14.07.2016

Farbige Kajals im Sommer (vegan)

Vegane, farbige Kajals, Naturkosmetik

Nachdem ich Euch erst vor kurzem meine farbigen Lidschatten im Sommer gezeigt habe, mach ich gleich mal weiter mit viel Farbenfreude!

Im Sommer nutze ich viel lieber Kajal Eyeliner als Flüssigeyeliner! Der Grund ist ganz einfach: Ich habe Heuschnupfen und ich schwitze – und so ist am Ende des Tages leider wenig von meinem geschwungenen Lidstrich übrig.
Mit Eyeliner Kajals habe ich dieses Problem nicht, da sie in ihrer Konsistenz viel trockener sind und nicht so schnell abfärben.



Vegane, farbige Kajals, Naturkosmetik

Für einige der sieben Kajals habe ich sogar geschafft, ein AMU zu zaubern, aber leider bei nicht allen. Und so zeige ich Euch gleich, wie man solch farbe Kajals einfach im Alltag tragen kann.


Dr. Hauschka Kajal Eyeliner Taupe

Dr. Hauschka Kajal Eyeliner Taupe


Seitdem ich mir diesen Farbton im Frühjahr gekauft habe, ist er definitiv ein All-Time-Favourite und war nicht umsonst schon bei meinen Quartalslieblingen dabei. Er war Teil der Limited Edition  Wundervolles Comeback und ist zudem vegan.
Der Farbton ist intensiv, eher warm und befindet sich irgendwo zwischen Braun und Grau mit einem Tupfer Violett – eben eine Taupeton, der sich schwer definieren lässt.

Der Kajal ist hervorragend pigmentiert, lässt sich nicht zu schnell verreiben und bleibt auch getrost den ganzen Tag an Ort und Stelle. Die Konsistenz selbst ist eher fest, dezent wachsig – nur bei etwas Druck wird so Farbe auf der Haut abgegeben, ohne dass die Miene ihre Form verändert.

Swatch Dr. Hauschka Kajal Eyeliner Taupe

Die ganze LE von Dr. Hauschka einschließlich dieses Kajal Eyeliners findet Ihr bei Ida/ Herbs and Flowers, Jenni/ Pretty Green Woman und bei Liv/ Puraliv.

– – –

Alterra Khol Kajal Blue Glitter

Alterra Khol Kajal Blue Glitter


Das ich Blautöne im Sommer mag, habe ich ja nun im letzten Blogpost erklärt. Und so ist es auch überhaupt nicht verwunderlich, dass auch bei Kajals diese Farbe auftaucht.

Blue Glitter verspricht nicht zuviel, denn er ist in der Tat ein dunkles Blau mit deutlichen Glitterpartikeln. Auf dem Auge sind die natürlich nicht ganz so stark wahrzunehmen, da ich mit Kajals nicht solche großen Flächen, wie hier zu sehen, zeichne. Auch dieder Farbton ist hervorragend pigmentiert.

Swatch Alterra Khol Kajal Blue Glitter

Die Textur ist allerdings weicher als der Hauschka Kajal und doch lassen sich Konturen relativ präzise (oder hart) zeichnen, jedoch verwischt dieser Kajal etwas leichter.

– – –

Benecos Natural Kajal Bright Blue

Benecos Natural Kajal Bright Blue


Und wir bleiben gleich in diesem Farbsegment! Mit diesem Farbton hat mich damals Liv (Puraliv) angesteckt, als sie Ihr Heute-mache-ich-mal-Blau-Makeup gezeigt hat.
Davor dachte ich immer: „Tzz, was will ich mit so einem blauen Kajal?“ Mittlerweile ist er ein toller Sommer-Liebling und war sogar schon mit auf Reisen.

Swatch Benecos Natural Kajal Bright Blue

Bright Blue ist ein gut pigmentiertes, kräftiges, leuchtendes Royalblau, was zur Abwechslung mal nicht schimmert und matt ist. Ich setze es nur an den Wimpernkränzen auf dem oberen Lid ein.

Die Konsistenz ist deutlich fester als die beiden bisher vorgestellten Kajals und so ist die Haltbarkeit hier auch wirklich wunderbar. Auch an einem sehr heißen Tag färbt sich das Blau kaum bis gar nicht auf dem oberen Lid ab und hält perfekt.
Auch wirkt er weniger „cremig“ und etwas trockener, was zusätzlich zur Haltbarkeit beiträgt.


Und tada – hier kommt ein Augen-Makeup zum Zeigen:

Tragefoto Benecos Natural Kajal Bright Blue

Auf dem oberen Lid seht Ihr Bright Blue, unter dem unteren Wimpernkranz trage ich Blue Glitter (allerdings verwischt) und auf der Wasserlinie den Ton Matita Occhi, den ich euch gleich noch zeige.

Tragefoto Benecos Natural Kajal Bright Blue

– – –

Alverde Kajal Eyeliner Smaragd

Alverde Kajal Eyeliner Smaragd


Etwas scher getan habe ich mich zu Beginn mit diesem Ton. Und so habe ich meiner ersten Review auch eher einen Petrol- als einen Smaragdton entdeckt.
Mittlerweile haben wir uns gut arrangiert und ich finde, er ist irgendwas dazwischen! Je nach Lichteinfall wirkt er manchmal eher Grün und manchmal eher Blau. Aber warum auch einfach!

Swatch Alverde Kajal Eyeliner Smaragd

Der Kajal von Alverde ist ebenfalls gut pigmentiert, aber hier findet man auch einige Schimmerpartikel.
Smaragd ist ebenfalls eher weich in seiner Konsistenz. So wird zwar der Auftrag der Farbe auf die Haut ganz einfach, aber auch er kann die Farbe leicht am oberen Lid abgeben. Dazu muss es aber schon ziemlich heiß sein ;).

Die Farbe ist in Kombination mit It’s Complicated von Everyday Minerals trotzdem ganz wundervoll, denn der Ton des Kajals fängt den Schimmer des eigentlich auberginefarbenen Lidschatten hervorragend wieder auf. Hier der Beweis:



Bei Theresa von Projekt Schminkumstellung und Martina von Konsumfrau findet Ihr ebenfalls diesen Kajal.
– – –

Benecos Natural Kajal Green

Benecos Natural Kajal Green


So und weil grün nicht ganz umsonst in meinem Namen steckt, bleibt es natürlich nicht nur bei dem einen Grünton in meiner Sammlung.

Lasst Euch bitte nicht von dem gezeichneten Herzchen irritieren: Der Ton ist dann doch kühler und kommt eher hin bei dem gezeigten AMU. Mich erinnert die Farbe an einen matten Smaragdton mit leichtem Tanneneinschlag, der ganz genau mein Beuteschema ist.

Ich hatte ihn letztes Jahr auch in der Kombination mit einem Roséton auf dem Lid als Hochzeitsgast getragen – der Kniff: Mein Kleid hatte genau diesen Farbton ;)

Swatch Benecos Natural Kajal Green

Green ähnelt in Konsistenz, Textur und Haltbarkeit eins zu eins dem Bright Blue von Benecos.

Wie schon eben erwähnt, mag ich die Kombination mit Rosa sehr gern, aber auch mit einem zarten Auberginenton (wie der von Laveras Eyecream) und etwas Schimmer ist sehr hübsch:

Tragefoto Benecos Natural Kajal Green


Den grünen Kajal von Benecos findet Ihr auch bei Valandriel Vanyar/ Die schwarze Schönheit und Wuscheline.

– – –

Lavera Soft Eyeliner Green

Lavera Soft Eyeliner Green


Bleiben wir in dem Farbsegment. Und so heißen alle Kajals annähernd gleich und sehen doch komplett unterschiedlich aus!

Green von Lavera ist eher eine Art Khaki oder Armeegrün, der zusätzlich einen dezenten Schimmer im gleichen Farbton mitbringt. Die Farbe ist abgeschwächt und nicht aufdringlich und dürfte sich für viele Augenfarben eignen.

Swatch Lavera Soft Eyeliner Green

Neben der sehr guten Pigmentierung ist die Konsistenz hier wieder eher weich und und ähnelt der von Alverdes Kajal. Die Miene verändert sich zumindest beim Zeichnen ;). Dennoch hält die Farbe ganz gut an Ort und Stelle.

Mit diesem Farbton wage ich gern auch mal einen breiten Lidstrich und verblende ihn sanft.


– – –

Purobio Kajal Matita Occhi

Purobio Kajal Matita Occhi


Zugegeben, der Name klingt etwas ungewöhnlich, doch der warme Elfenbeinton dieses Kajal kommt ziemlich häufig zum Einsatz.

Ich verwende Ihn eigentlich nur auf der Wasserlinie, was die Augen optisch öffnen und größer machen soll. Da er nicht rein weiß ist, fügt er sich gut in die Looks ein und poppt nicht streng heraus.
 
Swatch Purobio Kajal Matita Occhi

Auch diese Textur ist eher cremig und lässt sich leicht verwischen. Da ich die Farbe nur auf der Wasserlinie verwende, kann ich nicht einschätzen, wie das Abfärben ist.

– – –

Hier seht Ihr alle Farben nochmal als Swatch:

Swatch vegane, farbige Kajals, Naturkosmetik

Vegane, farbige Kajals, Naturkosmetik

Tragt Ihr farbige Kajals im Sommer auch so gerne?
Welche Farben sprechen Euch an?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Deine AMU mit den bunten Kajals sieht super schön aus! Ich traue mich leider immer viel zu selten an so etwas, obwohl ich gerade dunkelblau oder khaki auch sehr schön finde. Den taupe-farbene Kajal von Dr. Hauschka habe ich jetzt auch endlich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annabell,
      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar :)
      Warum traust Du dich denn nicht?! Ich finde ja, dass die Farbakzente relativ dezent sind – da kann man ruhig mal was wagen *hihi*
      Wie findest Du den Hauschka Kajal?

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Mich spricht der grüne von Benecos an ;) und der weiße von PuroBio. Habe aber schon so einen von Benecos, wo findest du im Vergleich die Haltbarkeit besser? Ich setze übrigens bei haltbarkeit gerade erst recht auf Eyeliner, statt auf Kajal, weil die recht schnell verwischen?

    Danke auch für die Verlinkung - allerdings heiße ich ValandriEl ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen – ich habe es gleich korrigiert. Die anderen Male hat es geklappt ;)

      Ich finde, dass Purobio weicher ist und so noch deckender bzw. farbintensiver ist als Benecos. Über die Haltbarkeit kann ich leider gar nicht viel sagen: Da ich beide Stifte auf der Wasserlinie auftrage, finde ich nicht, dass sie sich groß unterscheiden. Vielleicht ist Benecos einen Ticken besser.

      Eyeliner verlaufen bei mir immer im Sommer bzw färben sie am oberen Lid ab. Das Problem habe ich mit Kajals irgendwie nicht.

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Danke für die Rückmeldung!
      Blöde Frage: Benutzt du eine Base, puderst du die ab und trägst darauf nochmals hautfarbenen Lidschatten auf? Sind schon einige Schrauben, an denen man zwecks besserer Haltbarkeit schrauben kann =)

      Löschen
    3. Sehr gerne.
      Es gibt keine blöden Fragen ;). Also ich gehe auch mit meiner Mineral Foundation immer über die Augen, so funktioniert für mich die Grundierung. Ich verwende dann immer einen Lidschatten darüber und trage dann den Kajal am oberen Wimpernkranz auf. Vermutlich hält der bei mir so gut, wenn ich keine fettigen oder cremigen Produkte vorher auf meine Augen auftrage.
      Ansonsten habe ich aber auch generell wenig Probleme mit dem Abfärben von Produkten auf das obere Lid.

      Grünste Grüße

      Löschen
    4. Ah okay. Ich benutze nämlich immer eine Base, daher die Frage =) Bei mir sieht das dann so aus: Foundation (wenn keine MF, dann nochmal Puder drüber) + Base + hautfarbener Lidschatten + restliches Augenzeug + Lidstrich.

      Löschen
    5. Die von ELD, ist vegan & tierversuchsfrei. Die NK Basen stellen mich nicht zufrieden. Erbse verwendet die auch. Vorher nutzte ich RdL Young im Tiegel, aber die ist nicht vegan und Tiegel nervte mich auf Dauer.

      Löschen
  3. So viele schöne farbige Kajal Stifte... Ich muss ja zugeben, dass ich viel zu wenig bunte Farben besitze. Meist ziehe ich auch nur meine untere Wasserlinie mit einem weißen Stift nach. Dementsprechend finde ich den von PuroBio sehr interessant. :)

    Den von Dr. Hauschka verwende ich ganz gerne als Lidstrich, der wirkt dann nicht so hart wie mit einem schwarzen Eyeliner. ;)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      die meisten farbigen Kajalstifte nutze ich "nur" als Lidstrich – und nutze das auch relativ sparsam. Die Brille schluckt zu dem auch noch einiges und trotzdem ist ein kleiner Wow-Moment da :)
      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Sehr schöne Farbe hast du! Ich trage auch gerne sowas, meine lieblinskajal ist Pflaume von Alverde! Geht bei mir von Frühling bis Winter :-) Ich denke, der würde dir auch sehr gut stehen, mit deiner Augenfarbe! Meine Augen sind ähnlich, vielleicht bisschen noch grüner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej hej :)
      Danke für deinen lieben Lommentar. Den Pflaumeton von Alverde habe ich auch, nutze ihn aber kaum. Mir ist die Farbe für mich zu rotstichig, dass steht mir manchmal nicht.
      Aber toll, dass du auch einen farbigen Kajal als Liebling hast.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...