30.06.2016

Aufgebraucht und Lieblinge im Juni


Alter Monat und wieder ein Müllberg, den ich Euch zeige. Diesmal ist er zum Glück nicht so groß und ich bin ziemlich zufrieden damit. 

Der Juni war heiß, die Ausflüge diesmal nicht ganz so häufig, dafür haben die Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren und die ersten Kirschen vorzüglich geschmeckt – man muss sich halt auch selbst ein bisschen belohnen.
Doch eh es an Lieblingsmomente geht, möchte ich Euch kurz meine aufgebrauchten Produkte zeigen:

→ Alva Hydrogel // Kurzreview


Gleich beginnen möchte ich mit dem Produkt, was es nicht auf das Bild geschafft hat. Das Alva Hydrogel habe ich mir jetzt schon das 2te oder 3te mal nachgekauft und mag es einfach: Es versorgt meine Haut gut mit Feuchtigkeit, ist reizfrei und auch sonst mag ich die Sensitiv Linie von Alva sehr.
Das Hydrogel ist etwas kompakter als ein Fluid, lässt sich aber einfach verteilen und dient mir persönlich als wunderbare Grundlage für Creme und Sonnenschutz.

Nachkauf: Kürzlich war es nicht mehr in den gängigen Naturkosmetik-Shops verfügbar, was mich leicht panisch werden ließ ;) (wir hatten das ja schonmal mit der Reinigungsmilch geprobt). Drum bestellte ich in einer Onlineapotheke und sparte an die 8€ – mich hat’s gefreut und so kann ich beruhigt weitercremen. Dennoch möchte ich demnächst mal das Hydrofluid von Meteo Logic testen.


→ Styx Duschgel Mandarine // Fairybox (♦)


Ein bisschen froh war ich, als dieses Duschgel dann doch endlich leer wurde. Irgendwie mochte ich zwischendurch den Duft nicht mehr und habe immerzu zu anderen Duschgels gegriffen. Doch wat mutt, datt mutt.
Reinigung und Pflege waren okay, da bin ich (wie schon oft erwähnt) relativ anspruchslos. Duft gefiel mir so die ersten Male duschen, danach leider nicht mehr.

Nachkauf: Nein, da gibt es günstigere Duschgele, die mir besser gefallen.


→ Alverde Schaumbad Blütenregen


Irgendwann war es im Juni bei uns auch mal frischer, der Tag im Büro lang, der Nacken wirkte verspannt und die neue Flow wartete auf mich – Zeit also für ein Bad.
Die kleinen Sachets mit den Schaumbädern von Alverde sind da ganz okay und Blütenregen mochte ich sogar etwas lieber als das andere Schaumbad. Es duftet dezent, hinterlässt aber in der Wanne keinen Ölrest oder ähnliches und bringt eben Schaum mit.

Nachkauf: Es ist ingesamt ein solides Produkt, was man sich ruhig hin und wieder mal kaufen kann. Jetzt ist erstmal Sommer dran, da steige ich viel zu selten in die Wanne.



→ Santaverde Aloe Vera Body Lotion Classic


Ebenfalls ein Produkt, worüber ich schlussendlich froh bin, es doch geleert bekommen zu haben. Eigentlich mag ich Santaverde und nutze es sogar hin und wieder in der Gesichtspflege – hier allerdings die unbedufteten Varianten.
Ich muss zugeben, dass die Bodylotion eine ganze Weile offen war, weshalb ich vermute, dass sie mir eventuell etwas gekippt ist, denn der Duft war absolut nicht meins. Ich erinnere mich leider nicht mehr daran, wie sie zu Beginn roch.
Doch das ist ja nicht das Wichtigste an so einer Bodylotion: Und so mochte ich die leichte Pflege wirklich. Gerade im Sommer war die Konsistenz genau richtig, die Haut wurde gut versorgt und die Lotion klebte auch nicht und zog schnell ein.

Nachkauf: Nein, da ich nicht 100%ig überzeugt bin – und das bei einem Preis von knapp 26€. Na ich weiß ja nicht. Drum habe ich jetzt zur günstigeren und wohlduftenderen Body Lotion von Kivvi gegriffen, die ich derzeit sehr mag.


→ Probe 100% Pure Coffee Bean Caffeine Eye Cream – Augencreme


Ich habe einige Pröbchen bei 100% Pure angefragt und auch prompt bekommen. Das kleine Näpfchen oben links im Bild war die Augencreme, von der schon viele geschwärmt haben. Diese Probe hat etwa einen Monat gehalten, was ich ziemlich erstaunlich finde. Aber Augencreme nutzt man eben auch nur punktuell.
Die Schwärmerei über diese Augencreme kann ich verstehen: Ich empfand sie ebenfalls als sehr gut. Sie ist fester in der Konsistenz als meine Kivvi Augencreme, zieht dennoch schnell ein und klebt nicht. Meine Teddyaugen waren am nächsten Morgen ebenfalls nicht vorhanden. Allerdings haben jetzt beginnende Fältchen nicht abgenommen, aber diese Creme bekämpft eben vor allem Schwellungen, was mir definitiv sehr hilft.
Den Duft fand ich ziemlich köstlich und habe mich immer mal gewundert, was hier so lecker nach gebackenen Plätzchen riecht – ach, das war ja ich ;).

Nachkauf: Wenn meine Augencreme von Kivvi vielleicht irgendwann mal aufgebraucht ist, denke ich nochmal drüber nach. Sie hat mir in jedem Fall ziemlich gut gefallen.


→ Probe Waldfussel Deocreme Sparkling // Mit Proben toben


Die Deocremes von Waldfussel finde ich ziemlich angenehm: Sie sind irgendwie ein Zwischending von den festeren Deocremes von Wolkenseifen und den sehr cremigen von Ponyhütchen. So ist die Textur eher cremig, lässt sich aber leichter verteilen und weißelt unter der Achsel auch nicht ganz so sehr. Bei richtig heißen Tagen ließ mich die Deocreme leider im Stich, aber an normalen Tagen hat sie gut funktioniert.
Sparkling war nicht ganz mein Duft, weil er etwas herber erschien. Und so nutzte ich sie zu guter Letzt immer als Fußdeo (Tipp von Jenni) und war mehr als angetan. Sie funktionierte verdammt gut und saute mir auch nicht die Schuhe ein.

Nachkauf: Ich zehre noch immer an meinen Deocreme-Vorräten. Da mir der Duft hier nicht so zusagte, ist ein Nachkauf dieser Version eher ausgeschlossen.


→ Probe Biosolis Sunmilk SPF 30


Mit dem Pröbchen begann es und nun ist diese Sonnenmilch schon in meine Favoriten reingerutscht – so schnell kann es gehen.
Diese Sonnenmilch besitzt ebenfalls Breitbandschutz, lässt sich sehr leicht verteilen, weißelt zunächst wenig, zieht danach aber vollständig weg, ohne dabei zu speckig zu wirken. Den Duft mag ich auch und so bin ich ziemlich zufrieden mit dieser Wahl.

Nachkauf: Bereits getan als 125ml-Größe.


Und dann waren da noch meine Lieblingsmomente:



Und es war Sommer ... und auch wenn es Juni ist und nicht August und ich die 16 auch schon vor einer Weile geknackt habe. Sommer! Endlich! Mit Eis in der Hand und dem Radler oder einer leckeren Limo im Fahrradkorb geht es raus! Oder man trifft sich im Biergarten und die Nächte sind kurz, die Tage dafür umso länger.
Die Ferien haben nun auch gestartet – da freut sich mein Fahrrad und ich gleich doppelt, denn endlich sind wir wieder die Königinnen auf der Straße.
Okay okay, es gab auch Regen ... viel Regen ... zu viel Regen ... doch jetzt wird alles besser ! Da bin ich mir sicher.



Mit dem kleinen Boot hinter der Unstrutnixe bin ich gefahren – und der ein oder andere mag schon vermuten, wo es ist. Ja, an der Unstrut! Aber auch an der Saale.
Denn von meiner Firma aus veranstalteten wir einen Wandertag und fuhren mit einigen Leuten in einigen Bussen zum beschaulichen Blütengrund bei Naumburg und erlebten dort einen wundervoll entspannten Tag.
Die Landschaft scheint wie Urlaub, obwohl es eigentlich ein Katzensprung von Leipzig ist. Und sicherlich trug das tolle Wetter auf jeden Fall zu der tollen Atmosphäre und den netten (und auch lustigen) Gesprächen mit einem Weinchen in der Hand dazu bei.
Liebe Firma, das machen wir jetzt öfter – oder?!



Die Vorzüge des Sommers ließen sich jedoch nicht nur auf dem Rad genießen, sondern eben auch kulinarisch. So gab endlich mal wieder Rhabarber und vor allem jede Menge Erdbeeren!
Ich liebe diese kleinen Kerlchen und könnte mich im Sommer eigentlich nur von denen ernähren.

Wie war Euer Monat?
Genießt Ihr den Sommer auch in vollen Zügen?
Kennt ihr einige meiner geleerten Produkte?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Meteo Logic würde mich auch sehr interessieren, aber der Preis ist schon ordentlich :-( Schon Alva finde ich recht teuer (für einen Studentengeldbeutel), aber ML ist ja nochmal teurer. Denke daher werde ich eher bei Cremekampagne bleiben für Feuchtigkeitsfluids.
    LG Valandriel

    PS:
    Bin auch froh, wenn ich mal wieder einen kleinen Haufen aufgebraucht bekomme, dieses Mal war es echt viel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      wenn man ganz genau hinschaut, kosten Meteo Logic und Alvas Hydrogel eigentlich fast gleich ;) Bei Najoba gibt es z.B. auch die 30ml Variante von ML. So viel ist auch im Hydrogel enthalten und man bezahlt für beides jeweils ca 27€. Teuer ist es auf jeden Fall.
      Welches Fluid der Cremekampagne magst du mehr? Das Aloe Vera Gel oder die Variante mit Sanddorn?

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Ok, so umgerechnet hatte ich das noch nicht, aber selbst Alva fand ich schon nicht so mega günstig. Verbrauche ja durch meine trockene Haut davon schon einiges.
      Hm, ich habe das Hyaluron und Aloe Vera Gel bzw. Fluid. Kann aber bisher noch nicht sagen, was ich besser finde, dazu teste ich es noch zu kurz. Kommt wohl darauf an was du möchtest: eher Hyaluron oder eher Nias?

      Löschen
  2. Endlich ist er da der Sommer -das Leben könnte nicht schöner sein :D Das ganze frische Obst im Garten und und und ach ich bin eindeutig ein Sommerkind :)
    Bei mir ist gerade die Mandarinen Körpercreme von Styx leer geworden aber der Geruch war auch nicht wirklich meins.Mit styx habe ich so meine Probleme, wenn ich an die Kartoffel Handcreme denke, das war mit Abstand mein größter Flop im NK Bereich :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina,
      noch so ein Sommerkind - Hurra!!! Von frischen Obst und Gemüse ernähre ich mich gerade auch größtenteils. Es ist einfach lecker und man braucht gar nicht viel dazu :)
      Noch jmd der mit Styx nicht so richtig warm wird. Da bin ich ja froh. Ich finde auch, dass die Düfte sehr intensiv sind - mir in jedem Fall zu intensiv :(.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...