18.10.2015

Mit Proben toben #11: Everyday Minerals

Everyday Minerals

Probenalarm mit Everyday Minerals! Die Marke ist bei mir bisher immer etwas zu kurz gekommen.
Ich habe zwar ein Blush von dieser Marke (Primrose), bin damit aber leider nicht wirklich zufrieden. So traute ich mich gar nicht erst an die Mineral Foundations von Everyday Minerals.

Doch zum Glück hat mich Theresa von Projekt Schminkumstellung genügend ermutigt. Und so habe ich die Probebestellung auf der US-Plattform einfach mal ausprobiert.

Und was soll ich sagen?! Für alle die nach einer tollen MF suchen – traut Euch! Bestellt da! Die Samples sind an sich kostenlos und Ihr müsst „nur“ den Versand nach Deutschland zahlen (das sind bei mir $3.88 ~ 3,42€ gewesen).
Nach ca. 2 Wochen kommt ein kleiner Brief mit Euren gewählten Sachets und dann könnt Ihr lostoben.



Die Sachets reichen für einige Anwendungen (so 1 - 2 Wochen?!), so dass man einen wirklich guten Eindruck von den einzelnen Farbtönen, aber auch über Haltbarkeit, Auftrag und Tragekomfort erhalten kann.

Mineral Foundations


Everyday Minerals Foundation

Ich habe mir in meinem siebenteiligen Sample-Kit zwei Semimatt Bases und eine Jojoba-Base ausgesucht. Hinzukamen noch drei verschiedene Farben, da ich nicht wusste, welcher Farbton passen wird.

Das Farbsystem von Everyday Minerals ist ziemlich einfach: Zunächst stellt man seinen eigentlich Hautton fest, also wie hell oder dunkel ist man wirklich. Die Spanne finde ich bei EM angenehm und reicht von 0 (Porzellanteint) bis 7 (sehr dunkel) – somit dürfte tatsächlich für jeden etwas dabei sein.
Dann wird der Hautunterton kategorisiert – das kann kalt (C = Cool), Neutral (N) oder warm (W) sein.

Semi Matt Base Light 2N


Ein neutraler, heller Farbton aus der Semi Matt Reihe. Diese Reihe verspricht ein – wie sollte es anders sein – semimattes Finish.
In der Tat ist der Look nicht cakey, sondern die Haut strahlt von innen heraus. Die Haut sieht gesund aus und wirkt natürlich. Die Deckkraft überzeugt mich bei allen Mineral Foundations von EM, die ich im Test hatte – da kann Uoga Uoga oder Alima Pure nicht mithalten. 
Auch die Haltbarkeit finde ich bei diesem Produkt angenehm, obwohl ich sie größtenteils im Sommer getestet habe – bei 32°C Bürohitze war das Ende des Tages so semi, aber wer kanns verübeln. Jetzt hält sie gut und übersteht auch Nieselregen.

Allerdings ist mir der der neutrale Ton zu weiß/ kühl – ich habe dann doch eher einen warmen Hautunterton. Das habe ich mir aber schon bei den Tests mir Alima Pure gedacht.

Inhaltsstoffe: Mica. May Contain (+/-): Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499).

Jojoba Base Golden Light 2W


Treffer und versenkt! Diese Foundation hatte ich als erstes ausprobiert und sie hat zu 100% genau meinen Farbton getroffen. Da ich im Sommer nicht wirklich braun geworden bin, bin ich überzeugt, dass dieser Farbton auch jetzt noch passt.
Die Farbe ist recht hell mit einem warmen Unterton. Die Deckkraft ist wirklich gut – als meine Haut kaum Zicken gemacht hat, habe ich nur mit einem Puderpinsel etwas darüber gewurschtelt. Aber auch in weniger guten Tagen hat sie abgedeckt, was es abzudecken hab.

Ich persönlich liebe tatsächlich diese Beimischung des Jojobaesters – also kleinen Jojobakügelchen. Dadurch habe ich in der Tat ein leicht „cremiges“ Gefühl auf der Haut, was ich mehr als angenehm finde. Gerade auch bei kälteren Jahreszeiten, hoffe ich so auf eine kleine Portion Extraschutz.

Inhaltsstoffe: Mica, Jojoba Esters. May Contain (+/-): Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499).

Semi Matt Golden Beige 3W


Aus der gleichen Serie wie der erste Ton ist auch dieser hier: Helligkeit 3 ist mir schon zu dunkel – ich sah ein bisschen wie Solarium aus und es hat nicht gepasst.
Ansonsten besitzt dieser Golden Beige Ton ebenfalls einen warmen Unterton, der tendenziell erstmal gepasst hätte.

Von Deckkraft und Haltbarkeit her, steht diese Farbe dem Ton Light 2N im nichts nach.

Inhaltsstoffe: Mica. May Contain (+/-): Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499).

Everyday Minerals Foundation
von links nach rechts:
Semi Matt Base 2N, Jojoba Base Golden Light 2W, Semi Matt Base Golden Beige 3W


Blush Peony Petal


Everyday Minerals Blush Peony Petal

Obwohl ich mit meinem Primrose Blush so unzufrieden bin, habe ich mir dennoch ein Pröbchen schicken lassen.
Peony Petal ist einer der „kräftigeren“ Töne, die Everyday Minerals so anzubieten hat. Verglichen mit meinen anderen Mineral Blushs stinkt er allerdings ganz schön ab. Soll heißen: Er ist wirklich recht blass auf den Wängchen.
Schlimm ist das nicht, denn so zaubert dieser Blush wirklich nur einen Hauch von Frische ist Gesicht, was in jedem Fall ausreichend ist. Zudem lässt er sich ganz gut aufbauen.

Die Farbe wird als koralliges Pink beschrieben, der vor allem für dunkle Hauttöne geeignet ist. Für mich ist Peony Petal eher ein sanfter, reiner Rosaton – er ist definitiv frischer und leuchtender als ein Rosenholzton, wirkt aber nicht zu pink.
Er ist im Finish recht matt, obwohl Mica enthalten ist.

Inhaltsstoffe: Mica. May Contain (+/-): Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Ultramarines (CI 77007).


Everyday Minerals Blush Peony Petal


Highlighter // All Over Shimmer


Everyday Minerals All over Shimmer

Sunshine in the air! Zumindest habe ich mir das damals bei dieser Bestellung gedacht. Von den Highlightern bzw den Schimmerprodukten habe ich nämlich bisher noch keins gesehen.

Im Sommer wollte ich einen weichen und warmen Ton und so entschied ich mich für Sunny und Polished.
Wer jetzt denkt, dass sunny der „goldenere“ Ton ist, der irrt – Sunny erinnert mich an Perlen, mit einem Ticken Zartrosé im Sonnenlicht. Die enthaltenen Schimmerpartikel funkeln sacht im Sonnenlicht, glitzern aber nicht zu heftig.

Polished ist goldiger, und hätte vielleicht eher den Namen „sunny“ verdient, aber mich fragt ja keiner. Auch bei diesem Schimmer sind die enthaltenen Schimmerpartikel gut zu erkennen, aber dennoch wird man nicht zur Disco-Prinzessin aus den 90ern.

Ich habe diese beiden Töne nur als Highlighter eingesetzt, allerdings lassen sie sich sicherlich ebenso gut als Eyeshadow-Grundfarbe nutzen. Die Deckkraft ist nicht so stark, lässt sich aber (je nach Anwendung) aufbauen – als Highlighter geben sie einfach einen gesunden „Inner Glow“ ab.
Auch hier bin ich von der Haltbarkeit ziemlich angetan.

Inhaltsstoffe: Mica. May Contain (+/-): Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Titanium Dioxide (CI 77891). 

Everyday Minerals All over Shimmer
links: Sunny | rechts: Polished


Warum ich Everyday Minerals jetzt erst eine Chance gegeben habe, weiß ich auch nicht. Seit Jahren (und ich meine wirklich „seit Jahren“) kusiert diese Marke aus sämtlichen Blogs (Beautyjagd, Incipedia, zumindest etwas neuer Vegan Eye Candy, um nur einige zu nennen).


Everyday Minerals

Wie war das Toben?

Ich bin ein bisschen begeistert! Mit der Jojoba Base Golden Light 2W habe ich so ziemlich ins Schwarze goldrichtig gelegen: Die Farbe passt, die Deckkraft ist toll!
Nun steht mir meine Vernunft etwas im Wege, die mir sagt, dass ich erstmal den Rest aufbrauchen soll. „Ok, Vernunft! Wird gemacht! Aber vielleicht nächstes Jahr!“

Die anderen Produkte hauen mich nicht ganz so vom Hocker:
Die Semi Matt Foundations sind gut, lösen aber nicht das „Will-ich-haben-Gefühl“ aus. Auch gut.
Der Blush überzeugt mich leider nicht so ganz – mir ist er einfach etwas zu zart und für den Look muss ich mir nicht erst den Blush kaufen.
Die Highlighter sind toll – ich mag gerade bei der Nutzung von MFs Mineral Highlighter viel lieber. Sie verbinden sich meiner Meinung nach viel besser mit Foundation und/ oder Blush.
Dennoch sagt mir auch hier meine Vernunft – „Warte mein Kind, Du hast Dir doch erst den Hiro Highlighter gegönnt!“.


Kennt Ihr die Produkte von Everyday Minerals?
Seit Ihr auch manchmal „Vernunftsmenschen“?


Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Jetzt wollte ich tatsächlich schreiben ich habe die Marke noch nie getestet, da fällt mir ein ich besitze den Eyeliner "Walking after midnight" und den "elevate" Lidschatten. Leider bin ich sehr unfähig beim Auftragen, sprich es krümelt und kleckert, deswegen wahrscheinlich schon in Vergessenheit geraten :D
    Die Proben klingen sehr vielversprechend! Sollte ich meine Flow MF jemals leeren, werde ich definitiv auch bestellen. Hier siegt derzeit aber auch ausnahmsweise die Vernunft ;)
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej hej,
      das mit den losen Pigmenten kenne ich gut. Du kannst zum einen immer ein Taschentuch oder ein Stückchen Klopapier unter das Lid klemmen, dann rieseln die Pigmente auf das Tuch und nicht auf deine Haut. Eine zweite Variante wäre der feuchte Auftrag - also die Anmischung mit Wasser. Damit wird auch die Intensität etwas erhöht und du kannst sogar filigrane Lidstriche zeichnen. Ich habe sogar schon die Anmischung mit einer Lidschattenbase probiert - dann hast du eine Art Cremelidschatten :)

      So MFs halten ewig :D Das kenne ich nur zu gut. Meine Alima Pure MF (deckender) und meine Uoga Uoga MF (schimmernder, transparenter) werden wohl auch für immer halten :D
      Mit Flow hast du eine echt gute Wahl getroffen! Die hatte ich auch mal als Probe und fand sie ebenfalls gut :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Ich habe gerade ein Blushpröbchen von EM offen, der Farbton ist dezent, lässt sich aber aufbauen. Dennoch: ich werde nochmal in mich gehen und bei Chrimaluxe nach einem zweitverwertbaren Lidschatten schauen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathleen,
    ich freue mich, dass dir die Jojoba Base so gut gefällt (: ! Das ist ja meine absolute Winter-Lieblings-MF, weil sie so schön reichhaltig/cremig ist. Zurzeit nutze ich aber auch sehr gern die PHB MF, die stark deckend ist und trotzdem so ein cremiges Finish auf meiner Haut hat.
    Interessant finde ich, dass du die Deckkraft als stärker empfindest als bei deinen anderen Mineralfoundations. Ich mag die Deckkraft auch gern, allerdings habe ich auch besser deckende Foundations. Und viele empfinden EDM sogar nur als sehr leichte Deckkraft. Die Highlighter sehen toll aus...ich glaube ichhabe auch noch eine Probe davon.
    Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      ja, du hast mich total angesteckt. Ein bisschen traurig bin ich, dass nun auch das letzte Sachet beinahe alle ist (ich hatte zwei der Jojobabase und habe sie mir ganz strickt eingeteilt :D).
      Aber gerade bei kühleren Monaten ist die wirklich angenehm. Meine Haut ist gerade wieder eine Megazicke - sie ist trocken, aber hat auch Unterlagerungen. Ich will keine Flüssigfoundation nehmen um nicht nocj zusätzlich zu reizen, aber die MF bedingt die Trockenheit.

      Ich denke, ich habe einfach ziemlich transparente MFs :D Daher kommt mir diese wohl ziemlich deckend vor. Die von PHB kenne ich nicht. Es gibt ja noch so viele und ich will auch noch einige mehr testen.

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Hallo Kathleen!
    Ui, schön getobt! :-)
    Wenn Du die Foundations mit denen von Angel Minerals vergleichst, wie würdest Du die Unterschiede bewerten?
    AM sind ja die einzigen MF, die ich bisher getestet habe....
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      die MF von Angel Minerals habe ich leider nie probiert. Daher kann ich mir kein Urteil erlauben. Theresa von Projekt Schminkumstellung meinte aber (über dir ;)), dass die EDM Foundation allerdings nicht allzudeckend ist.

      Kann hier jmd antworten?!

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Von Everyday Minerals besitze ich den Jojoba Color Corrector, den ich aber nicht so gut finde. Bis auf das Puder von Marie W hat mich noch kein Anti-Rot Produkt so richtig überzeugen können.
    Vielleicht nehme ich den tollen und günstigen Probenservice auch mal wahr :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich habe ein Anti-Rot-Puder von Alima Pure. Das ist okay, und gleicht etwas aus. Um eine Foundation komme ich dennoch nicht herum.
      Von Marie W und Andrea Biedermann (?!) sind ja einige überzeugt.

      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Toller Tip mit dem Probenservice, muss ich mir merken. Allerdings habe ich erst einige Proben bei Andrea Biedermann bestellt. Bin gespannt, wie die so sind.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      die Produkte von Andrea Biedermann werde ich mir demnächst auch mal angucken. Bei Gesichtspflege tobe ich nicht so, aber bei dekorativer Kosmetik lass ich gern die Puppen tanzen x)

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Danke für die tolle Info, ich muss dort unbedingt mal Proben bestellen! Ich besitze bereits ein Rouge, einen Highlighter und einen Bronzer von Everyday Minerals, sie waren damals in einem Set mit zwei Pinseln zusammen und ich benutze sie auch jetzt noch sehr gerne! Jedoch finde ich es immer sehr schwer solche riesigen Mineral-Produkte aufzubrauchen (ausgenommen von Foundation). Ich finde man sollte so eine Mini-Größe bei dekorativer Kosmetik einführen, bei Lippenstiften geht es mir beispielsweise ähnlich :).

    Liebe Grüße,
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      die Sets habe ich auch schon einige Male gesehen, aber die sind irgendwie nichts für mich. Ich "kontrolliere" doch ganz gern, was ich schlussendlich bekomme :D Und da sind doch gleich mehrere Foundations in Kleingrößen enthalten, oder irre ich mich?

      Ich bin auch für Kleingrößen bei Mineralprodukten! Da sagst du was! Es ist wirklich so, dass man diese Größen NIE leeren wird. Nie :D
      Gerade bei Blushes und Co wäre das wirklich toll

      Grünste Grüße

      Löschen
  8. Bisher habe ich die Marke wirklich vernachlässigt. Liegt aber wohl auch einfach daran, dass ich mega-selten Foundation benutze, zu doof bin, den richtigen Ton zu finden und so ein bisschen Angst vor Mica hatte, weil ich vermutet habe, dass ich da mit Unreinheiten drauf reagiere.^^ Dank reizfrei ist meine Haut jetzt allerdings so gut, dass ich zwar experimentiere würde, aber eigentlich gar keine MF benutzen mag :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ach quatschi! Zu doof, zum Ton finden. Das glaube ich nicht. Im Internet ist das einfach nur schwierig. Außerdem musst du ja keine MF benutzen ;) Jedem das, was ihm gut tut!

      Ich glaube, dass auf Puraliv die Rosa einige MFs auch bzgl Mica unter die Lupe nahm, weil sie ähnliches vermutete. Vielleicht wirst du da fündig, wenn du es dennoch mal probieren magst? Ich glaube mich an A. Biedermann zu erinnern?!

      Grünste Grüße

      Löschen
  9. Mineral Make Up, GUTES Mineral Make Up ist mein absoluter heiliger Gral. Ich benutze es immer für meine Bräute.

    Ich verwende die Puder von A. Biedermann, da hier die Farben und das Finish grandios ist.

    Übrigens greifen sie dir beim Ton finden unter die Arme. Das ist auch nötig, bei der großen Auswahl. Da schickst du ein Foto ist und dann empfehlen sie dir 3 Probetöne, die bei dir 'toll, noch besser, am besten' auslösen.
    Dort kannst du auch Proben kaufen. Ich finde sie noch ergiebiger als die Puder von Provida und auch als die von Every Day Minerals.

    Vielleicht probierst du es ja aus.

    Für die Haut ist das einfach klasse, vor allem wenn man zu Unreineiten neigt. Es ist einfach, als würdest du mit einer sanften Heilerdemaske umher laufen.

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...