14.05.2016

Kurz gesagt: Vegane Mascara von Honeybee Gardens

Honeybee Garden Truly Natural Mascara Black Magic

Der perfekte Augenaufschlag – jeder möchte ihn haben, richtig viel Geld möchte ich dafür allerdings nicht ausgeben. Bei mir sind ca. 20€ die Schmerzgrenze. Das mag für den einen oder anderen schon ziemlich teuer sein.

Als ich kürzlich auf Amazingys Blog über die Truly Natural Mascara von Honeybee Garden gestolpert bin, war der nächste Einkauf klar. Ich suche nach einer veganen Alternative zu meiner geliebtenPrecision & Care Mascara von Annemarie Börlind, die allerdings hält – am besten den ganzen Tag!




Honeybee Garden Truly Natural Mascara Black Magic

Die Truly Natural Mascara von Honeybee gibt es in drei verschiedenen Farben, welches vor allem Liebhabern von braunem Mascara gefallen dürfte:
  • Black Magic, kühles Schwarz
  • Espresso, dunkles Schwarzbraun
  • Chocolate Truffel, warmes Braun
Da ich am liebsten die klassische, schwarze Variante trage, habe ich mir Black Magic gekauft.

Um mal mit den Äußerlichkeiten anzufangen: Die Hülse der Mascara besteht aus gebürstetem und recyceltem Aluminium und fühlt sich recht hochwertig an. An der einen Seite gibt es eine Einkerbung mit Kunststoffeinfassung. Die macht das Äußere wirklich hochwertig und außergewöhnlich. Sie liegt ganz gut in der Hand und rollt beim Hinlegen auch nicht einfach weg. Auf der gegenüberliegenden Seite ist das Logo und der Name der Mascara aufgedruckt.

Honeybee Garden Truly Natural Mascara Black Magic

Das Bürstchen finde ich ziemlich perfekt! Es ist genau richtig groß um viele Wimpern zu treffen, aber eben auch am unteren Wimpernkranz keine Probleme bekommt. Ich treffe damit immer und hatte noch keine Probleme an der Haut drum herum.
Die Bürstchenhaare sind lang genug, um die Wimpern gut mit Tusche zu ummanteln, aber separiert die Wimpern auch ganz gut.

Die Tusche empfinde ich eigentlich genauso gut, wie die von AB und es fällt gar nicht auf, dass das Bienenwachs fehlt.
Sie ist  cremig, aber nicht zu feucht. So verklumpen die Wimpern nicht, sondern verdichten und verlängern einfach jedes einzelne Wimpernhaar.

Nach einigen Malen tuschen (so etwa drei bis vier Mal) mag ich den Look, den mir diese Mascara auf die Augen zaubert:

Honeybee Garden Truly Natural Mascara Black Magic

Honeybee Garden Truly Natural Mascara Black Magic

In der Mascara sind aber nicht nur keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten, sondern es wurde auch auf Duftstoffe verzichtet. Das sollte eigentlich normal sein, ist es jedoch nicht. Und so duftet die Mascara ein bisschen nach Sonnenblumenöl, aber sehr wenig und vor allem sehr natürlich.

Die Tusche basiert vor allem auf verschiedene, pflegende Öle.

Inhaltsstoffe: purified water/aqua, serenoa repens (saw palmetto) berry*, helianthus annuus (sunflower) seed wax, shorea robusta resin, rhus vernicifla cera, ascorbyl palmitate, brassica campestris/aleurites fordi oil copolymer, copernicia cerifera (carnauba) wax*, glycerin, olea europaea (olive) fruit oil*, persea gratissima (avocado) oil, triisostearyl citrate, polyglyceryl-2 oleate, polyhydroxystearic acid, polyglyceryl-2 stearate, euphorbia cerifera (candelilla) wax, methylcellulose, rosemary (rosmarinus officinalis) leaf*, xanthan gum, propanediol, phenethyl alcohol, undecyl alcohol, tocopherol. 
May Contain: mica, iron oxide (CI77499)
*certified organic ingredient
Kennt Ihr die Marke Honeybee Garden?
Was ist Euch bei Mascara wichtig?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Jaa, meine Lieblingsmascara! Zum Glück habe ich sie schon gleich am Anfang meiner Naturkosmetik-Umstellung gekannt. Ich kaufe sie immer und immer wieder nach. Fülle und Schwung sind bei mir von Natur aus schon ganz gut gegeben, deswegen habe ich da weniger Probleme eine geeignete Mascara zu finden, dafür vertrage ich nicht viele. Deswegen sind mir die Inhaltsstoffe sehr wichtig und natürlich, dass sie auf den Wimpern bleibt. Etwas Verlängerung macht auch noch Sinn, aber wie gesagt ich habe anspruchslose Wimpern :D. Oder ich bin anspruchslos was die Dramatik um meine Augen herum angeht. Eigentlich ist nicht mal die Farbe relevant, bei dunklen Wimpern sieht man sowieso nicht wirklich viel :D. Die mit dem grünen Deckel von Alverde finde ich auch gut, aber das Gummibürstchen nervt mich etwas und die von Dr. Hauschka ist auch gut aber noch mal teurer. Deswegen kehre ich doch immer zur Honeybee Mascara zurück. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mari,
      ich habe sie direkt bei dir wiedergefunden, nachdem ich geguckt habe :) Deine Kurzreview klingt toll - ich bin leider nicht mit Fülle und Länge gesegnet. Daher suche ich natürlich immer wieder nach tollen Produkten ;).
      Eine meiner liebsten Mascara ist ebenfalls mit einem Gummibürstchen bestückt und die funktioniert hervorragend bei mir! Bei den Alverde Mascara habe ich bisher noch nie richtig Glück gehabt, aber Deine erwähnte schau ich mir mal an! Dr. Hauschka ist mir ehrlich gesagt zu teuer.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Oh nein, ich fühle mich mal wieder angefixt. Eigentlich war ich schon kurz davor aufzugeben und wieder konventionelle Mascara zu kaufen, einfach weil ich die NK-Variante zu anstrengend finde. Ich mag ja die 100% Pure, aber eigentlich ist sie mir zu teuer. Preislich finde ich diese ok, habe bisher auch viel Gutes gehört. Ich hätte ja gern noch ein bisschen mehr Volumen, aber wenn die Haltbarkeit stimmt, wäre das so auch ok.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das tut mir natürlich ein bisschen leid ;)

      Welche Mascara hast Du denn bisher ausprobiert? Zeitnah soll eine Review der Mascara von Annemarie Börlind hier erscheinen - wenn du nicht unbedingt vegane Produkte nutzen möchtes bzw. der Einsatz von Bienenwachs für dich okay ist, kann ich dir eben auch diese empfehlen. Ich habe ihn schon 3mal nachgekauft. Er zaubert nochmal mehr Länge und verdichtet auch schön.

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Die Mascara sieht sehr schön bei Dir aus, mir persönlich wäre sie bei 3-4 Mal tuschen nicht dramatisch genug, abgesehen davon, dass ich noch nie in meinem Leben 4 Schichten Mascara aufgetragen habe. ;-)
    Da ich viel Volumen mag, geht die Suche nach einer NK-Mascara, die mir das bieten kann, weiter.
    Ich finde aber INCIs und Preis-Leistungsverhältnis von dieser Mascara super.
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      ja, das sehe ich ähnlich. Wie ich geschrieben habe, finde ich, dass diese Mascara eher einen natürlichen Look zaubert. Bei einem stärkeren AMU mag ich meine AB Mascara mehr, die schenkt mehr Länge und Dichte.
      Ich muss immer häufiger tuschen - hab eben auch hellere Wimpern (deshalb tusche ich auch unten).

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Daniela aus Berlin17. Mai 2016 um 08:01

    Ich finde die Honeybee Garden auch als Alltagsmascara sehr gut, da sie wirklich nicht verschmiert. Allerdings trocknet sie sehr schnell ein in der Verpackung - nach ca. 2,5 Monaten - oder kippt, so dass ich sie mir nach 3 Versuchen mit unterschiedlichen Chargen nicht mehr neu kaufte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      oha, das klingt ja nicht so gut :( Ich habe sie noch nicht so lange und somit keine Erfahrung. Aber sie ist ja schon vergleichsweise "fest" bzw einfach nicht so flüssig, wie manch andere Tuschen.

      Welche hast Du denn jetzt?

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...