31.05.2016

Aufgebraucht und Lieblingsmomente im Mai


Kinder, wie die Zeit vergeht! Das habe ich diesen Monat doch das ein oder andere Mal gedacht, dabei soll man doch im hier und jetzt leben. 
Mein Urlaub ist nun fertig geplant und ich steuere dann im Sommer auf nach Norwegen.
 Die ersten warmen Sommertage waren hier in Leipzig mit leckerem Eis ganz einfach zu „ertragen“ und ich habe endlich mal wieder ein paar der Bloggermädels aus Leipzig getroffen.


Doch genug des Geplänkels, ich möchte Euch wie jeden Monat gern meine geleerten Produkte zeigen:


→ Selbst zusammengemischter Toner mit Kamillenhydrolat und Aloe Vera Gel


Alle machen es und ich habe es nun auch mal gewagt und mir meinen eigenen Toner zusammengemischt. Total unspektakulär, denn es ist nur ein Kamillenhydrolat und Aloe Vera Gel gewesen. Hat mir trotzdem gut gefallen.
Meine Haut war beruhigt, von Feuchtigkeit habe ich leider nicht viel gemerkt. Aber zusammenmischen werde ich mir solch ein Hydrolat sicherlich wieder und vielleicht auch noch ein bisschen mehr pimpen.


→ Alva Sensitiv Reinigungsmilch // Review


Tja, das war wohl nun die letzte Reinigungsmilch von dieser Alva Serie. Ich mochte sie wirklich gerne, habe sie ja auch ständig erwähnt. Sie war meine erste reizfreie Reinigungsmilch, mittlerweile kenne ich einige andere und habe auch Alternativen gefunden.
Nachkauf: Nicht mehr möglich.


→ Myrto Cleansing Cream S // Review


Und da ist auch schon eine dieser Alternativen. Eine tolle Reinigungsmilch für kalte Monate – sie ist reichhaltig, reinigt gut und die Haut fühlt sich gut gepflegt an.
Jetzt in den warmen Monaten ist sie mir zu reichhaltig, aber der nächste Winter kommt auf jeden Fall ;).
Nachkauf: Im Winter ja.


→ Maienfelser Grüne Tonerde Maske (Probe) // Review


Bei meiner Bestellung bei Maienfelser habe ich in die Vollen gelangt und mir auch diese Maske bestellt. Sie war okay, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Ich kenne Bessere!
Nachkauf: Nö.


→ Alverde Cremeöl-Dusche Kirschblüte Bio-Reis


Eigentlich wollte ich dieser Sonderedition damals um Ostern herum einen eigenen Beitrag widmen. Leider habe ich das nicht geschafft und dann war diese LE auch schon wieder durch. Wohl dem, der sie hat, denn sie ist wirklich nett. Enthalten waren neben der hier geleerten Cremeöl-Dusche auch eine Handcreme und eine Körpercreme.
Der Duft ist cremig und ganz leicht nach Kirsche. Ich mochte die Dusche sehr, sie hat meine Haut gut gereinigt und sie solide gepflegt. Die anderen beiden Produkten sind noch im Einsatz.
Nachkauf: Nicht möglich.


→ Wolkenseifen Deocreme Traumstunden // Review


Das war meine allererste Deocreme! Und die hat ewig gehalten! Zum einen war es eine Vollgröße, zum anderen bin ich immer wieder auf andere Deocremes ausgewichen (vor allem High Spirit von Wolkenseifen).
Diese Deocreme war trotzdem toll und ist nicht umsonst der Bestseller bei Wolkenseifen: Sie hält sehr gut und riecht pudrig-cremig. Den Duft mochte ich, aber mich zieht es eben eher zum frischeren Duft von High Spirit.
Nachkauf: Ich habe nach wie vor noch einige Deocremes, die ich erstmal aufbrauchen möchte. Ansonsten ist meine erste Wahl High Spirit von Wolkenseifen.


→ Wolkenseifen Deocreme Anno 1920 (Probe)


Als ich das erste Mal eine Probe dieser Duftfamilie hatte, war ich absolut begeistert. Dann habe ich mal das Parfum davon getestet und komme seitdem nicht mehr an den Duft heran. Schade eigentlich, denn früher mochte ich diesen Duft nach Heidelbeere.
Jetzt ist er mir zu intensiv, aber ich würde mein Näschen eher als sensitiver als früher bezeichnen.
Die Wirkung war trotzdem gewohnt gut.
Nachkauf: Nein.


→ Secrets des Fées Reinheitsmaske Peel-off (♦)


Diese Maske möchte ich Euch nochmal näher vorstellen – ich sammle gerade fleißig lustige Maskenbilder von mir ... schwarz, grün, Rührei – alles ist dabei ;)!
Peel-off Masken gibt es in der NK-Welt eigentlich kaum, daher war ich ziemlich neugierig. Soviel sei Euch gesagt: Mit den Peel-off Masken, wie man sie von der KK kennt, hat es nichts zu tun. Toll und reinigend ist sie trotzdem. Außerdem hat meine Haut diese Maske ziemlich gut vertragen.
Nachkauf: Da die Maske aus einem zweier Pack besteht, brauche ich sie erstmal auf.


→ Alima Pure Color Balancing Powder Pistachio // Review


Mit Alima Pure kam meine Liebe zu Mineral Pudern. Ich hatte damals die Foundation und habe mir dann, aufgrund von Rötungen dieses Color Balancing Powder gekauft. Ich mochte es und habe es immer genutzt, wenn meine Haut etwas mehr „leuchtete“. Grün als Komplimentärfarbe zu Rot wirkt dem Leuchten entgegen und vermutlich hätte ich auch ohne weitere Foundation aus dem Haus gehen können.
Es hat wirklich lange gehalten (ich glaube, ich habe es fast 3 Jahre genutzt). Leider gibt es das Puder nicht mehr bei meiner Naturkosmetikdrogerie und ich musste so auf das Balancing Powder von Earth Minerals wechseln. Im Vergleich ist es viel dunkler und irgendwie „grauer“. So richtig überzeugt bin ich noch nicht vom Wechsel.
Nachkauf: Sobald mein aktuelles Balancing Powder geleert ist (und das wird wohl dauern), würde ich lieber wieder zu diesem von Alima Pure greifen.


→ Everyday Minerals Jojoba Base Golden Ivory 1W // Mit Proben toben


Überzeugt! Perfekter Ton, gute Deckkraft und schönes Finish. Die Vollgröße nutze ich nun schon seit einer Weile und mag sie einfach.
Nachkauf: Getan ;).


→ Hiro Cosmetics Mineral Eyeshadow Royal Blue // Mit Proben toben


Ein sommerliches Royalblau, was ich eben genau in diesen 3 Monaten nutze. Die Farbe mag ich in der Kombi mit meinem royalblauen Kajal von Benecos sehr, doch wäre mir als Vollgröße einfach zu teuer. Dafür nutze ich es einfach zu selten und habe mit der Variante von Benecos eine wirklich günstige Alternative gefunden (auch wenn sie nicht so schön schimmert).
Nachkauf: Nein, aber eine Probe würde ich nochmal nehmen ;).


→ Biofficina Toscana Volumising Shampoo Concentrate


Ausrangiert habe ich dieses Shampookonzentrat, weil ich mir nicht ganz sicher bin, ob es nicht schon gekippt ist. Es sind leichte „Schlieren“ im Shampoo zu sehen, aber es riecht noch normal.
Ich kam mit diesem Produkt überhaupt nicht klar. Zusätzlich zu dem Konzentrat habe ich mir auch ein Hydrolat von Biofficina Toscana gekauft und es – wie beschrieben – gemischt.
Volumen gab es dennoch nicht ... und auch sonst keine wirklich gereinigten Haare. Sie waren strähnig, klatschten am Ansatz an und bis auf den Duft war ich ziemlich unglücklich. Und so fristete dieses Produkt sein schattiges Dasein im Schrank. Jetzt habe ich aufgeräumt, es wieder entdeckt und weggetan.
Nachkauf: Auf keinen Fall.


→ Bloos Kosmetik Lippenbalsam Granatapfel // Vegan Box Beauty


Ebenfalls weggetan habe ich diesen Lippenbalsam. Er ist krümelig geworden und überzeugte mich auch überhaupt nicht mehr. Zu viel Duft, zu wenig Pflege.
Nachkauf: Ebenfalls nein.


Und neben all den geleerten Produkten möchte ich Euch noch auf ein paar tolle Momente mitnehmen:


Da waren so viele tolle Ausblicke, die ich diesen Monat auf meinem Rad erlebt habe – der Tag nach Himmelfahrt und ich hatte die ganze Stadt für mich allein. Ruhe und Weite. 
Ich genieße es, auf meinem Fahrrad die Umgebung zu erkunden und nach einem langen Tag auf Arbeit nach Hause zu radeln. Viel frische Luft und jede Menge Sonne!
Auf dem Rad zu sein, macht mich wirklich glücklich und ich bin froh, dass ich die meisten meiner Wege auf meinem Drahtesel zurücklegen kann.


Diesen Monat habe ich gleich zweimal einige Bloggermädels getroffen! Zuerst war ich im Rahmen der Digital Media Women Tour beim Vortrag von Natalie von Endemittezwanzig, die Ihr Buch gemeinsam mit Ihrer Co-Autorin Julia vorgestellt hat: We Love Code – Das 101 des Programmierens. Schaut da unbedingt rein! Das Buch klingt technischer als es ist, denn man erfährt viel mehr Hintergründe und lernt einige tolle IT-Frauen kennen.
An dieser Stelle: Ich bin sehr stolz auf dich, Natalie!

Und schon einige Tage später haben wir uns alle in der Arena am Panometer Leipzig getroffen: Da findet im Sommer nämlich die Sommerbühne statt und wir Blogger haben eine Vorabführung bekommen. Die Sommerbühne findet vom 3. bis 17. Juli in der Arena am Panometer statt und lädt dort zu ganz verschiedenen Shows ein: Ob Theater, Klassik-Konzert, Fashionshow, Popmusik oder auch EM-Spiele – da sollte wohl für jeden was dabei sein.
Natürlich knipsten wir alle wie verrückt die Arena – auch wenn der Himmel im tristen Grau erstrahlte. Danach ging’s zum Picknick ins Panometer und bei Häppchen und Holundersecco plapperten wir, was wir Bloggerinnen eben so zu besprechen haben :).


Wie war Euer Monat so?
Kennt Ihr die geleerten Produkte?


Grünste Grüße,
Euer

♦ Pressesample /// Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Der Alva Reinigungsmilch trauere ich ja nicht unbedingt nach; liegt aber ausnahmsweise nicht am Duft, sondern daran, dass ich das enthaltene Parfum wohl nicht vertragen habe. Die Myrto-Variante möchte ich unbedingt noch mal ausprobieren.
    Bei Biofficina scheiden sich wohl die Geister; ich habe schon viele gute Reviews gelesen, aber auch einige schlechte...
    So eine Maske habe ich auch noch von der Vivaness; sollte ich vielleicht mal testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, so unterschiedlich sind die Geschmäcker ;) Aber ich denke, ich habe jetzt viel mit RMs rumgetestet, dass da sicherlich die ein oder andere Alternative dabei sein dürfte.
      Die Myrto-Variante könnte dir wirklich gefallen - sie duftet meine nach nichts und ist schön reichhaltig. Ich weiß schon, zu was ich im Winter greifen werde ;).

      Teste mal die Maske, die macht nämlich ganz schön Spaß :D Meine Maske sah wie Rührei aus ... sehr hübsch ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Ich benutze u.a. die Matte Base in N1 von Everyday Minerals und habe mir nun auch Proben von der Jojoba-Version geordert.Das Mineralpuder von Everyday Minerals ist für mich unter allen getesteten (Chrimaluxe, Lily Lolo) mein Liebling!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich bin auch hin und weg von der Everyday Minerals Foundation. Obwohl ich an guten Hauttagen und Dank Sonnencreme auch mit dem Abpudern mit der Mineral Foundation von Uoga Uoga wirklich gut auskomme. Die beiden liefern sich also ein Kopf an Kopf Rennen ;)
      Lily Lolo konnte mich bisher nicht überzeugen, Angel Minerals auch nicht ... die eine deckt zu wenig, die andere lagert sich unschön ab (habe ich so auch noch nie gesehen)

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Mit Gesichtsreinigungsprodukten kann ich dank diverser Boxen bald einen Handel aufmachen. Schade, denn die Cleansing Cream von Myrto finde ich interessant! Und dein Post erinnert mich daran, dass ich dringend mal Proben aufbrauchen muss...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ich habe auch viel zu viele Backups - zum Glück nicht aus Boxen, denn die würde ich sowieso vermutlich nicht vertragen. Aber mit milden RMs kann ich trotzdem Handeln. Ich will einfach zu viel ausprobieren, aber so viel Produkt verwendet man ja dann doch nicht ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Schöne Produkte, die Du da aufgebraucht hast, liebes Fräulein Immergrün. Ich kenne davon die Cleansing Cream von myrto und natürlich die Deocremes von Wolkenseifen. Bei mir ist diesen Monat übrigens nur eine Reinigungsmilch von Alterra leer geworden. ;)

    Was das DIY Gesichtswasser angeht, ich bin inzwischen auch dazu übergegangen meines etwas aufzupimpen. Es ist so simple, weil man ja im Grunde nur ein paar Rohstoffe in ein fertiges Hydrolat oder einen Toner mischen muss. :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      Danke dir :) Eine Reinigungsmilch von Alterra habe ich auch noch. War damals eine Notlösung, weil ich im Urlaub keine mehr hatte und es nichts weiter gab ... nun ja, ich glaube dennoch nicht, dass ich sie weiter nutzen möchte. Aber sie funktioniert ja auch für den Körper :).

      Was ist dein liebstes Gesichtswasser DIY? Ich bin neugierig und möchte weiter "panschen" ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Danke für's zeigen!
    Bei mir sammeln sich Gesichtsreiniger, kaum einer wird leer. Aber wenn das losgeht, kann ich drei aufgebraucht Beiträge nur mit Reinigern schreiben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      bei deinem Kommentar musste ich eben sehr schmunzeln :D Ich bin gespannt, welche Reiniger sich bei dir so angesammelt haben ;)

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...