08.03.2016

Der perfekte Schwung – Meine Eyeliner-Sammlung


 „Hallo! Ich heiße Fräulein Immergrün und bin süchtig nach Eyelinern!“ 
„Guten Tag, Fräulein Immergrün.“


Ein beinahe täglicher Begleiter ist wirklich mein geschwungener Lidstrich! Ich trage ihn gerne, nutze ihn als Statement wie Adele es tut oder auch ganz dünn um nur die Wimpern etwas mehr zu verdichten. Beinahe zu jedes Jahreszeit finde ich eine passende Kombination – nur bei Wanderungen oder starkem Regen verwende ich ihn nicht aus Angst vor Pandaaugen ;).




Ganz klassisch trage ich häufig schwarze Liquid-Eyeliner – dazu lassen sich sowohl helle Nudetöne auf dem Lid und eine kussroter Lippenstift kombinieren, aber auch Smokey Eyes werden so noch versteckt. Dazwischen ist auch fast alles möglich.



Mein treuer Begleiter gerade auf Reisen ist der Black Volcanic Mineral Eyeliner von Korres: Er ist satt schwarz, matt und verschmiert nicht zu schnell. Es fällt auf, dass er bereits beim Auftragen nicht lange flüssig ist und so gut den Tag über halten wird. Wenn doch mal Tränchen fließen sollten, läuft er leicht grünlich aus – was ich schon ziemlich erstaunlich finde. Der Dipliner als Applikator, ermöglicht mit seiner Härte einen präzisen Auftrag. Dennoch ist er soft genug, um nicht ins Fleisch zu drücken.

Alverdes Gel Eyeliner in Extreme Black habe ich schon einmal nachgekauft, weil er mir so gut gefällt. Mit ihm ist eigentlich alles möglich und wer überlegt, sich einen Eyeliner anzuschaffen, dem sei dieser hier ans Herz gelegt. Er kommt nicht wie die anderen in einem kleinen Fläschchen, sondern in einem Glastiegel. Entnommen wird er mit einem seperaten Eyeliner Pinsel (ich nutze der Einfachheit halber gleich den von Alverde). In Zusammenspiel mit ihm werden zarte, dünne Linien ein Klacks, aber auch kräftige und betone Schwünge sind kaum ein Problem.
Er trocknet nicht sofort an, einen Moment Geduld benötigt man also. Grund ist die elige Konsistenz. Er hält den Großteil des Tages – Regen oder großer Hitze kann er allerdings nicht trotzen. Doch für alle anderen Fälle ist er da.

Auch Sante bietet einige Eyeliner – die Farbe Black aus dem Standardsortiment ist nicht so matt, wie sein Bruder von Korres, leistet aber dennoch gute Dienste und darf ebenfalls eher auf Reisen mitkommen. Gerade auf Reisen nutze ich lieber Eyeliner mit integrierten Applikatoren.
So hat auch dieser einen Dipliner dabei, der sich jedoch nicht ganz so präzise verwenden lässt, wie der von Korres. Er ist an der Spitze nicht si en zulaufend und auch etwas breiter.
Erstmal aufs Lid gebracht, hält die Farbe ziemlich gut, ich würde sogar sagen, dass sie besser hält als Alverdes Gel Eyeliner.

Einer meiner ältesten Eyeliner ist Flashing Stars von Alterra. Ihr seht schon an der Hülse, dass er etwas in die „Jahre“ gekommen ist.
Bei ihm fällt zunächst die Pinselform des Applikators auf – sie ist relativ dick und sehr weich und an den Umgang muss man sich gewöhnen. Wenn man den Dreh raus hat, lässt er sich aber sogar einfacher am Wimpernkranz verwenden als die Dipliner. Manko: Das Schwänzchen (was ich gerne ans Ende meines Lidstriches setze) wird hier selten schön!
Auch die Farbe ist nicht so intensiv, wie die drei ersten. Es ist eher ein dunkles Grau mit einer Portion Glitzer. Die Deckkraft ist nicht überwältigend, aber okay, wenn es nicht ganz so kontraststark oder dunkel sein soll.

Diesem schimmernden Eyeliner macht der Eyeliner Brilliant Stars von Terra Naturi Konkurrenz – aber nur in der Farbe. Denn die ist dunkler und intensiver und trotzdem sind einzelne Schimmerpartikel zu erkennen.
Um die Deckkraft muss man hin und wieder buhlen, die ist erst nach mehrmaligem Zeichnen wirklich vorhanden. Den Applikator finde ich leider gar nicht gut: Er ist sehr hart und so gibt die Spitze kaum genügend Farbe ab. Ein präzises Zeichnen wird so auch etwas schwierig.

Noch eine besondere Pinselspitze finden wir definitiv bei Alterras Eyeliner Black aus dem Standardsortiment: Der Pinsel ist sehr dünn, läuft gerade (es gibt keine Verdickung zum Schafft hin) und eigentlich viel zu lang für diese Art.
Es hat mich einige Zeit gekostet, damit klar zu kommen. Gerade am Ende spießt diese dünne Spitze nochmal in die Haut – und das kann weh tun.
Dennoch ist der Vorteil, dass sich dadurch wirklich sehr dünne Linien zeichnen lassen. Ist die Hand ruhig genug, wird man hier den feinsten Schwung zeichnen können (wie z.B. bei dem Foto oben). Zittert die Hand allerdings, malt man einfach mehrere Linien nebeneinander und muss dann sehen, wie daraus noch ein Makeup zu retten ist.
Die Farbe hält ganz okay für einen normalen Tag.

Ein bisschen aus der Kategorie „Liquid-Eyeliner“ fällt der Khol Eyeliner von Alverde. Er ist eher wachsig und nicht so flüssig wie die anderen vorgestellten Produkte.
Durch den integrierten Pinsel ist er ebenfalls gut aufzutragen, wird aber im Leben nicht so präzise wie die flüssigen Eyeliner. Die Grenze zwischen Produkt und Haut ist eben nicht so hart und verwischt auch viel schneller. Ebenfalls fällt hier das Schwänzchen wieder etwas schwerer. Über den Tag hin färbt er leider gern am Oberlid ab, was eben vor allem der Konsistenz zuzuschreiben ist.
Der Khol Eyeliner ist von der Deckkraft okay, nicht so dunkel wie eben die flüssigen Schwarztöne, aber noch dunkel genug.

Applikatoren
[ Zum Vergrößern klicken ]
Im oberen Bild seht ihr die verschiedenen Applikatoren – der von Korres gefällt mir eigentlich am Besten. Außerdem mag den Eyeliner-Pinsel aus dem Alverde-Sortiment. Er ist für geringes Geld wirklich solide und es lassen sich damit auch gut einzelne Minerale mit Wasser anmischen.



Doch es geht nicht nur schwarz, sondern auch farbig kann man mit Eyelinern werden. Mit „farbig“ meine ich in meinem Fall natürlich trotzdem nicht knalle bunt, obwohl das im Sommer auch eine Option ist.
Dennoch kann manchmal wenigstens etwas weniger hartes als Schwarz nicht schaden.



Das metallisch-graue Pendant zum Alterra Black Eyeliner bildet Grey Metallic: Die Spitze ist ebenfalls zu lang und zu dünn. Aber mit Übung ist der Lidstrich eben sehr zart.
Das Grau ist kühl und verbirgt die Schimmerpartikel zu Beginn etwas – je nach Blickwinkel schimmert es etwas mehr.

Und auch zu Santes schwarzer Variante habe ich mir aus einer LE mal diesen Farbton mitgenommen. Leider habe ich ihn nicht mehr im Internet gefunden – auf der Verpackung steht No.1. Ein Braunton ist es eher nicht, Sparkeln tut es aber.
Ich würde diesen Ton als einen einen warmen Kupferton bezeichnen. Vielleicht ist es auch ein dunkler Goldton. Auf dem Lid ist er kaum zu erkennen und ich nutze ihn auch entsprechend selten.
Der Applikator macht zusätzlich den Auftrag schwer und so deckt die Farbe nicht gleichmäßig.

Ein ähnlicher Favorite wie bereits als schwarze Variante beschrieben ist der Alverde Gel-Eyeliner in Espresso Brown. Ich mag diese erdigen Ton sehr – er ist warm und dürfte jedes Auge umschmeicheln. Gerade natürliche Looks sollten so gut unterstützt werden.
Konsistenz und Auftrag ist genauso wie bei Extreme Black.

Auch schon gefühlt 100 Jahre habe ich die beiden Eyeliner von Alverde aus der damaligen Waldgezwitscher LE: Waldboden ist schlammiger und kühler als der eben vorgestelle Gel-Eyeliner in Espresso Brown. Beinahe schwarz und dennoch einen ticken wärmer ist er der farbliche Kompromiss der beiden. Tannengrün ist ein warmes, dunkles Grün mit Oliveinschlag.
Beide Farben decken leider nicht sonderlich gut – allein die speziellen Farben haben mich damals überzeugt. Die Applikatoren sind eigentlich zu hart, so dass sich die flüssige Textur nicht gleichmäßig verteilen lässt.

Mein speziellster Eyeliner ist ein konventioneller, den ich mir irgendwann mal für eine Silvesternacht gekauft habe: MissLyn Glam on Eyes kann aber nicht nur als Eyeliner, sondern auch für die Wimpern genutzt werden. Es sind überwiegend, zartgoldige Schimmerpartikel in einem Gel. Die Deckkraft ist natürlich nicht enorm, einzig die Partikel werden übertragen.
Der Auftrag geschießt mit dem Applikator relativ spielend: Er ist zwar nicht so weich wie ein Pinsel, gibt aber gut nach. Ich habe aber festgestellt, dass man ihn nicht auf einen NK-Eyeliner auftragen kann, da sich die Farbe dann teilweise wieder ablöst beim zeichnen (habe es aber auch noch nicht mit allen Eyelinern versucht – dazu gibt es zu selten Silvester ;)).

Nochmal etwas außergewöhnlicher wird es mit Golden Shine von Alverde. Er ist Teil eines Duos aus der Frozen Nature LE und hatte mich insgesamt kaum überzeugt. Aber für mal andere Looks mit Lidstrich ist er durchaus zu gebrauchen.
Der Ton ist metallisch Golden und es sind keine einzelnen Schimmerpartikel zu erkennen. Die Textur ist cremig und der Applikator ebenfalls in Pinselform. Jedoch ist dieser etwas fester und dicker und macht so die Zeichnung relativ einfach.


Applikatoren
[ Zum Vergrößern klicken ]

Es ist schön, mal wieder ein paar versteckte Eyeliner aus dem Schrank geholt zu haben und sie sich ins Bewusstsein geholt zu haben. Vielleicht wird es so bald mal wieder einen doppelten Lidstrich in schwarz und gold geben, oder funkelnde Augenblicke am Abend?!

Damit das noch nicht genug ist, besitze ich natürlich auch noch ein paar Mineral Eyeliner bzw. funktioniere ich öfters Mineral Eyeshadows zu diesen um.
Die Haltbarkeit ist hierbei dann natürlich nicht so sehr gegeben, aber das Farbsprektrum wird um ein Vielfaches vergrößert.



Geplant ist, dass ich euch auch mal zeige, wie ich mir meinen Lidstrich zeichne, oder welche Möglichkeiten der Spielerei es noch gibt – meine Lidstriche sehen jeden Tag anders aus: Mal laufen sie lang aus und mal ganz kurz. Mal zaubern sie mir fast Puppenaugen und mal machen sie aus mir eine Lady.

Apropos Lidstrich-Zeichnen – das Video will ich Euch nicht vorenthalten und der ein oder andere wird sich da sicherlich wiederentdecken, oder? ;)

When you suck at eyeliner
Everything that goes through your head when you're trying to perfect that cat eye. Because the EYELINER STRUGGLE IS REAL.
Posted by HelloGiggles on Dienstag, 9. Februar 2016


Und nun Hand aufs Herz:
Seid Ihr auch süchtig nach dem perfekten Schwung auf dem Lid?
Welchen Eyeliner muss ich unbedingt mal ausprobieren?
Kennt Ihr einige der vorgestellten Eyeliner?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Liebe Kathleen, meine Antwort kannst du dir sicher denken: ich liiiebe Eyeliner und trage sie zu jedem Augen-Male-Up (: . Letztens erst hatte mich eine Leserin auch zu einem Blogpost über meine Eyeliner inspiriert..ich werde es dir also irgendwann nachtun *hihi*. Eine interessante Auswahl hast du da! Ich mag den braunen alverde Geleyeliner ja auch sehr, aber der hat jetzt leider das Sortiment verlassen..das ist so schade! Über einen Blogpost mit Auftragsweisen würde ich mich sehr freuen (: . Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, liebe Theresa.
      Das dachte ich mir tatsächlich ;)
      Ich bin auf deine Sammlung an Eyelinern echt gespannt. Da sind bestimmt noch ein paar grüne dabei!

      Ich verstehe nicht ganz, warum Alverde die Geleyeliner aus dem Sortiment genommen hat. Die sind so fantastisch! Echt schade.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Hallo Kathleen,

    ich würde mich auch sehr über einen Post zu Auftragsweisen freuen, denn irgendwie fristen die 2 Eyeliner die ich besitze ein ziemliches Schattendasein...Dabei habe ich früher sehr oft Eyeliner getragen, vielleicht kann ich das ja reaktivieren. In den letzten 2 Jahren habe ich stets, wenn ich meine Augen geschminkt habe, Kajal für den oberen Wimpernkranz verwendet und ihn dann verwischt, um es weicher aussehen zu lassen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      das scheint ja echtes Interesse bei Euch zu wecken. Mal sehen, wie ich das mit den Fotos hinbekomme, was die Auftragsweise angeht. Das wird meine kleine Herausforderung :D.
      Ich liebe Eyeliner ja sehr - aber ich glaube, dass das auch viel mit der Augenform usw zu tun hat.

      Kajal nutze ich auch gerne - gerade, wenn ich mal einen legereren Tag habe :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Liebes Fräulein Immergrün,
    vielen Dank für deine super Statements und Tipps zu Eyelinern - auch ich bin süchtig und gehe eigentlich nie ohne aus dem Haus, da mir der Lidstrich deutlich mehr Wachheit verleiht ;) Ich nutze den Standard Alterra Liquid Eyeliner und komme mit ihm sehr gut zurecht. Das Problem des Auslaufen ist allerdings echt nicht so toll, wenn man einmal mit dem Rad durch den Regen fährt, wars das und man kann sich eigentlich direkt abschminken, wenn kein Ersatzeyeliner zur Hand ist.
    Welchen deiner Eyeliner würdest du als am "wasserfestesten" bezeichnen?
    Liebe Grüße
    Anika

    PS: Ich verfolge deinen Blog nun seit ein paar Wochen und kann dir ein dickes Lob aussprechen. Deine Texte inspirieren mich, auch immer mehr auf (bezahlbare) Naturkosmetik umzusteigen. Im nächsten Monat werde ich mir auch mal zum Test die Fairy Box gönnen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anika,
      hm - am wasserfestesten finde ich eigentlich den Cremeeyeline von Uoga Uoga! Der ist neu in meiner Sammlung und findest Du auch auf dem Blog.
      Er ist eher wachsig und hat selbst die Abschiedstränchen vom Urlaub wunderbar überstanden. Allerdings ist er nicht vegan, weil Bienenwachs enthalten ist. Aber er hält wirklich fantastisch. Sogar die kleinen Schwänzchen bleiben den ganzen Tag erhalten!

      Du bist lieb - Danke für deine Worte :) Das macht mich sehr glücklich!

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Joooah also ich habe zwar ein paar Eyeliner unter anderem auch den Khol Eyeliner von Alverde und dank der BBB auch den vorgestellten von Alterra, aber verwenden tu ich sie äußerst selten. Ich bin dann wohl die Dame aus dem Video, da musste ich lachen :D
    Dafür nehme ich gerne Kajal als Eyelinerersatz, da muss man nicht so präzise arbeiten. ;)
    Ich bin also gespannt auf einen weiteren Post mit guten Tipps und Tricks :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      an einigen Tagen bin ich auch wie die Frau ... es ist doch ein bisschen Tagesformabhängig :D

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Wow, du hast ja eine tolle Sammlung. Die Waldboden Eyeliner sehen so hübsch aus, schade, dass sie in der Anwendung nicht so toll sind. Den Geleyeliner von Alverde wollte ich auch testen, aber den gibt es mittlerweile leider nicht mehr. Eyeliner gehört für mich auch zu einem Must-Have, aber habe trotzdem nur einen schwarzen und einen lilanen :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Eyeliner in Violett klingen auch toll - hattest du mal die Cremeeyeliner von Alverde probiert? Die mochte ich persönlich ja nicht so sehr :(

      Welche Eyeliner sind deine Favoriten?

      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Hui, das sind aber viele :D. Ich mag Eyeliner echt gerne, aber mit den meisten Applikatoren dauert mir der Auftrag einfach zu lange. Deswegen bin ich jetzt ziemlich zufrieden mit dem Everyday Minerals Eyeliner, den man sowohl nass als auch trocken auftragen kann. Dadurch kann man eine andere Wirkung erzielen. Außerdem lässt er sich mithilfe eines Pinsels gut auftragen und ich kann so besser zeichnen. Die Haltbarkeit ist auch gut, wobei ich das bei Regen jetzt noch nicht getestet habe. Den Creme Eyeliner von Alverde fand ich ja total doof, der hat bei mir überhaupt nicht gehalten und den Gel-Eyeliner gibt es nicht mehr?! Verschiedene Farben vermeide ich eher, um meine Sammlung klein zu halten. Ich trage aber auch nicht jeden Tag Eyeliner, eher Kajalstift. Über den Eyeliner von Annemarie Börlind habe ich noch gute Reviews gelesen, den wollte ich mir vielleicht mal noch ansehen.
    Liebe Grüße
    Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mari,
      ja, dass stimmt - das sind echt viele ... herje.
      Der Eyeliner von EM ist sicherlich aus Pigmenten, oder? Also den musst du anmischen? Solche habe ich ja auch noch (ähm ...)

      Der Geleyeliner von Alverde wurde aus dem Sortiment genommen - ich mag ihn aber sehr. Habe ihn gerade im Büro beinahe täglich drauf, weil er so vielseitig ist: zarte Linien, betonte usw :D

      In dem Eyeliner von AB ist bestimmt ebenfalls Bienenwachs enthalten - aber ich weiß es nicht.

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Ich bin wie du - ohne Eyeliner, ohne mich! :-D Mich nervt bei NK Eyelinern nur, dass sie meist nicht so krass lange halten wie die konventionellen, weniger deckend sind bzw, manchmal mit echt üblen Applikatoren bzw. Spitzen ausgestattet sind. Daher habe ich zwar ein paar günstige aus dem NK Bereich hier, aber für ein Festival oder so setze ich dann doch eher auf einen klassischen konventionellen Geleyeliner...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      gerade rein vegane Eyeliner sind wirklich schwierig zu finden im NK-Bereich. Bei den meisten ist Bienenwachs enthalten.
      Welche nutzt du im NK-Bereich?! Mineralprodukte verwischen ja eigentlich noch schneller.

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Alverde und Alterra, aber die nehme ich echt nur im Alltag oder wenn er nicht lange halten muss. Sonst eben konventionell. Das ist leider noch eine Schwachstelle... Bei Farbe nehme ich aber Mineralpuder. das hält bei mir auch einwandfrei!

      Löschen
  8. Toller Post. Ich hätte Dir ja gern den Terra Naturi Liquid Eyeliner 02 Teak empfohlen, der wurde leider aus dem Sortiment genommen. Den Alterra Liquid Eyeliner Black werde ich jetzt auch testen, den habe ich gestern zugeschickt bekommen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy,
      wie findest Du den Eyeliner? Ist der bei den Alterra-Neuerungen dabei gewesen?

      Grünste Grüße

      Löschen
  9. Oh wow, das sind viele Eyeliner :) Leider habe ich noch keinen passenden Eyeliner gefunden der vegan ist. Ich habe lange einen von Manhattan benutzt und bin nun bei Catrice gelandet, der ist aber auch echt mega toll. Ist Catrice denn vegan? Ich lese da immer die unterschiedlichsten Dinge. Danke für den tollen Beitrag.

    Liebst,

    Madlen von www.madlenboheme.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Madlen,
      ja, das sind wirklich ganz schön viele ;) Ich sollte da mal aussortieren
      Catrice ist keine NK - daher habe ich mich damit nicht beschäftigt.
      Die meisten Mineral Eyeliner sind vegan - die müssen dann allerdings selbst angemischt werden (mit Wasser), sind nicht so deckend und einige halten auch nicht so gut.

      Grünste Grüße

      Löschen
  10. Ich mag Eyeliner auch total gern; wenn ich mich schminke, dann ziehe ich eigentlich auch immer einen Lidstrich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, noch eine Liebhaberin der feinen Linie :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  11. Meine zwei liebsten Eyeliner sind der Lash Extension Eyeliner von Sante (so ein zarter Pinsel und ein tolles Produkt das nicht in die Hautporen läuft und verwischt - damit ist so ein feiner Strich möglich, der wirklich nur den Wimpernkranz verdichtet, das ist für das BrautmakeUp fantastisch!) und der Gel Eyeliner von Lakshmi. Es gibt ihn in tollen Farbkombis, aber ich besitze nur braun/schwarz. Er ist großartig. Wunderbar langanhaltend und die Lakshmi Produkte sind wegen ihres Aryuveda Hintergrundes echte Medizin. Da wird jede Kraut noch von liebevoller Hand geköchelt und gesiedet, bevor die Produkte hergestellt werden.

    Ich finde auch dass man mit Eyelinern wundervolle Akzente setzen kann. Und oft ist es für einen Alltagslook besser als ein Augenmakeup. Vor allem für Damen, die das nicht so gewöhnt sind. Nicht nur wegen der Technik, sondern auch weil knallige Farben für Ausdruck und Frische sorgen, ohne dass die Gefahr besteht wie ein Clown auszusehen.

    Cool! Da habe ich gleich Lust herumzustricheln :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      von Sante habe ich ja auch einen Eyeliner in meiner Auswahl – zur Zeit nutze ich eigentlich ausschließlich den Eyeliner von Uoga Uoga. Kennst Du den?! Der ist sowas von fantastisch.
      Meistens versuche ich vegane Produkte zu nutzen, bei Lakshmi ist (wenn ich mich richtig erinnere) nicht nur Bienenwachs, sondern auch Wollwachs enthalten. Aber die Farbauswahl ist natürlich ziemlich toll!

      Ich trage Eyeliner wirklich täglich, und finde, dass so ein Lidstrich wirklich wundervoll die Wimpern verdichtet und schon das Auge optisch so verändert.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...