24.04.2016

5 unter 5

5 unter 5

Ein komischer Titel am Küchensonntag?! Oh nein! Mir ist nämlich aufgefallen, dass es eigentlich gar nicht immer Highend und sonst wie teuer sein muss in der (dekorativen) Kosmetik. Und weil ich gerade mit Hals- und Ohrenschmerzen etwas kämpfe, gibt es heute Beautycontent an Stelle von Köstlichkeiten. So stelle ich Euch heute 5 Schminkstücke für unter 5 Euro vor. Unter 5 Minuten schaff ich das leider nicht ;).

Mittlerweile haben vor allem Eigenmarken von Rossmann und DM ordentlich nachgezogen, was Produktvielfalt angeht. So ist es eigentlich ziemlich einfach, günstige und dennoch ganz passable Produkte zu erhalten. Jedoch sind die wenigsten davon vegan und man muss sich durch die Listen der Inhaltsstoffe suchen.


Alterra Quattro-Rougepuder multi-rose


Alterra Quattro-Rougepuder multi-rose

Ein ganz schön langer Name, für so ein kleines Produkt. Aber sicherlich auch ein klein bisschen unterschätzt ist dieses Rougepuder von der Rossmann Eigenmarke Alterra.
Ich bin damals bei Pretty Little Ari auf dieses Rouge aufmerksam geworden: vegan, viele Töne in einem gepressten Döschen und dann noch für günstige 3,99 €.

Das Quattro besteht (wie der Name schon sagt) aus vier Tönen zwei koralligen Pinktönen (ein hellerer und ein dunklerer), einem hellen, schimmerndem Rosaton und einem beinah orange anmutendem Ton.
Wie Ihr auf dem Bild oben sehen könnt, nutze ich vor allem die pinken Töne, habe aber auch schon alle vier zusammen vermischt.

Da die einzelnen Felder nicht wirklich groß sind, trage ich die gewünschten Farben gerne mit einem kleinen Kabuki auf. Mit dem erreicht man auch eine wunderbare Deckkraft, die mit einem Rougepinsel definitv dezenter ausfällt. Strahlende Wangen vs. natürlicher Look! Mit diesem Rouge bekommt Ihr beides.

Gerade auf Reisen begeistert mich dieses Quattro, denn der helle Rosaton eignet sich auch als Highlighter auf den oberen Wangenknochen und als Lidschattenbasiston (weiter unten seht Ihr ein Tragebild). Wer also eher Strobing statt kräftiges Konturieren bevorzugt und nicht viel auf Reisen mitnehmen mag – take this!


Alterra Quattro-Rougepuder multi-rose Swatches

Inhaltsstoffe (INCI): Talkum, Glimmer, Triglyceride, Magnesiumstearat, Makadamia-Nussöl, Rizinusöl, Porzellanerde, Mischung äth. Öle**, Glycerylester, Anissäure, Jojobaöl*, Granatapfelsamenextrakt*, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Bisabolol, Zinnoxid, mineralische Farbstoffe *aus kontrolliert biologischem Anbau **natürliche ätherische Öle

Schön ist, wie Eingangs erwähnt, dass dieses Rouge vegan ist – es kommt kein Karmin zum Einsatz, was gerade bei günstigen Eigenmarken im Rouge-Segment sehr selten ist.

Wenn Ihr dieses Rougepuder nochmal irgendwo seht: Greift zu! Ich war mir eigentlich sicher, dass es im Standardsortiment von Alterra vertreten ist, aber der Blick in die Theke letzten Freitag ließ mich staunen.


Benecos Natural Mascara Super Long Lashes ♦


Benecos Natural Mascara Super Long Lashes

Mascaras gibt es wie Sand am Meer – in den meisten günstigen Mascara ist Schellack enthalten, ein Inhaltsstoff auf den ich gern verzichten möchte (so z.B. die meisten von Alverde, der DM Eigenmarken).
Auch habe ich festgestellt, dass ich mit einer Vielzahl von günstigen Mascara überhaupt nicht zurecht kam – die Pandabären-Augen grüßten mich beim Blick in den Spiegel und auch kam ich manchmal mit der Konsistenz nicht klar (zu flüssig, zu fest).

Als ich diese Mascara von Benecos in meiner Fairy Box vom November ♦ erhalten habe, war ich ziemlich skeptisch: Bisher hatten mir die Mascara von Benecos nicht gefallen, spritzten und kleckerten mir ins Gesicht.
Doch die Super Long Lashes Mascara hat genau die richtige Textur, ich komme mit dem Bürstchen gut klar und die Tusche bleibt auch da, wo sie hingehört. Nur am unteren Wimpernkranz muss ich aufpassen welchen Concealer ich nutze.
Für 4,99 € bekommt meinen einen schönen, natürlichen Wimpernaufschlag – weiter unten findet Ihr noch ein Tragefoto.

Inhaltsstoffe (INCI): Aqua, Alcohol*, Cera Alba*, Glycerin, Polyglyceryl-5 Laurate, Magnesium Aluminum Silicate, Acacia Senegal Gum, Polyglyceryl-3 Stearate, Cera Carnauba*, Hydrogenated Lecithin, Glyceryl Caprylate, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, P-Anisic Acid, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Helianthus Annuus Seed Oil*, Sodium Hydroxide, Limonene, Tocopherol, Parfum, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Citral, Linalool, Ci 77499
*certified organic


Für alle Veganer ist die Wimperntusche leider trotzdem nichts, denn Bienenwachs erziehlt wohl die gute Haltbarkeit an den Wimpern.



Alverde Cream To Powder Concealer natural Beige


Alverde Cream To Powder Concealer natural Beige

Dieser Concealer war einer meiner ersten Concealer und wie Ihr seht, habe ich den Boden des Pfännchens schon vor einer ganzen Weile erreicht.

Wann immer es nicht zu deckend sein muss (also ich eine gesunde Portion Schlaf hatte und auch sonst alles entspannt läuft), nutze ich diesen Concealer wahnsinnig gerne. Zudem lässt er sich aufbauen (wenn die Nacht doch länger war ;)) und erzielt eine recht gute Wirkung bei mir (Bild siehe unten). Mit der Farbe natural beige habe ich ganz genau meinen Farbton getroffen und verwende Ihn ebenfalls gern für kleine Unreinheiten im restlichen Gesicht.

Dieser Concealer ist cremig, setzt sich aber nicht in den Augenfältchen ab. Außerdem wirkt er trotz seiner Konsistenz nicht speckig, was ich gerade bei der Verwendung von Wimpertusche bevorzuge. Durch die enthaltenen, öligen Inhaltsstoffe bei dem ein oder anderen Concealer, scheint sich die Wimperntusche ganz automatisch unter den Augen abzusetzen. Das ist hier seltenst der Fall. Allerdings puder ich bei jedem Concealer noch einmal die Partie ab.

Leider gibt es die Farbe natural beige nicht mehr – dafür sind Ivory und Caramel bei der Sortimentsumstellung von Alverde in die Theke gewandert. Ivory ist etwas heller und gelbstichiger, Caramel eher dunkler. Bei Theresa von Projekt Schminkumstellung findet Ihr ein paar Swatches.

Inhaltsstoffe (INCI): Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Silica, Magnesium Silicate, Euphorbia Cerifera Cera, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Coco-Caprylate, Rhus Verniciflua Peel Cera, Hydrogenated Vegetable Oil, Tricaprylin, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Cera Alba, Lycium Barbarum Fruit Extract*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Parfum**, Limonene**, Linalool**, Citronellol**, Geraniol**, CI 77891, CI 77492, CI 77491 *ingredients from certified organic agriculture, **from natural essential oils

Da auch in diesem Produkt Bienenwachs zum Einsatz kommt, ist dieser Concealer nicht vegan. Auf Wollwachs wird allerdings verzichtet. Wenn Ihr also mit Bienenwachs kein Problem habt, ist dieser Concealer für 2,95 € ein ziemlich perfekter Begleiter.


Benecos Natural Mono Eyeshadow So What?


Benecos Natural Mono Eyeshadow So What?

Auch an diesem Pfännchen seht Ihr, dass dieses Eyeshadow schon ziemlich oft zum Einsatz gekommen ist – die Konsistenz ist leicht cremig und lässt sich spielend auf dem Lid verteilen (ich bin ja großer Fan des Grundierens mit Fingern ;)).

So What? hatte ich Euch bereits schon einmal kurz auf dem Blog vorgestellt – ein Cappuccino-Ton mit angenehmen Schimmer, nicht braun, nicht gold. Er kann solo genauso gut getragen werden, wie in der Kombi mit anderen Tönen. Ich mag die Deckkraft bzw. Pigmentierung sehr, weil eben nicht nur Schimmer, sondern auch Farbe auf dem Lid verteilt wird.

Inhaltsstoffe (INCI): Talc, Mica, Kaolin, Caprylic/Capric Triglyceride, Macadamia Ternifolia Seed Oil*, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Magnesium Stearate, Glyceryl Caprylate, P-Anisic Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil [+/- (May Contain) Ci 77891 (Titanium Dioxide), Ci 77499 (Iron Oxides), Ci 77742 (Manganese Violet), Ci 77491 (Iron Oxides), Ci 77492 (Iron Oxides), Tin Oxide]

Hier kommt jetzt auch endlich mal ein Produkt, das vegan ist und für 2,99 € definitiv ein Blick wert sein sollte.

Hier nochmal die Swatches vom Cream To Powder Concealer von Alverde (links) und dem Eyeshadow So What? von Benecos (rechts):

Alverde Cream To Powder Concealer natural Beige Swatch, Benecos Natural Mono Eyeshadow So What? Swatch


Ebelin Professional Blenderpinsel und Alverde Gel Eyeliner Pinsel


Ebelin Professional Blenderpinsel, Alverde Gel Eyeliner Pinsel

Tja, und wo geschminkt wird, dürfen auch Pinsel nicht fehlen – ich gebe zu, dass ich bisher selten wirklich viel Geld für Pinsel ausgegeben habe, allerdings habe ich mir kürzlich ein Pinselset von Real Techniques für die Grundierung geleistet und verstehe langsam, dass sich manch Investition doch lohnt ;).

Allerdings schwöre ich auf diese beiden hier gezeigten und recht günstigen Pinsel: Den Blenderpinsel von Ebelin habe ich gleich in mehrfacher Ausführung. Die synthetischen Haare sind angenehm gebunden und bleiben auch nach längerer Benutzung bzw. Waschung in Form. Ich verwende den Pinsel wirklich täglich um in meiner Lidfalte eben die Übergänge zwischen hellerem Lidschattengrundton und einem dunkleren Ton zu verblenden (wer hätte es anders vermutet ;)). Für 2,95 € kann ich da kaum was falsch machen.

Der Gel Eyeliner Pinsel von Alverde ist ebenfalls aus sythetischem Haar und ich habe bisher noch keinen besseren Pinsel für meinen Eyeliner gefunden. Ich nutze diesen Pinsel nicht nur für den Gel Eyeliner von Alverde, sondern z.B. auch für den eher wachsigen Eyeliner von Uoga Uoga ♦.
Die Haare sind stabil gebunden, nicht zu weich, dass sie beim Auftragen einfach wegknicken, aber auch nicht zu fest, dass sie in die sensible Partie picksen. Zudem mag ich die Dicke des Pinsels sehr – auch wenn man zunächst was anderes vermutet, aber es können mit diesem Pinsel sowohl feine als auch dramatische Linien ganz einfach gezogen werden. 2,45 €, die sich gelohnt haben.


Und weil ich Euch ja viel erzählen kann, wenn der Tag lang ist, kommen hier nochmal ein paar Beweisfotos. Ein Produkt habe ich allerdings nicht verwendet (erratet ihrs?!)

Ihr seht hier: Den Cream to Powder Concealer von Alverde unter den Augen, das Quattro-Rougepuder multi-rose von Alterra auf den Wangen und wenn Ihr genau hinseht den hellen Rosaton auf der oberen Wangenpartie als Highlighter und dem Lid als Basiston, den dunkleren Ton auf dem Lid will ich Euch beim nächsten 5 unter 5 mal zeigen. Auf den Wimpern seht Ihr die Mascara von Benecos. Zum Einsatz kamen beide Pinsel – seht ihr den hübschen Schwung den Lidstriches?


5 unter 5 Look

5 unter 5 Look

Kennt Ihr die vorgestellten Produkte?
Was sind Eure günstigen Favouriten, von denen jeder wissen sollte?


Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Oh danke dir - diese Blogreihe wollte ich schon ewig mal machen, habe es aber immer wieder vergessen =) Mit dem Eyelinerpinsel kam ich leider auf Dauer doch nicht so klar. Pinsel benutze ich aus der Drogerie nahezu keine mehr, außer 2-3 ältere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      sehr gerne :) Ich bin ganz gespannt auf Deine Produkte, da sind sicherlich auch einige tolle Sachen dabei,
      Welche Pinsel nutzt du am liebsten?

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Ohje, das kann ich so gar nicht sagen. Habe von vielen Marken Pinsel und je nach Pinselart mag ich eben verschiedene. Flattop von SoEco, Rougepinsel von benecos, Augenbrauenpinsel von Zoeva, Eyeliner von So Eco.....

      Löschen
  2. Das Rouge hatte ich auch mal. Irgendwie fand ich es im Rossmann richtig toll und daheim konnte es mich dann nicht mehr so richtig überzeugen. Auch wenn ich die Farbtöne sehr gerne mag, aber es war mir dann doch zu glitzerig .... da ich nicht in der Lage war, die Farben einzeln zu benutzen. Musste natürlich wild drin rumwühlen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ginni,
      das kann ich nachvollziehen - ich muss mich da auch immer sehr konzentrieren ;) Hast du das Rpuge noch oder hast du es schon jmd vermacht?
      Den Glitzer finde ich eigentlich in Ordnung, aber ich stehe da ja auch ein bisschen drauf ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Tolle Fotos! Ich bin auf ein Fan vom Alterra Rouge und habe mich gewundert, dass es aus dem Sortiment genommen worden ist. Der Farbton des Benecos Lidschattens ist auch sehr hübsch! Das ist genau der Farbton, den ich gerne trage! :D
    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir :) Es ist manchmal schon unverständlich, warum die tollsten Produkte aus den Sortimenten genommen werden. Echt schade.

      Der Benecos Lidschatten ist wirklich empfehlenswert! Die haben auch noch andere tolle Töne, aber dieser hier ist mein liebster.

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Es gibt einige tolle Drogerie Produkte, da haben wir einen tollen Vorsprung anderen Ländern gegenüber. Danke für's zeigen, dein Lidstrich ist perfekt geschwungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du vollkommen recht, liebe Karin! Wir können froh sein, denn mittlerweile haben eigentlich alle Drogerien ihre günstigen Eigenmarken und bei jeder gibt es tolle Produkte.
      Danke für deine lieben Worte - ohne Lidstrich geht es nicht ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Mein Cream to Powder Concealer in "Natural Beige" neigt sich auch sehr gefährlich dem Ende zu und ich hoffe, dass einer der Nachfolger farblich genau so gut passt. Bin auch äußerst zufrieden damit.
    Alterra steht bei Rouge auch bei mir hoch im Kurs, ich liebe das Rouge "01 natural rose" aus dem Standardsortiment und habe es sogar schon mehrmals nachgekauft. Ein toller "geht immer" Ton.

    Danke fürs Zeigen des Ebelin-Pinsels! Für das Gesicht nutze ich seit fast einem Jahr ausschließlich Real Techniques-Pinsel, aber ein Blendepinsel bräuchte ich noch, da werde ich mal schauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      hast du schon mal bei DM geswatched, ob ein Farbton dabei ist, der passen könnte?
      Die anderen Rougetöne von Alterra sind leider nicht vegan, also mir Karmin bestückt, daher fällt es für mich raus. Aber ich mochte es damals auch sehr ;) Mit den Uoga Uoga Rouges habe ich da tolle Alternativen gefunden (wenn auch preislich intensiver).

      Von Real Techniques habe ich mir jetzt auch mein erstes Set geleistet - und liebe es ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Concealer, Blender Pinsel und Rouge -check :D Mag ich auch sehr gerne! Bis jetzt habe ich die Rouge Farben noch nie einzeln genommen, werde ich aber demnächst ausprobieren -hach warum man da nicht selber draufkommen kann :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier die mal einzeln, wenn du kannst! Ich mag die Rosatöne doch sehr gern.
      Manchmal braucht man einen Stupser von außen - bekomme ich auch oft genug durch andere Blogs.

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Super Blogpost, finde das immer interessant. Ich sollte auch mal eine schreiben, ich kann mir nur nie die Preise merken und bin zu faul sie zu suchen, upsi! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lary,
      danke :) Naja, bei manchen weiß ich in etwa den Preis und dann ist schnell nachgeguckt ;)

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...