Produkte, die ich endlich in Ruhe ausprobieren konnte.


Was sind Eure Must-Haves, wenn Ihr verreist?
Kennt Ihr einige der Produkte?

Grünste Grüße,
Euer


* Sponsored Products

Kommentare:

  1. Das coolste am ganzen Post sind deine Täschchen ;-) Die sind super!
    Finde es immer spannend zu sehen, was andere so mitnehmen. Ich habe selbst immer ein bisschen Probleme mich zu beschränken, weil ich immer für jeden Anlass gewappnet sein will. Das muss ich noch lernen...
    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      die Taschen liebe ich sehr! Und ich finde die Muster so cool :D
      Ich übe mit der Beschränkung schon einmal für den Sommerurlaub ;) Da habe ich nur einen Koffer und 2,5 Wochen :D Ansonsten bin ich auch gern für jeden Anlass gewappnet!

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Das Neroli Cassis Reiseset habe ich letzte Woche benutzt, aber auf irgendwas reagiere ich. Drum habe ich die Sachen nicht leer gemacht. Die Primaverasets sind toll, vor allem auch wegen der kleinen grünen Taschen. Die sind super für Probesachets, und von solchen habe ich auf Kurztrips immer massig dabei.

    Die Alverde Lidschatten lassen sich auf abgepuderter Haut gut mit den Fingern verteilen, das schätze ich unterwegs oder auf Arbeit sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      vielleicht ist es der Alkohol oder die Masse an Pflanzenauszügen. Wie beschrieben, vertrage ich das reine Gesichtswasser auch nicht – „gestreckt“ mit Wasser ist es aber ok.

      Die Alverde Lidschatten mag ich auch sehr und ja, ich trage sie auch immer mit den Fingern auf!
      Ich habe sogar festgestellt, dass sich die dunklen Töne mit Wasser vermengt gut als Eyeliner machen ;) Noch ein Grund mehr, sie ins Täschchen zu packen.

      Grünste Grüße


      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...