31.08.2016

Aufgebraucht im August


Während der Spätsommer uns noch mit reichlich Sonne, dem klarsten Himmel und einer Menge Eis verwöhnt, hat sich der August so ganz klammheimlich aus dem Staub gemacht und der September steht vor der Tür.


Nachdem ich Euch schon in diesem Post von meinem letzten Monat erzählt habe, möchte ich – in gewohnter Manier – natürlich noch die geleerten Produkte zeigen. Diesmal sind sogar einige Lieblingsprodukte dabei.


→ Cremekampagne Aloe Vera Tonic // Haut Cremekampagne


Das Gesichtstonic mit Aloe Vera ist richtig fantastisch: Es hat meine Haut gut geklärt und sie perfekt für die folgenden Pflegeschritte vorbereitet. Doch nicht nur die Reinigung steht hier auf dem Plan, sondern auch die Versorgung mit Feuchtigkeit.
Ich kam also wirklich mehr als gut damit aus – jeden Abend habe ich das Tonic genutzt und es hat ca. ein bis eineinhalb Monat gehalten.

Nachkauf: Bestimmt auf jeden Fall mal. Derzeit nutze ich das Mizellenwasser von So’Bio etic. Aber das Tonic merke ich mir.


→ Cremekampagne Aloe Vera Gel // Haut Cremekampagne


Mein Aloe Vera Gel habe ich pimpen lassen mit extra Hyaluron und auch mit Niacinamide. Perfekte Feuchtigkeit war mein Ziel!
Als einzelnen Schritt hat mir persönlich das Gel nicht ganz ausgereicht, vermutlich braucht meine Haut dann doch noch mehr Feuchtigkeit oder eine dickere Konsistenz ist sinnvoller. Jedoch mit meinem Rosehip Gesichtsöl von Pai Skincare war es unschlagbar: Dafür ist es nämlich flüssig genug um sich hervorragend zu verbinden.

Nachkauf: Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich nicht doch lieber zu meinem Alva Hydrogel greife. Einfach weil es etwas reichhaltiger wirkt. Zudem möchte ich gern noch das Serum von Meteo Logic probieren und so warte ich erstmal ab :).


→ Cremekampagne Reinigungsfluid und -creme // Haut Cremekampagne


Diese beiden Reinigungsmilchen hatte ich in Norwegen mit und die Probegrößen von je 30 ml waren perfekt. Vielleicht habe ich sie zu reichlich genutzt, aber ich bin mit beiden Döschen genau die 3,5 Wochen Urlaub hingekommen.
Das Fluid ist leichter und ich habe es vor allem gerne am Morgen genutzt. Die Haut wird sanft gereinigt, angenehm durchfeuchtet und ich persönlich mochte den ganz leicht cremigen Film auf der Haut.
Doch ziemlich reichhaltiger ist die Reinigungscreme, die ich gern am Abend nutzte. Ich denke, dass sie auf jeden Fall etwas für die kühleren Monate ist, weil sie in Ihrer Konsistenz doch schon eher der Myrto Cleansing Cream ähnelt.
Alles in allem fand ich, das beide Cremes solide gereinigt haben, ich aber zuvor auch meist ein Mandelöl nutze.

Nachkauf: Wenn ich mal meine Backups etwas reduziert habe, dann möchte ich gerne diese Reinigungsmilchen nochmal verwenden.


→  Cattier Paris Heilerde Peeling


Ab und kaufe ich mir das Sachet mit weißer Heilerde. Das Peeling reicht bei mir etwa für 2-3 Anwendungen. Es ist ein mechanisches Peeling, weshalb ich es auch nicht jede Woche anwende. Jedoch habe ich das Gefühl, dass die enthaltenen Peelingkörner meine Haut nicht zu sehr reizen.
Die Paste ist weiß, duftet leicht minzig und gibt der Haut einen angenehmen Frischekick.

Nachkauf: Immer mal wieder, ja – ich mag dieses Peeling einfach und bin meist zu faul, mir selbst was zusammenzumischen.


→ Alva Naturkosmetik Pflegemaske (♦) // Für Sensibelchen – Alva Sensitive


Nicht auf dem Bild ist die Gesichtspflegemaske von Alva (♦), die mittlerweile nur noch in Einzelsachets zu erhalten ist. Ich habe von Alva einige Tütchen zugeschickt bekommen und freue mich immer, diese zu benutzen.
Auch wenn sich die Zusammensetzung des Produktes verändert hat, ist sie nach wie vor eine meiner liebsten Gesichtsmasken: Sie versorgt die Haut einfach optimal mit Feuchtigkeit und die Haut fühlt sich danach richtig schön prall an. Perfekt für einen Maskenabend :).
Nur der Duft gefällt mir nicht mehr – der riecht irgendwie jetzt wie stark duftende Balkonblumen.

Nachkauf: Ich bin wie gesagt erstmal gut versorgt und bin ja immer neugierig auf neue Masken. Demnächst werde ich die von Myrto mal ausgiebig probieren.


→ Ponyhütchen Deocreme Rock’a’hula // Review Ponyhütchen Deocremes


Achtung! Lieblingsdeocreme gefunden! Neben der High Spirit Deoceme von Wolkenseifen ist Rock’a’hula definitiv ebenso mein Favorit: Sie hält gut den ganzen Tag, ich liebe den fruchtigen Duft, der mir tagsüber ganz dezent immer mal um die Nase weht, und das Weißeln ist deutlich geringer als bei Wolkenseifen.
Nur den Sommer steht sie nicht ganz durch und so ist mir, beim hastigen Öffnen der neuen Creme, direkt erstmal ein großer Schwapp entgegen gekommen.

Nachkauf: Jupp, und ich freu mich drauf.


→ Alverde Dusch-Sorbet Bio-Mango Bio-Zitrone // Sommerfavoriten


Schade, dass dieses Duschgel nun leer ist. Jeden Abend nach einem heißen Tag im Büro oder unterwegs, war dieses Duschgel genau das Richtige: Es reinigt zuverlässig, trocknet meine Haut nicht aus und riecht wirklich verdammt lecker.
Gut gemacht, Alverde!

Nachkauf: Gerade im Test habe ich die andere Variante in Bio-Rhabarber Bio-Orange, welche auch echt toll ist. Und dann dürfte fast Herbst sein und meine Vorlieben ändern sich wieder. So hoffe ich wohl einfach auf nächstes Jahr.
Psst ... Alverde ... lasst das Produkt bitte im Sortiment ;).


→ Isana Trockenshampoo


Tja, es gibt Produkte, die kann nur der konventionelle Markt gewährleisten und es gibt noch kein NK-Pendant. Trockenshampoos in Sprayform sind z.B. so eine Sache.
Und darum kam in den Urlaub eben diese kleine Flasche mit und ich muss sagen, dass ich das Trockenshampoo wirklich mag: Es hat genau das gemacht, was es machen sollte – meine Haare sahen frischer aus, waren voluminöser und ich persönlich mag auch den Duft sehr gerne.
Außerdem habe ich jetzt endlich mein Waschen auf alle 3 Tage herausgezögert (für mich ein Erfolg :D).

Nachkauf: Bestimmt für den nächsten Urlaub wieder.



→ Uoga Uoga Mineral Foundation Never Sleeping Beauty // Review


Die letzten Krümel habe ich aus der Verpackung gekratzt und nun ist diese Mineral Foundation ebenfalls leer. Ein bisschen schade finde ich das, weil ich die Foundation sehr mag: Ja, sie ist nicht super deckend, aber das ist bei meinem aktuellen Hautzustand sogar eher schön, weil sie dann sehr natürlich aussieht. Sie mattiert die Haut und passt sich zudem dem Hautton auch an.
Zudem mag ich die Marke Uoga Uoga einfach sehr und so ist auch hier Bernstein enthalten.

Nachkauf: Noch bin ich hin- und hergerissen, denn ich mag die Foundation! Allerdings bin ich auch gerade mit meiner Foundation Jojoba Base Golden Light 2W von Everyday Minerals super zufrieden. Und ich möchte ja noch so viele andere ausprobieren . . . First World Problems ;).


→ RMS Beauty Master Mixer (Probe) // Mit Proben toben


Wie in meiner Probentoberei schon beschrieben, ist das ein wirklich tolles Produkt: Es ist vielseitig, der Glow ist wundervoll und auch sonst habe ich das Produkt recht gern verwendet.

Nachkauf: Ich persönlich nutze gern lieber Puderprodukte bzw. Pigmente, daher ist ein Kauf erstmal ausgeschlossen. Vielleicht habe ich irgendwann mal die Spendierhosen und gönn mir das. Aber derzeit habe ich andere Prioritäten :).


Wie war Euer Beauty-Monat?
Kennt Ihr meine geleerten Produkte?

Grünste Grüße,
Euer

Pressesample /// Dieses Produkt wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Heute ist wieder der Tag der Aufgebraucht-Posts, von mir gibt es auch einen. :)
    Das Bodysorbet von Alverde habe ich auch geleert, mochte es aber nicht wirklich. Meine Haut hat es furchtbar ausgetrocknet und die Konsistenz fand ich ganz schlimm.
    Cremekampagne interessiert mich immer mehr, da werde ich wohl bald mal bestellen. So kleine Manufakturen finde ich sowieso unterstützenswert und die Philosophie dahinter gefällt mir auch sehr.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andreas,
      schade, dass du nicht so gut mit dem Duschsorbet klar kamst, aber so ist das eben. Zum Glück ist der Markt groß genug, dass es für jeden das passende Produkt gibt :)

      Die Cremekampagne mag ich sehr und habe sie heute erst wieder einer Kollegin empfohlen. Gerade solche kleinen Marken sind extra unterstützenswert :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Ui, da ist ja viel von Cremekampagne dabei! Ich finde das Tonic super und nehme es allerdings nicht zum abschminken, sondern als ersten Schritt in der Pflege, danach folgen Creme / oder Öl. Quasi als Hydrolatersatz.
    Konventionelle Produkte sind doch gar nicht schlimm? Manches gibt es ja einfach nicht als NK, ob man sie jetzt "braucht" oder nicht.... Mir ist da einfach nur wichtig, dass sie tierversuchsfrei und vegan sind =)

    Liebe Grüße
    Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      extra viel gesammelt :D Nein Quatsch - ich kam nur mit den Produkten der Cremekampagne verdammt gut aus und habe sie deshalb alle mit nach Norwegen genommen und dort fleißig genutzt. Das Tonic habe ich auch als eine Art Hydrolatersatz genommen. Ein Sprühkopf fänd ich toll, oder was denkst Du?

      Nee, konventionelle Produkte sind natürlich nicht schlimm, aber irgendwie mag ich manchmal konsequenter sein. Habe kürzlich auch bei Davines bestellt, weil ich das Haargefühl ehrlich toll fand. Aber auf Silikone und Co stehe ich einfach nicht und möchte das auch nicht mehr an meine Haare lassen :).
      Die sind übrigens vegan und tierversuchsfrei.

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Einen Sprühkopf kann man übrigens dazu bestellen, du musst es nur in deiner Bestellung angeben ;) Ich fände das theoretisch auch gut, aber mittlerweile trage ich das doch lieber mit den Händen auf, dann versprühe ich nicht so viel daneben.

      Löschen
  3. CremeKapagne at its best! ;-)
    Wie Du auch bei mir schon geschrieben hast, die Reinigungsmilchen sind definitiv einen Kauf wert und das werde ich auch bestimmt mal in Angriff nehmen. Der Aloe-Tonic klingt auch super! Wenn man nur nicht so viel Krams noch runzustehen hätte....
    Ich habe übrigens von der CremeKampagne die Mineral Foundation getestet und finde sie auch wirklich gut! Vielleicht auch noch ein Kandidat zum Testen für Dich.
    Liebe Grüße!
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So liebe Meike,
      jetzt habe ich Proben der Mineral Foundation der Cremekampagne hier ;) Danke für den Tipp. Da habe ich mich gleich drum gekümmert und hatte heute den ersten Tag zum Testen. Solche Deckkraft bin ich gar nicht mehr gewöhnt, damit muss ich erstmal klar kommen :D
      Probiere unbedingt mal die anderen Produkte dieser Marke. Du wohnst doch in Berlin, oder? Da kannst du bestimmt direkt vorbeigehen (hatte ich damals nach einem Arbeitsmeeting auch mal vor ;)).

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...