28.05.2016

Mit Proben toben #16: Uoga Uoga Neuheiten

Uoga Uoga

Ja, Ihr lest richtig – schon wieder diese Marke aus dem hohen Norden. Die, die hier öfter lesen,, dürften mittlerweile mitbekommen haben, dass ich ein Fangirl von Uoga Uoga bin und das ich gerade den Produktneuheiten etwas verfallen bin.

Dank Hilla Naturkosmetik bin ich auch in den Genuss gekommen, einige Farbtöne der Lips’n’Cheek Produkte, des Eyeliner und der Lidschatten zu testen. Und so musste ich gar nicht lange überlegen, denn bei Proben darf man auch mal was wagen:



Lips’n’Cheek Tender


Uoga Uoga Lips’n’Cheek Tender

Nachdem ich eine kleine Farbübersicht von Uoga Uoga direkt zugeschickt bekommen habe und immer noch keinen wirklichen My Lips But Better Ton in einer cremigen Variante (Lipliner habe ich in der Nuance zu Hauf ;)) gefunden habe, sprach mich dieser Ton doch ziemlich an: Ein kühler Rosaton, der eben genau jenen gefallen dürfte, die es dezenter mögen.

Die Konsistenz ist wachsig und bleibt lange an Ort und Stelle – ich persönlich mag die Textur der Lips’n’Cheek Produkte von Uoga Uoga, auch wenn ich generell die Verpackung im Glastiegel für unterwegs etwas unpraktisch finde (wer nimmt sich schlißelich schon Tiegelchen und Pinsel mit?! ...).

Uoga Uoga Lips’n’Cheek Tender Tragebild

Auf den Wangen habe ich das Produkt nicht ausprobiert, liegt aber daran, dass ich lieber mit pudrigen Blushes und Highlightern arbeite. Wie der Ton auf der Haut aussieht, könnt Ihr aber weiter unten sehen.


Eyeliner Forest Path


Uoga Uoga Eyeliner Forest Path

Manchmal sind Namen eben auch irreführend und so habe ich nach Forest Path gefragt, und hatte den grünen Eyeliner im Kopf. Nicht umsonst sind Waldwege von grünen Bäumen umsäumt. Doch der Grünton heißt Sleeping Dragon. Auf schlafende Drachen bin ich allerdings nicht gekommen und so nehme ich eben mit dem Braunton vorlieb.

Auch er ist in der Konsistenz natürlich von meinem Black Drama Eyeliner bekannt: Wachsig und dadurch etwas schwerer aufzutragen. Aber mit einem angefeuchteten Pinsel (ich nutze dafür ein Hydrolat) ist das kaum noch problematisch.
Dafür halten diese Eyeliner Bombe! Ich hatte ja schon bei meinen derzeitigen Gute Laune Produkten erwähnt, dass die Farbe an Ort und Stelle bleibt und weder verwischt noch abfärbt. Selbes gilt auch für den Brauntton.

Dieser ist übrigens ein eher dunkles Braun, den ich als aschig empfinde. Er schmeichelt dem Auge und verleiht ihm einen eher warmen, weicheren Look – Schwarz dagegen wirkt immer kühl.




Forest Path soll sich auch für die Augenbrauen eignen – ich muss gestehen, dass mir die Farbe für meine Augenbrauen aber definitiv zu dunkel ist. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass sie dunkleren Haartypen durchaus passen könnte. Auftragen würde ich es mit einem ausrangierten Bürstchen.


Hier seht Ihr nochmal Swatches der Beiden:

Uoga Uoga Eyeliner Forest Path, Uoga Uoga Lips’n’Cheeks Tender Swatches

Doch das war noch nicht meine ganze Ausbeute! Noch viel interessanter fand ich in jedem Fall die neuen Lidschattentöne und da bin ich mal aus meinen Vorlieben etwas „herausgebrochen“. An Rot hätte ich mich ohne Probe niemals rangetraut – und wenn ich ehrlich bin, finde ich das auch nach wie vor immer toll an der ganzen Probentoberei: So ein kleines Pröbchen lässt sich schnell leeren oder einfach weitergeben. Bei einem ganzes Produkt für 12 € möchte ich kein Risiko eingehen und es sollte mir schon von Anfang an gefallen.

Eyeshadows Mystic Water, Sparkle und Just One Sip


Uoga Uoga Eyeshadows Mystic Water, Sparkle und Just One Sip

Mystic Water //


Bevor ich wusste, welcher Blauton da bei mir eintreffen würde, dachte ich nur – ach, kennst Du einen Blauton, kennst Du alle. Immerhin hatte ich schon mit Royalblau von Hiro getobt und war ganz zufrieden mit dem. Auch mag ich meinen blauen Kajal von Benecos im Sommer sehr.

Doch Mystic Water ist definitiv ganz anders: Zum einen ist er matt und dieser Farbton erinnert mich ein bisschen an Flieder und ein dezenter Taupe-Unterton ist zu erahnen. Ich sehe hier kein strahlendes Royalblau, dafür ein weicheres, etwas ungesättigteres Mittelblau. Und mir gefällt das sehr!

Uoga Uoga Eyeshadow Mystic Water

Uoga Uoga Eyeshadow Mystic Water

Ich habe nun schon ein bisschen herumgespielt und mag vor allem die Kombination mit dem dunkelsten Taupeton aus der Alverde-Palette. Die beiden Farben ergänzen sich sehr gut.
Aber ich muss auch gestehen, dass ich diese Farbe nicht vollflächig auftragen würde – im inneren Lid habe ich bisher immer einen helleren Ton aufgetragen, meistens einen der glitzert oder schimmert. An den Außenseiten und am unteren Wimpernkranz trage ich Mystic Water auf. Am Wimpernkranz kommt der blaue Kajal von Benecos zum Einsatz und zum Verblenden und in der Lidfalte nutze ich besagten Taupeton.

Dieser Look macht mir im Sommer richtig Spaß! Mit Wasser vermischt, ergibt der Ton auch einen tollen Eyeliner.


Sparkle //


Wenn nach Glitzer gerufen wird, schreie ich hier! Na ganz so schlimm ist es nicht, aber ich mag definitiv schimmernde Töne auf dem Lid.
Und so bin ich über den Ton Sparkle gestolpert und wollte ihn gern probieren. Mit meinem Frost-Ton bin ich so semizufrieden: Im Tiegel schimmert er perfekt, aber auf dem Lid bleibt nicht mehr viel übrig. Bei diesem Ton ist das anders, denn die Schimmerpartikel schaffen es tatsächlich auf das Lid. Olá!

Sparkle wird als Lachston bezeichnet und das passt ganz gut. Ein bisschen heller ist er, hat aber definitiv diesen wunderschönen Ton – für mich ist er ein kleiner Allrounder, denn er ergänzt sowohl kühle Töne (siehe das Makeup oben), als auch warme (siehe das Makeup unten). Ein wundervoller Ton.

Ich habe diesen Farbton auch schon als Highlighter verwendet.


Just One Sip //


Ja ich habe mich getraut ;). Auf einigen Blogs habe ich diesen Farbton entdeckt und wusste nicht so recht, ob mir ein Rotton überhaupt stehen könnte! Immerhin habe ich weder rein graue noch grüne Augen. Doch ich bin schwer angetan, auch wenn ich für meinen Look schon etwas experimentieren musste:
Der Rotton ist ebenfalls matt und eher ungesättigt, was das Tragen im Alltag für den einen oder anderen sicherlich angenehmer macht. Ich war jedenfalls froh, dass der nicht super knallig ist, sondern eher in ein Weinrot geht. Für mich ist Just One Sip jedenfalls der Ungewöhnlichste in der Uoga Uoga Palette.

Aber ich habe auch gemerkt, was ich befürchtet habe: Allein kann ich den Ton nicht tragen und vor allem kann ich ihn nicht am unteren Wimpernkranz nutzen – ich sehe schnell aus, als hätte ich Nächte lang geheult und überhaupt nicht geschlafen. In der Kombination mit dem Braunton Smiling Deer klappt die Farbe aber hervorragend!
So habe ich Just One Sip an den Außenrändern meiner Lider aufgetragen. In den Innenseiten durfte Sparkle ran. Zum Verblenden und am unteren Wimpernkranz ist Smiling Deer von Uoga Uoga zur Verwendung gekommen.

Uoga Uoga Eyeshadow Just One Sip

Der Farbton funktioniert auch sehr gut als Blush! Ich habe ihn allerdings mit Sparkle gemischt, so ist er zum einen etwas heller geworden und ich hatte noch zusätzlich die Schimmerpartikel.

Uoga Uoga Eyeshadow Just One Sip

Hier seht Ihr alle Farben nochmal als Swatch:

Uoga Uoga Eyeshadows Mystic Water, Sparkle und Just One Sip Swatches

Und hier seht Ihr die matten bzw. schimmernden Partikel:

Uoga Uoga Eyeshadows Mystic Water, Sparkle und Just One Sip Swatches


Uoga Uoga

Wie war das Toben?


Wie immer bin ich ziemlich angetan von den Produkten von Uoga Uoga – ganz klar für so ein Fangirl ;). Doch es wird nicht zu allzu viel Premieren kommen (mein Portemonnaie wird es mir danken).
Sowohl Tender als auch Forest Path sind wundervolle Farben und Produkte, doch wenn ich mal ganz ehrlich bin: Ähnliche Farben besitze ich bereits! Und so werde ich erstmal mit meinen bisherigen Produkten Vorlieb nehmen.

Bei den Eyeshadows werde ich schon deutlich schwächer: Ich habe nicht einen dieser Fabtöne in meinem Schränkchen, und das, obwohl ich wirklich eine Menge Lidschatten besitze.
Mystic Water finde ich wirklich toll, aber ich würde diese Farbe vermutlich nur im Sommer tragen. Da reicht mir wohl auch die Probe für diese Zeit.
Sparkle ist toll und ich bin wirklich am überlegen, ob der Ton nicht bei mir einziehen sollte – allerdings stehlen die anderen beiden Farben ihm schon die Show. Er ist eben ein Alltime-Favourite und daher nicht ganz so besonders wie Mystic Water und Just One Sip (wenn ihr wisst, was ich meine).
Just One Sip ist unglaublich! Ich hätte nie gedacht, dass mir der Look so gut gefällt. Aber ich würde ihn vermutlich im Alltag nicht oft genug tragen, weshalb ich erstmal mit dem Pröbchen Vorlieb nehme.

Ob es zu einer Premiere kommt, weiß ich noch nicht. Ich überlege mir das noch ein bisschen und schlage nicht spontan zu ;).


Was sagt Ihr zu den Looks?
Seid Ihr auch schon mal aus Eurem gewohnten Farbspektrum ausgebrochen?
Kennt Ihr die vorgestellten Produkte von Uoga Uoga?


Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Dein AMU mit Just One Sip sieht traumhaft aus! Ich finde vor allem, dass es ganz wunderbar zu deiner Augenfarbe passt! Die anderen Varianten sind auch schön, aber dieser rote Lidschatten ist der Knaller. Ich finde den übrigens (vor allem in dieser Kombination) durchaus alltagstauglich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich bin auch so erstaunt, wie gut sich diese Farbe zu meiner Augenfarbe ergänzt. Ich hätte es wirklich nicht gedacht :)
      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Wow! Ich bin (wiedermal) ganz begeistert von deinen AMUs :) Ich hätte nicht gedacht das man mit rot und blau so schönes zaubern kann! Die Eyeliner sollte ich mir vielleicht auch mal genauer ansehen -wenn sie so gut halten bin ich dabei und Forest Path könnte durchaus auch für meine Brauen passen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

      Im Sommer trage ich eigentlich wirklich häufig Blau - das würde ich sonst nie tun, aber der blaue Kajal von Benecos hat es mir wirklich angetan. Der ist einfach toll und die Anschaffung lohnt sich sehr. (übrigens auch in Grün ;)).
      Schau dir mal die Eyeliner an - ich hatte sie jetzt an den wärmeren Tag drauf, wenn ich nicht zum Kajal gegriffen habe.

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Ich schließe mich an: das Just One Sip-AMU gefällt mir auch wahnsinnig gut! Die Lidschattenfarbe generell. Blau ist nicht so meins und die anderen Töne finde ich schön, aber habe ich so oder so ähnlich eben schon. Sparkle wäre eine "vernünftige" Ergänzung für meine Sammlung, aber ich mag Glitzer nicht so gern. Und Tender ist absolut meine My Lips But Better-Farbe...aber die habe ich auch zu Hauf.
    Und mir geht's ähnlich: Glastiegel finde ich für unterwegs wirklich unpraktisch. Der Grund warum Sacred von RMS nie zum Einsatz kommt. Und diese Cheeks und Lips-Produkte sind auch nicht so meins. Auf den Wangen mag ich am Liebsten Puderprodukte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Danke danke :) Seitdem ich hier die AMUs geschminkt habe, bin ich regelrecht mutig geworden, was Lidschatten angeht - Aubergine und Türkis, mach ich. Grün und Bronze, auch ... tja, so Experimente haben schon was für sich :D

      Was das Blau angeht, lasse ich das jetzt für das Geld - wenn ich aber mal wieder bei Eccoverde bestelle, wandert der blaue Lidschatten von Alva mit ins Körbchen. Der kostet etwa 1/3 und glitzert :D. Am meisten überlege ich bei dem Rotton - er ist eben wirklich außergewöhnlich und vielseitig noch dazu ... hachja ... keine wirklichen Probleme :D

      Ich mag auch Puderprodukte für die Wangen lieber - geht irgendwie schneller und ist auch gleichmäßiger :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Blau steht mir so gar nicht, aber an dir sieht es hübsch aus =)
    Dass ich rote Lidschatten liebe, muss ich nicht extra erwähnen *g* Sieht doch auch super aus an dir! Ich bin ein einziges Mal aus meiner Routine ausgebrochen und habe letztes Jahr mein erstes Nude-AMU geschminkt :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      vielen Dank - manchmal ist es auch einfach das eigene Empfinden. Ich hätte auch nie gedacht, dass mir Rot stehen könnte ... und siehe da. Geht doch!
      Sieht bestimmt bei dir ebenfalls toll aus - knallt eben nicht so und fügt sich gut ins AMU mit ein.

      Nude Makeup?! Interessant. Du beschreibst sonst immer eher Smokey Eyes und Co ;) Das ist wirklich mal was anderes.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...