24.11.2015

Advent, Advent, ... DIY: Weihnachtskalender

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

In einem Monat ist Weihnachten und am kommenden Sonntag ist schon der erste Advent. Grund genug, die Schminkerei beiseite zu schieben und zu Papier und Schere zu greifen.

Alljährlich eskaliere ich immer dezent in der Weihnachtszeit – ja, ich liebe Weihnachten! Verbringe gerne Zeit in der Küche, bereite Dinge vor und fühle mich, wie ein Weihnachtswichtel höchst persönlich. Dieses Jahr möchte ich Euch ein bisschen dran teilhaben lassen ... die Pläne sind groß, mal sehen was draus wird ;).

Heute möchte ich Euch meinen Weihnachtskalender zeigen, den ich mit romantischem Kerzenschein und Bon Iver gebastelt habe. Wer will, macht mit, wer nicht will, lauscht einfach nur Herrn Ivers Stimme ;)





DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Das benötigt Ihr:

♥ 24 Pappbecher
♥ Aufkleber oder Papier
♥ Stift
♥ Schleifenband
♥ Washitape
♥ Schere
♥ Kleinigkeiten um die Becher zu füllen 
♥ Liebevolligkeit


Los geht’s:


DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Zunächst schneidet Ihr an den Pappbechern den verstärkten Rand ab. Der ist nicht nötig und erschwert nur unnötig das Zusammenführen der Öffnung.

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Dann schneidet Ihr in den Pappbecher einmal rundherum Schlitze, die etwa 2 cm tief sind. Das macht Ihr ca alle 1,5 cm bis Ihr wieder an Eurem Anfang angekommen seid.

Diese Schlitze dürft Ihr dann schonmal leicht vorknicken.

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Als nächstes könnt Ihr Euren Pappbechern mit Kleinigkeit füllen:
Das können Nüsse, Süßigkeiten, kleine Proben oder auch Gutscheine oder Liebesgeständnisse sein.

Nur vorsichtig: Es sollte nichts verderbbares sein und unterschätzt die Größe nicht!
(Im Bild seht Ihr eine kleine Deocreme von Wolkenseifen, nur so als Größenorientierung ;))

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Dann werden alle Einschnitte nach innen gefalten – drückt dazu einfach einen nach dem anderen nach innen und bei den letzten wird die eine Seite über den ersten Einschnitt gelegt.

Mit einem Streifen Washitape könnt Ihr die Öffnung oben fixieren.
Der Streifen kann auch gleich Deko-Element sein.

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Nun kann dekoriert werden:
Wenn Ihr keine Aufkleber habt wie ich, schneidet Ihr z.B. einfach Kreise aus buntem Tonpapier aus ...

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

... und verziert sie anschließend ... 

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

... je nach Geschmack.

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Aus dem Pappbecher ist doch relativ schnell ein kleines „Türchen“ geworden, oder?
Übrigens eignet sich diese Art von Verpackung auch für kleine Geschenke.


„Türchen-Sammelsurium“

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Die ganzen einzelnen Päckchen habe ich in einen Korb gelegt, aus dem sich der Weihnachtskalender-Inhaber jeden Tag eins raus nehmen darf.

Hier folgen noch ein paar romantische Bilder mit Lichterkette, die ich vielleicht lieber hätte lassen sollen // Kitsch goes on and on:

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

DIY Weihnachtskalender aus Pappbechern

Meine Inspiration findet Ihr bei Saskia rund um Uhr, die auch noch niedliche Bommeln gebastelt hat.

Seid Ihr Weihnachtsliebhaber oder eher Grinchs?
Wie bereitet Ihr Euch auf die Weihnachtszeit vor?

Grünste Grüße aus der Weihnachtswerkstatt,
Euer

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee!!! :-) Nachdem es vergangenen Sonntag bei uns geschneit hat, hat mich die Weihnachtsdekolust gepackt :-) Nun hängen lustige Figuren an den Fenstern und überall steht winterliche Deko rum. Ich freu mich auf die Weihnachtszeit :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Ich finde die Idee klasse, der Adventskalender gefällt mir richtig gut. Man benötigt ja auch wirklich nicht viel dazu...
    Leider fehlt mir irgendwie die Motivation zum Basteln und dekorieren, aber auf Weihnachten freu ich mich trotzdem. Bis dahin erfreue ich mich an der Deko anderer und irgendwann werden natürlich noch Plätzchen gebacken ;-)
    lg Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön liebe Kathleen, ich plane für's Wochenende auch einen Adventskalender-Post, allerdings nicht so kreativ x) ..ich freue mich schon sooo sehr auf Weihnachten..wie jedes Jahr (: . Ist meine liebste Zeit im Jahr, ich bin einfach ein Winterkind (: ! Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich kreative Variante für einen Adventskalender! Vor allem wenn man "Wandmangel" hat ;-) ist ein Kalender, den man hübsch in einem Korb dekorieren kann eine tolle Idee.
    Und die Bilder MIT Lichterkette dürfen nicht fehlen! ;-) Wenn schon Weihnachten, dann richtig. Bei mir gibt es eigentlich nur diese zwei Extreme: entweder ist kein Fenster mehr frei oder man erkennt die Jahreszeit nicht an der Deko - dieses Jahr ist mal wieder ein Weihnachtsliebhaberjahr. :-)
    Meine Liebelingsvorbereitung ist Plätzchen backen. Dieses Jahr habe ich mit Vanillekipferln schon begonnen.
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder (mal wieder) und eine wunderschöne, kreative Idee!
    Ich mag Weihnachten und die Adventszeit sehr, tobe mich da aber, was die Kreativität betrifft, eher beim Backen und Dekorieren aus. Letztes Jahr habe ich einen wunderschönen Adventskalender zum Selbstbefüllen gekauft, den ich für meinen Freund vorbereitet habe. Er hat sich soo gefreut. :-)
    Als Kind war ich ein begeisterter Bastler, vielleicht sollte ich mich mal wieder daran versuchen.....
    Ganz liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Idee! Meine Mitbewohnerin hat auch einen Kalender aus Bechern gebastelt, allerdings hat sie die Plastikdeckel drauf gemacht =D. Da ist deine Version natürlich eleganter!
    Liebe Grüße
    Mari

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Idee. Meine Kleine aber will den typischen Söckchenkalender, der jedes Jahr hängt.

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...