10.08.2016

Aufgebraucht und Lieblinge im Juli


 Jetzt ist schon gleich wieder Mitte August und mein Aufgebraucht-Post wartet noch. Der Grund ist ganz einfach: Ich war im Urlaub und bin noch am Wäsche sortieren und waschen. Auf Arbeit geht es auch schon wieder und so werde ich mir noch ein bisschen Zeit gönnen, mich zu sammeln ;).
Ein Bericht und einige Fotos folgen auf jeden Fall noch. 

Doch hier wenigstens ein erstes Hallo-zurück mit aufgebrauchten Produkten und den liebsten Momenten im vergangenen Monat.

→ Myrto Naturalcosmetics Glossing Conditioner Sanddorn Honig (♦)


Diesen Conditioner hatte ich vor einiger Zeit mit einem Shampoo von Myrto zugeschickt bekommen. Während das Shampoo erst bis zur Hälfte geleert ist, ist dieser Conditioner schon alle. Da ich die Review bisher verpasst habe, möchte ich das hier nun kurz nachholen.
Der Sanddorn Honig Conditioner ist für trockenes Haar entwickelt und relativ leicht. Für mein feines Haar ist das ziemlich perfekt: So hat dieser Conditioner gepflegt ohne meine Haare zu sehr zu beschweren. Gerade bei solchen Pflegeprodukten ist das mitunter nicht immer der Fall.
Dennoch hatte ich zwischendurch das Gefühl, relativ viel Produkt nutzen zu müssen um eine gute Pflege zu erzielen. Theoretisch soll ich für meine Spitzen nur einen etwa 1€ großen Klecks verwenden, bei dem Produkt war es dann doch schon mehr (nicht geldscheingroß ;)). Das fand ich dann allerdings ganz gut in der Pflegewirkung. Ich bin also ein bisschen hin und hergerissen.
Den Duft mochte ich persönlich ganz gern.
Aufgrund des enthaltenen Honigs ist dieses Produkt natürlich nicht vegan.

Inhaltsstoffe: Aqua (Wasser), Glycerin (pflanzlich, Feuchtigkeitspender), Betain (pflanzlich, Konditionierer), Glyceryl Stearate/Citrate (pflanzlich, Emulgator), Mel (Lavendel-Honig), PCA Glyceryl Oleate, Squalane (pflanzlich, Hautpflegestoff), Cocos Nucifera Oil (Kokosöl), Parfum (from essential oils, Ätherische Öle (Myrte, Lemongrass)), Beta-Glucan, Xanthan Gum, Pectin, Glyceryl Caprylate, Lactic Acid, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Hippophae Rhamnoides (Sanddorn-Fruchtöl)

Nachkauf: Ich habe diesen Conditioner nicht mehr im Myrto Shop entdeckt. Nachkauf also nicht möglich.


→ Annemarie Börlind Precision & Care Mascara // Review


Wie oft habe ich Euch diese Mascara jetzt schon gezeigt? Sie ist mein „Immer-wieder-Nackauf“-Kandidat. Ich bin einfach mit der Handhabung, dem Aussehen meiner Wimpern und dem Preis zufrieden.
Viel mehr Geld möchte ich auch für eine Mascara nicht ausgeben und so werden marie w. oder Und Gretel wohl leider noch sehr lange warten müssen. Mit günstigeren Mascara war ich bisher noch nie zufrieden.

Nachkauf: I did! Warum auch nicht?! ;)


→ Wolkenseifen Beauty Balance Wirkstoffserum


Das war nun die zweite von den drei kleinen Fläschchen, die in der Packung enthalten sind. Mittlerweile mische ich mir meine eigenen Gesichtsöle an oder bin auch zufrieden mit dem Hagebuttenkernöl von Pai Skincare. Mit einem Schuss Aloe Vera Gel macht das einen äußert guten Job.
Das dritte Fläschen dieses Wirkstoffserums hebe ich mir für die Wintermonate auf – das enthaltene reichhaltiger Avocadoöl wird dann glaube ich eher benötigt als zur Zeit ;)

Nachkauf: Eher nein.


→ Melvita Créme mains extra-riche (Extra reichhaltige Handcreme, Sondergröße 30ml)


Absolut nicht vegan (drei enthaltene Bestandteile der Bienen, so z.B. auch Gelee Royale) und dennoch mochte ich diese Handcreme wirklich sehr.
Sie ist leicht und doch reichhaltig genug, um strapazierte Hände in Windeseile wieder zu heilen. Neben der wirklich tollen Pflegeleistung, hatte ich auch keine Probleme mit fettigen Händen oder so, weil die Creme wirklich schnell einzieht. Zudem empfand ich den Duft als äußert angenehm.
Auch wenn man auf Produkte von Bienen vermutlich eher verzichten sollte (siehe großes Bienensterben), bin ich doch absoluter Fan dieser Handcreme! Ich habe schon einige getestet, war aber noch mit keiner so zufrieden wie mit dieser hier.

Nachkauf: Genau dieses Exemplar gibt es nicht mehr bei Melvita (vielleicht haben sie nur die Verpackung neu designed?!). In der NK-Abteilung bei Müller gab es leider nur die große Packung, die sich für mich einfach nicht rentiert. Ich creme ewig an einer Handcreme ;).



→ Waldfussels Wohlfühlseifen Deocreme Bonaire Flamingo (Probe) // Review


Wie beim letzten Aufgebraucht-Post schon kurz angerissen, habe ich die Deocremes von Waldfussel nur noch für die Füße genommen.
Die Konsistenz ist toll, der Duft nicht zu 100% meins, aber dennoch ein solides und tolles Produkt. Für alle die es eher kräutig-herb mögen, ist das auf jeden Fall ein toller Tipp.

Nachkauf: Nein.


→ 100% Pure Coffee Bean Caffeine Eye Cream (Augencreme)


Nachdem so viele von dieser Augencreme geschwärmt haben, wollte ich sie nun auch endlich mal testen und fragte ein Pröbchen bei 100% Pure an – und Simsalabimm – bekam ich auch eins.
Die Augencreme ist reichhaltiger als meine Augencreme von Kivvi und duftet himmlisch nach Winterbäckerei (sind das vielleicht Mandeln, die ich da rieche?!). Es war eine wahre Freude mir Abend für Abend kleine Kleckschen unter die Augen einzuklopfen.
Von Teddyaugen war auch nichts mehr zu sehen – ob Augenfältchen allerdings weggezaubert wurden, habe ich nicht so ganz mitbekommen. Oder anders gesagt: Ich habe einfach nicht drüber nachgedacht und es gesehen.

Nachkauf: Wenn irgendwann mal wieder meine Augencreme geleert werden sollte, wäre auch das hier ein Kandidat. Das kleine Näpfchen hat bei meinem Gebrauch etwa einen Monat gehalten ;).
Augencremes sollten nicht in solch großen Packungen verkauft werden.


→ Benecos Nail Polish Dream On


Diese Farbe war meine absolute Lieblingsfarbe von Benecos. Ein wundervolles Rot, was nicht zu grell war und mehr als alltagstauglich.
Er ist schon seit einer Weile eigentlich zu leer, um auch nur irgendwas rauszubekommen. Eingetrocknet ist er noch dazu.
Und jetzt kommt das große „Schade“: Ausgerechnet diese Farbe hat Benecos aus dem Sortiment genommen. Warum denn nur?!

Nachkauf: Leider nicht möglich :(.



Da ich mich noch etwas sortieren muss, kommen nur ganz kleine Berichte meiner Lieblingsmomente des vergangenen Monats. Eigentlich wollte ich denen eigene Posts widmen, aber der Monat rennt ja nun schon wieder ;).


Gleich in der ersten Juli-Woche ging es los: Fangirl-Momente bei meinem Flamingo-Kätzchen. Das ich ziemlich begeistert bin, von diesem hübschen, geometrischen Schmuck, muss ich wohl kaum noch erwähnen. Umso toller, wenn man mal selber ran darf und so habe ich bei dem Schmuck-Workshop der lieben Alexandra teilgenommen und die Anne von Annabell sagt, kam zum Knipsen auch gleich noch um die Ecke.
Gelacht, geschnackt, Sektchen getrunken und die Zeit verging wie im Fluge – das mach ich bestimmt nochmal!

(Übrigens auch ein toller Tipp um seinen Geburtstag oder seinen Junggesellinnenabschied zu feiern ;))



Und weil tolle Ereignisse nicht allein bleiben wollen, bekam ich auch noch eine Einladung zur Favourite Fashionshow von Kiss&Tell. Die haben gemeinsam mit gaaaanz vielen anderen (getroffen habe ich Sarah Mühl, Madlen Boheme, Nhi Le und auch nochmal Anne und Alexandra) eine wirklich wundervolle Show auf die Beine gestellt.
Der Abend im Panometer in Leipzig war ziemlich perfekt, verging wie im Fluge – bei veganem Kuchen, Weinchen unterm Sternenhimmel und dem ein oder anderen Plausch war das ganz einfach. Im Great Barrier Reef im Panometer sind die Gespräche dann aber wieder tiefer geworden und die Gedanken konnten im blauen Ozean auf Reisen gehen.



Und dann war auf einmal Urlaub! Ich bin gerade auch erst aus ihm zurück und ein bisschen wehmütig machte mich dann doch der Abschied vom wunderschönen Norwegen auf der Fähre. Ich habe ganz kräftig gewunken und versprochen, dass ich wiederkomme.
Wie schon Eingangs erwähnt, folgen da sicher noch Bericht und Fotos ;).
Achso – und ein Jahr älter (mit einer ganz neuen Zahl am Anfang) bin ich auch noch geworden.



Würdet Ihr Euch für den nächsten Monat zwei getrennte Monats-Nachlesen wünschen?
Ich möchte Euch mehr von meinen tollen Erlebnissen berichten und Aufgebraucht und Lieblinge so trennen. Was sagt Ihr?
Ich hoffe, Ihr hattet eine gute Zeit im Juli und seid toll in den August gestartet!

Grünste Grüße,
Euer

Pressesample /// Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Liebes Fräulein Immergrün, ich wünsche dir alles Liebe und Gute im neuen Lebensjahr! :)

    Von den von dir aufgebrauchten Produkten kenne ich ehrlich gesagt keines. Am interessantesten finde ich aber die Mascara - Nagellack trage ich nicht, Spülung verwende ich bei der Haarwäsche mit Roggenmehl aktuell nicht und ein Serum darf für mich nicht ölig sein, dann ist es für mein Verständnis nämlich ein Gesichtsöl. :D

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      vielen Dank für deine Glückwünsche :)

      Mit dem Serum hast Du komplett recht: Ich finde auch, dass es nicht zu ölig sein darf und finde hierbei die Erwartungshaltung etwas schwierig. Ich habe es auch eigentlich als Gesichtsöl genutzt ;) Feuchtigkeit darunter und dann war das ne gute Sache.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Oh, du warst auf der Favourite Fashion Show? Cool :) Da habe ich die Models geschminkt. Sante hat mich gesponsort :)

    Ich muss sagen, dass ich den Precision&Care Mascara nicht so mag, wie den Volume Mascara von Börlind. Das hat aber mit dem Bürstchen zu tun. Und mit meinen recht kurzen Wimpern.

    Magst du die Melvita Sachen? Ich hab irgendwie immer das Gefühl, dass sie nicht so hochwertig sind. Jedenfalls sprechen mich die Verpackungen so gar nicht an und die Inhaltsstoffe fand ich bisher auch nie so spannen, dass ich es ausprobiert hätte.
    Allerdings bin ich auch nicht sonderlich experimentierfreudig. Ich schleich immer lange um Produkte herum und ich muss sie schon sehr, sehr spannend finden, um was Neues zu probieren.

    Ein schöner Artikel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      ja da war ich auch :) Ich habe schon gehört, dass Du den Look maßgeblich mitgeschminkt hast. Die Models sahen wirklich toll aus und ich finde es große klasse, dass sich NK auch auf dem Lausteg sehen lassen kann. Die Haut der Models hatte so einen wundervollen Glow. Wie hast Du das gemacht? Wirst Du nochmal eine Art Tutorial auf Deinem Blog vorstellen?

      Die Columen Mascara von Börlind kenne ich nicht, aber das Bürstchen von P&C ist eigentlich immer mein Grund, die Mascara nachzukaufen :D Eben weil das Bürstchen nicht so groß ist. Ich gucke mir aber mal die andere unbedingt an.
      Hast Du eine beständige Lieblingsmascara?

      Nee, die Sachen von Melvita mag ich eigentlich nicht ;) Da ist ja meist viel Duft und viel Alkohol drin. Das hat in meiner Pflege nichts zu suchen.
      Es gibt nur zwei Produkte, die ich sehr mag: Zum einen, ist das eben diese Handcreme und zum anderen die Waschlotion im Intimbereich.

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Huhu,
      jaja, dass du das wusstest, habe ich nachdem ich diesen Kommentar hier schrieb, dann auch mitbekommen. Und kam mir gleich super aufmerksamkeitsheischend vor *schäm* :) Ich hatte mich nur so gefreut, dass wir beinahe nebeneinander hätten stehen können :)

      Oh, ich hab mich super gefreut, dass Sante als Sponsor zugesagt hatte. Aber das war auch meine Bedingung. Mit einem herkömmlichen Kosmetik Sponsoren hätte ich nicht mit gemacht. Ich hatte eine Liste rausgegeben, mit Herstellern dekorativer Naturkosmetik, bei denen die Organisatoren mal anfragen sollten. Und dass es Sante wurde, hat mich riesig gefreut, weil ich die MakeUp Produkte echt mag.
      Schön dass es dir gefiel, für die ganze Grundierung war ich zuständig. Lisagie für das Augenmakeup. Weil der Umgang mit Naturkosmetik Foundation ja doch ein bisschen anders ist. Aber ich denke ein Tutorial müsste möglich sein. Ich müsste nur schauen, wie ich die Lidschattenfarben ersetze. Da hatten wir auf andere Produkte zurückgegriffen, die Madlen ausgesucht hat. Sante kann ja mit Lidschatten in pink, orange und gelb nicht aufwarten :)
      Auf jeden Fall wollte ich einen Beitrag dazu verfassen und die Fotos zeigen.

      Hm, ich hab schon in deinem neusten Artikel gelesen, dass du das Bürstchenn des P&C Mascaras liebst. Ich finde, dass trotz abstreifen, immer zu viel Produkt auf den Wimpern landet. Und das gefällt mir nicht, weil es in Richtung 'verklmupter Mascara' geht. Bei deinen Tragebildern find ich das gar nicht. Aber immer wenn ich ihn verwende, sieht es so aus. Aber das geht mit mit allen Kunststoffbürstchen so. Ich mag sie einfach nicht. Vielleicht bin ich auch einfach unfähig :) Ich mag lieber die ganz normalen, runden Nylonbürstchen. Das Argument Größe und kürzeren Wimpern kann ich aber gut verstehen. Ich habe selbst nicht allzu lange Wimpern. Ich denke mal, dann wird dir der Volumen Mascara von Börlind nicht so zusagen. Es ist einfach ein ganz normales Bürstchen.

      Kennst du den Volume Mascara von Lavera? Den ganz schmalen, den es in braun und schwarz gibt? Den liebe ich ja. Da ist das Nylonbürstchen auch schmaler. Und obwohl er anfangs sehr feucht ist, hält er, wenn er dann trocken ist, den ganzen Tag. Ohne Pandaaugen. Er hält sogar den Schwung von der Wimpernzange. Das ist für mich bisher der einzige NK Mascara, den ich benutze. Er reizt auch nicht, wenn man ihn aufträgt - das finde ich z.B. bei den Hauschka und Benecos Mascaras. Dass der enthaltende Alkohol bei Auftragen die Augen reizt.
      Allerdings brennt er ziemlich, wenn er doch mal in die Augen kommt (Regen, Tränen) und dann geht das große Geheule los, bis alles von den Wimpern runter ist. Das ist bei den Börlind Mascaras nicht so, finde ich. Aber der von Lavera ist dann wiederum günstiger. Und ich mag, dass es ihn in Braun gibt. :)


      Löschen
  3. Hallo Fräulein Immergrün,
    Alles Gute nachträglich! Der Conditioner von Myrto wäre nix für mich, da ich Glycerin an meinen Haaren nicht gut vertrage. Ich nehme derzeit das Tanamera kaltgepresste Bio-Kokosöl als Conditioner und es tut meinen trockenen, gefärbten Haaren sehr gut.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Nancy,
      Danke schön :)
      Mit Kokosöl in Haaren kenne ich mich nich aus :) Aber das könnte mir schon zu reichhaltig sein, da ich eher feines Haar habe.

      Viele Grüße

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Bisschen neidisch bin ich auf dich wegen Norwegen, die Bilder sehen ja alle toll aus!
    Ich mag übrigens die Deos von Waldfussel sehr, die treffen einfach genau meinen Geschmack.

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      vielen Dank ür Deinen Glückwunsch :)
      Norwegen war ein Träumchen - ich bin noch am Fotos sortieren und bearbeiten. Du darst also gespannt sein ;)

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...