08.04.2016

Für Sensibelchen im Sonnenschein: Die Alva BB Creme ♦

Alva BB Creme Light Beige

Auch wenn die Temperaturen vielleicht nicht mehr ganz so warm sind, so scheint doch die Sonne ganz wundervoll. Ich verspreche Euch, dass die nächste Sonnencremewelle durch sämtliche Blogs schwappt! Ich schwappe einfach ganz langsam schon mal los ;).

Eigentlich ist dieses Wetter auch perfekt für das Produkt, was ich Euch heute vorstellen möchte: Die Alva BB Creme aus der Sensitiv-Serie ♦ wurde mir vor einer Weile schon zugeschickt – jetzt ist sie endlich im Einsatz! Im Winter hatte die Haut natürlich auch das ein oder andere Problemchen, da war mir eine BB Creme einfach nicht deckend genug. Zur Zeit läuft es aber ganz gut, für eine Mineral Foundation ist es mir aber zwischenzeitlich noch zu frisch draußen (morgens auf dem Rad bei 7°C)!

Doch dieser kleine Alleskönner soll noch viel mehr schaffen.
• spendet Feuchtigkeit
• stärkt das Immunsystem
• zuverlässiger UV-Schutz (LSF 20)
• korrigiert den Teint
• mattiert
• strafft die Haut




Alva BB Creme Light Beige

Das ich Fan der Sensitiv-Serie bin, muss ich Euch nicht verraten, denn ich habe schon oft genug berichtet: Sowohl die Reinigungsmilch (aus dem Sortiment genommen), sowie die Cellulose-Maske (nur noch in Einzelsachets als Gesichtsmaske verfügbar), als auch das Hydrogel haben mich schon mehr als überzeugt.

Die Serie zeichnet sich durch den Einsatz von Beta Glucan 1,3/ 1,6 aus. Dieses hilft der Haut, dass Immunsystem zu stabilisieren und zu verbessern. Grund dafür ist die Wundheilung und Unterstützung der Zellerneuerung für die Abwehrprozesse der Haut (Quelle/ mehr über Beta-Glucan).

Zudem ist noch Muskatellersalbeiwasser oder auch Muskatsalbeiwasser enthalten, welches antibakteriell und wundheilend wirkt. Es beruhigend ebenfalls die Haut, was gerade Sensibelchen mögen dürften.  
Acaiöl versorgt die Haut mit Antioxidantien. Squalane und Hyaluronsäure straffen die Haut und versorgen sie mir Feuchtigkeit.

Auch die Mikrokristalline Cellulose ist bereits aus der Maske bekannt. Sie ist vor allem Trägerstoff, soll aber auch zur Entschlackung der Haut beitragen. Ob das nun so unbedingt bei einer BB Creme erforderlich ist, sei mal dahin gestellt.

Die mineralischen Lichtschutzfilter sind Titandioxid (CI 77491) und Zinkoxid (CI 77947). Sie werden nicht von der Haut aufgenommen und liegen oben auf der Haut auf (und funktionieren trotzdem). Die Mineralien reflektieren das Sonnenlicht und schützen so die Haut.
Um tatsächlich einen Lichtschutzfaktor von 20 zu erreichen, sollte aber definitiv mehr als eine erbsengroße Menge verwendet werden. Ein zusätzlicher Schutz sei also (gerade im Sommer) empfohlen.

Inhaltsstoffe: Aqua, Salvia Sclarea Flower/Leaf/Stem Water* (Muskatellerwasser), Squalane, Octyldodecanol, CI 77891 (Titanium Dioxide), Parfum, Sucrose Palmitate, Glyceryl Stearate, Cetearyl Alcohol, Potassium Palmitoyl Hydrolized Wheat Protein, Sucrose Tristearate, Tocopherol, Glyceryl Caprylate, Olive Glycerides, Silica, Jojoba Esters, CI 77492 (Iron Oxides), Microcrystalline Cellulose, Cellulose Gum, CI 77491 (Iron Oxides), Sodium Hyaluronate, Orbignya Oleifera Seed Oil*, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, CI 77499 (Iron Oxides), Cellulose, CI 77947 (Zinc Oxide), Yeast Polysaccharides, Amyris Balsamifera Bark Oil
* Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
100% der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs,
20% der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau


Alva BB Creme Light Beige

Die BB Creme kommt in einer Tube mit spitzzulaufender Kanüle. Die Entnahme ist so relativ einfach. Wenn man jedoch zu energisch darauf drückt, kann ein ganz schön großer Schwapp rauskommen. Vielleicht wäre eine kleinere Kanüle also sinnvoller.


Alva BB Creme Light Beige Swatch

Die Textur ist cremig und für mich okay, mit der Reichhaltigkeit. Im Winter wäre sie mir allerdings nicht reichhaltig genug, im Sommer allerdings vermutlich dann doch zu massiv. Hallo Übergangsjahreszeiten!

Auch hat die BB Creme noch eine kleine Besonderheit: Wenn man die BB Creme erstmal aus der Tube befreit hat, staunt man nicht schlecht über die Farbe – eine weiße BB Creme? Wie soll die denn den Teint ausgleichen?
Jedoch sind einzelne Farbpigmente in der Creme enthalten, die beim Auftragen und Verreiben einfach zerplatzen und so eben einen Farbton abgeben. Spüren tut man diese Pigmente im übrigen nicht.

Was bedeutet das für die Deckkraft? Insgesamt ist das natürlich eine BB Creme, dass heißt ein komplett ruhiger Teint wird damit nicht erzeugt. Allerdings werden gerötete Stellen ganz gut kaschiert und gerade für die unter Euch, die wenig Hautirritationen haben, kann das Produkt wirklich toll sein. Ich trage zusätzlich noch ein Puder auf – wünsche ich mir mehr Deckkraft ist es auch mal das Abpudern mit einem Mineralpuder.

Der Auftrag ist schon ein bisschen anders, als z.B. bei einem Makeup: Ich „verrühre“ Pigmente und Creme zunächst mit meinen Fingerspitzen und trage dann die Creme auf.
Die Pigmente sind nicht immer gleichmäßig und ab und an rutscht eine dunklere Variante davon mit rein. Das sieht ein bisschen nach Kriegsbemalung aus, wenn das direkt im Gesicht passiert ;).
Dann trage ich die Creme auf, allerdings vorsichtig, um nicht alles wieder wegzuschmieren. Es klingt aber gerade mühsamer als es eigentlich ist.


Alva BB Creme Light Beige Tragefoto
von oben nach unten: Blanko | mit BB Creme | mit BB Creme und Puder

In Kombination mit dem Hydrogel und der 24 h Sensitivcreme* (die ich erst seit kurzem teste), habe ich sogar das Gefühl, dass meine Haut ausgepolstert wird, praller ist und meine Nasolapialfalte nicht mehr ganz so „tief“ (so tief das Teil eben in meinem Alter sein kann ;)) ist.


Alva BB Creme Light Beige, Medium Brown, Dark Brown

Für mich passt der Farbton Light Beige am Besten. Im Winter war er mir sogar dezent zu dunkel, obwohl sich die Farbe natürlich durch die geringere Deckkraft mit dem eigenen Hautton verbindet.
Jetzt bekommt meine Haut langsam die erforderliche Farbe – und die passt ganz gut.
Für wahre Blassnasen ist die BB Creme wohl also eher nichts.

Es gibt jedoch auch dunklere Töne:
Medium Brown ist ein deutlich dunklerer Ton, jedoch mit ziemlich orangenem Unterton. Ich bin mir allerdings unsicher, in wie weit das tatsächlich so für die breite Masse passen könnte.
Die Nuance Dark Brown ist nochmal dunkler und zumindest nicht ganz so Orangestichtig. Gerne möchte ich diese BB Creme einer Kollegin weitergeben – wäre schon interessant, ob die Farbe passt oder der Ton eventuell zu hell ist.
Menschen mit kühlerem Unterton werden hier vielleicht sogar gar kein Produkt wählen können. 

Eine Erweiterung des Farbspektrums wäre an dieser Stelle wirklich wünschenswert. Natürlich ist es eine BB Creme und kein deckendes Makeup, aber dennoch wird so auch der eigentliche Hautton beeinflusst.


Alva BB Creme Light Beige, Medium Brown, Dark Brown Swatches


Insgesamt mag ich die BB Creme sehr, merke nur, dass ich sie zu selten nutze – das war in der letzten Zeit vor allem der Farbe der Creme zuzuschreiben. Wenn die nicht passt, passt sie halt nicht.
Jetzt kann ich sie (endlich) mal rauskramen und auch nutzen. Ich freu mich da drauf.
Mit der Textur komme ich gut klar.
Mein Teint wirkt ausgeglichen, ich erhalte einen gesunden Glow und meine Haut fühlt sich den ganzen Tag wunderbar durchfeuchtet an.

Linklove: Weitere Meinungen gibt es bei Herbs&Flowers, PuraLiv und Ein bisschen vegan.

Die BB Creme von Alva kostet 25,90 € und ist bei Alva direkt, bei Eccoverde (da gerade günstiger) und der Naturdrogerie zu erhalten.

Mögt Ihr lieber deckende oder leichte Foundations?
Kennt Ihr die BB Creme?
Wie bereitet Ihr Euch auf die Sonne vor?

Grünste Grüße,

Euer


Pressesample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Hach, so ein schöner Post... und so schöne Fotos. Danke für's Vorstellen, liebes Fräulein Immergrün. :)

    Ich hatte die BB Cream von Alva auch in der hellsten Nuance zugeschickt bekommen. Und ich möchte sie auch echt gerne mögen und verwenden, aber ich habe mal wieder festgestellt, dass ich mit BB Cream nichts anfangen kann. Das liegt nicht an der von Alva, sondern ist in meinem Fall ein allgemeines "Problem". Dadurch dass ich Sonnenschutz trage, ist es kompliziert: Darunter bleibt von der Tönung kaum was über, darüber zieht sie nicht richtig ein. Echt schade. Außerdem war sie mir im Winter immer noch einen Ticken zu dunkel. :(

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      vielen Dank für Deine lieben Worte .)

      Du benutzt auf deinem Sonnenschutz meisten eine Mineral Foundation, oder? Sobald Alga Maris auch in Deutschland verfügbar ist, möchte ich diesen Sonnenschutz unbedingt mal probieren und dann setze ich auch wieder auf MF.
      Im Winter ist sie mir auch zu dunkel - eigentlich schade, denn so selten sind wir Blassnasen ja auch nicht.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Ich weiß nicht, wie oft ich schon von der BB Cream gelesen habe und alle lieben sie :D Mir hat der Gedanke, dass die Farbkörper erst beim Verschmieren aufplatzen, bisher nie gefallen, daher habe ich noch die zu der Creme gegriffen. Wenn ich auch noch nur einen positiven Beitrag darüber lese, kaufe ich sie trotzdem! Ha Ha! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi,
      das Zerplatzen merkst Du eigentlich gar nicht ... aber du siehst es, denn die Creme ist plötzlich nicht mehr weiß ;)
      Benutzt Du sonst BB Creams?

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Ich hatte die mittlere Farbe auf einer Messe ausgetestet, sie würde wahrscheinlich gut passen. Da aber Cetylalkohol drin ist, wollte ich sie vor einem Kauf im Gesicht testen. Durch die zerplatzenden Kügelchen gibt es aber keine Proben, und so bin ich noch nicht dazu gekommen. Ich weiß nicht recht was ich machen soll denn ich finde, dass man (ich) Alva mehr unterstützen sollte, aber ich habe sowohl funktionierendes Make-up, Mineral Make-up als auch kompaktes Make-up. So viel kann ich gar nicht in mein Gesicht schmieren ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ich habe dir eine Email geschrieben, ob Du gern meine mittlerste Creme übernehmen möchtest :) Leider kann ich mit ihr nichts anfangen. Mir war ja schon die hellste Nuance beinahe zu dunkel. Meld Dich gern!
      Mir geht das auch immer so :D Ich frag mich manchmal, wie andere Beautyblogger das machen - hier eine Creme und da eine. So viel Haut hat kein Mensch ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Liebe Kathleen,
    ich habe die BB Cream seit der Vivaness ebenfalls, weil die Farbe der lieben Regina zu hell war und sie mir ihre kurzerhand überlassen hat. Ich mag sie sehr gern und die Farbe Light Beige ist mir fast einen Tick zu hell ^^ .
    Das Ergebnis auf den Fotos finde ich übrigens sehr schön! Meine Haut beruhigt sich momentan immer mehr, sodass ich bald hoffentlich wieder sehr viel Spaß an meinen BB Creams haben werde (: . Danke für's Vorstellen und liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      dann bist Du ja jetzt auch glückliche Besitzerin ;) Kommst Du gut mit ihr zurecht? Wie handhabst Du die Creme?
      Toll, dass sich deine Haut beruhigt :) Ich freu mich sehr für dich.

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Also gemessen an meinem aktuell sehr schlechten Hautzustand (Pille sei Dank!), mag ich lieber stark deckende Foundation. Die BB-Cream hatte ich mir damals auf der Bio Nord genauer angesehen, fand die Farben aber alle furchtbar dunkel für mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ginni,
      ja, ich wechsel auch immer zu der Foundation, die meinen aktuellen Hautzustand optimiert. Welches Makeup benutzt Du gerade?

      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Mir ist sie leider auch viel zu dunkel, was ich schade finde. Klar, ich bin kein Fan von BB Creams (zu wenig deckend, nicht so gut mit Sonnenschutz kombinierbar), aber da Alva wirklich hell kann (Foundation in porcelain), sollte es auch hier kein Problem sein, noch etwas helles zu fabrizieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      vielleicht wird Alva die BB Creme dahingehend noch optimieren und auch noch hellere Nuancen mit aufnehmen. Schön wäre es jedenfalls.
      Ich muss gestehen, dass diese BB Creme meine erste BB Creme ist. Früher hätte ich sowas nie probiert, aber dank optimierter Pflege und dadurch verbessertem Hautzustand, bin ich ganz angetan :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Ich mag prinzipiell BB-Creams sehr gerne, auch wenn ich bislang noch keine im NK-Bereich ausprobiert habe.
    Vor einiger Zeit hatte ich eine von Catrice, die ich sehr mochte und die ich auch als fast so deckend wie eine Foundation empfand.
    Ich finde, dass sie bei Dir ein sehr schönes, ebenmäßiges Hautbild macht!
    LG
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      danke dir :) Ich bin auch recht positiv überrascht. Welche Foundation nutzt du gerade?

      Grünste Grüße

      Löschen
  8. Die BB Cream klingt spannend, schade, dass die Farbauswahl so klein ist. Die Zweite Nuance sieht sehr orange aus, das können bestimmt nur die wenigsten tragen. Die Inhaltsstoffe klingen aber toll, Squalane und Hyaluronsäure und dazu mildes Parfüm.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paysanneverde,
      ich finde die Inhaltsstoffe der kompletten Sensitivreihe von Alva wirklich toll. Ich vertrage auch eigentlich alle Produkte ziemlich gut und würde meine Haut schon als Sensibelchen beschreiben.
      Die Farbtöne finde ich leider auch wenig gelungen – bei dem orangenen Unterton gebe ich dir vollkommen recht.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...