17.11.2016

5 unter 5 – Basic Treats

5 unter 5 – Basic Treats

Vor einer Weile habe ich Euch schon mal fünf Produkte aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik vorgestellt, die auch für kleines Geld zu haben sind.

Zeit für Teil 2!


Diesmal schafft es neben Lippenstift, Mascara und Co sogar ein Produkt für die Gesichtspflege in meine kleine Auswahl. Das ist wahrlich ungewöhnlich, weil ich eigentlich auf reizarm setze und eben gerade bei den günstigeren Produkten, doch ordentlich Alkohol und Duftstoffe eingesetzt werden. Aber Ausnahmen bestätigen wie immer die Regeln (siehe z.B. auch die neue Pflegelinie von Alverde).




Alverde Mascara Maximize Volume Lashes

⏩ Alverde Mascara Maximize Volume Lashes


Ich hatte Euch diesen Mascara schon mal vorgestellt und ihn mit der Mascara von Annemarie Börlind verglichen. Jetzt in den kälteren Jahreszeiten habe ich natürlich nochmal die Gelegenheit genutzt, die Mascara öfter zu testen und siehe da: Es läuft viel besser!

Alverde Mascara Maximize Volume Lashes

Die Wimperntusche von Alverde zaubert einen natürlichen Look auf die Wimpern, umhüllt sie in schwarz und verlängert sie. Wirklich verdichtet werden die Wimpern dabei nicht, aber dafür umso besser separiert. Mittlerweile ist auch schon einiges an Luft an die Tusche gekommen und sie wirkt nicht mehr ganz so „feucht“ wie zu Beginn.
Das Büstchen besteht aus Gummi bzw. Silikon, was ich als sehr angenehm empfinde. Ich mag Bürstchen mit diesem System einfach etwas mehr.
Da hier Bienenwachs zum Einsatz kommt, ist diese Mascara nicht vegan.

Im Sommer hatte ich das Problem, dass sich die Mascara unschön am Unterlid abgezeichnet hat. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Zum einen nutze ich gerade häufiger den Cream-to-Powder Concealer von Alverde (der scheint weniger ölig). Zum anderen schwitze ich bei 5°C auch einfach nicht so doll ;). Auch Krümel sind keine vorhanden.

Die Mascara gibt es aussschließlich bei DM und kostet 3,75 € für 8 ml. Bei Martina von Die Konsumfrau entdeckt Ihr Ihre Meinung.


Benecos Nagellack Happy Nails Desire

⏩ Benecos Nagellack Happy Nails Desire


Zugegeben: Ich hätte hier auch andere Farben platzieren können, denn ich habe eine ganze Bandbreite an Nagellacken von Benecos.
Und das nicht umsonst, denn sie haben mich wirklich überzeugt – und das für kleines Geld. Obwohl die aktuellen Lacke von Alterra ihnen harte Konkurrenz machen.

Die Nagellacke von Benecos sind 5-free, d. h. sie kommen ohne Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium aus und sind zudem vegan.
Es gibt die Lacke in 20 verschiedenen Farben, von verschiedenen Rot- und Pinktönen zu trendigeren und bunteren Farben, wie z.B. Mint oder Royalblau.

Benecos Nagellack Happy Nails Desire

Desire für mich ein dunkles, pinkiges Weinrot, beinahe Burgund, welches ich jetzt gerade im Herbst wirklich gerne trage. Das Finish ist glänzend, birgt aber keine Schimmerpartikel in sich.

Die erste Schicht ist deckend, bei der zweiten wird der Ton jedoch intensiver. Der Pinsel ist eher schmal und so benötigt man schon zwei Anläufe, um den kompletten Nagel zu bepinseln.

Zu kaufen gibt es diesen und auch die anderen Nagellacke überall, wo Ihr Benecos erhaltet (in Leipzig ist das natürlich im Beauty & Nature, im Müller, im Veganz und auch in diversen anderen Bioläden). Für 3,89 € erhält man 9 ml Farbe.


Terra Naturi Augenbrauenstift Cashmere

⏩ Terra Naturi Augenbrauenstift Cashmere


Ebenfalls kein Geheimtipp mehr, dürfte dieses Exemplar sein: Der Augenbrauenstift in der Farbe Cashmere eignet sich für alle Blondinen, mit aschigem Unterton. Hier ist nämlich (endlich) mal keine Spur von rötlichen Nuancen zu erkennen, sondern einfach nur ein toller, aschiger, dunkler Blondton.

Die Miene ist ebenfalls genau mein Ding: Der Stift ist nicht zu hart, so das das Auftragen nicht unangenehm ist und sich auch die Farbe gut auf die Haut bzw. die Augenbrauen überträgt. Dabei drücke ich aber nicht zu fest auf und erziele meist ein ziemlich natürliches Ergebnis (ich persönlich finde diese starren Balken etwas seltsam bei dem einen oder anderen Gesicht). Die Farbe bleibt den ganzen Tag (auch beim Sport) an Ort und Stelle und verschmiert nicht.

Der Stift hält vermutlich ewig: Ich habe ihn damals bei Jess auf dem AlabasterBlogzine entdeckt und nutze ihn wirklich täglich. Schnell angespitzt, ist er immer Einsatz bereit.
In der Kappe ist ein Bürstchen zum Kämmen der Augenbrauen integriert – das habe ich allerdings noch nie genutzt.

Zu kaufen gibt es den Augenbrauenstift in drei Nuancen (Black Coal, Cacoa Bean und eben Cashmere) und kostet 2,95 € pro Stift. Alle Stifte sind vegan.
Meinungen zu diesem Produkt findet Ihr auch bei Once Upon a Cream und Kosmetik vegan.


Avril Le Crayon Rouge à Levres / Lipstick Pencil Jumbo Rouge Franc

⏩ Avril Le Crayon Rouge à Levres / Lipstick Pencil Jumbo Rouge Franc


Mein liebstes Fundstück ist dieser Lip Crayon hier! Denn ich hätte niemals erwartet, eine solch tolle Farbe, ohne Karmine und für einen geringen Preis zu erhalten. Nachtrag: Leider ist auch hier Karmin enthalten! EccoVerde hatte leider die INCI-Angabe nicht korrekt dargestellt und ich habe es nicht noch einmal nachkontrolliert. Wirklich schade!

Der Stift begleitet mich seit dem Frühjahr und leuchtet wundervoll in einem kirschigen, eher kühlem Rot. Auf diese Farbe wurde ich sogar schon angesprochen, weil sie wirklich toll ist.
Entgegen allen Erwartungen ist die Miene sehr cremig und trocknet die Lippen kaum aus. Im Finish ist ein Glow zu erkennen, obwohl keine Schimmerpartikel enthalten sind.

Avril Le Crayon Rouge à Levres / Lipstick Pencil Jumbo Rouge Franc

Ich empfinde auch die Stiftform als außergewöhnlich, weil ich solche noch nicht so häufig (außer bei Liplinern) zwischen die Finger bekommen habe.
Wie der Name schon sagt, ist dieser Lipstick eben eher ein richtiger Stift mit Holz und Miene und allem drum und dran. Es wird so gesehen also keine Farbe aus einer Hülse gedreht, sondern wenn die Miene irgendwann zu klein ist, einfach nachgespitzt.

Durch das enthaltene Bienenwachs ist dieses Produkt nicht vollständig vegan

Bisher habe ich diesen nur bei Ecco Verde entdeckt. Dort gibt es ihn in 10 knalligen Farbnuancen (Achtung, nicht alle kommen ohne Karmin aus) für jeweils 3,99 € (2 g).  


Müller Pflanzenkosmetik Mandel-Öl

⏩ Müller Pflanzenkosmetik Mandel-Öl


Euer Kokosöl ist mein Mandelöl! Hier kommt das angesprochene Gesichtspflegeprodukt, denn mit diesem Öl reinige ich jeden Abend eben dieses! Ich hatte es auch schon mal in meiner Pflegeroutine im Sommer kurz vorgestellt.
Mandelöl wird vor allem sensibler, aber auch trockener Haut empfohlen. Es wirkt etwas gehaltvoller und schwerer, als andere Öle, soll aber auch tiefer in die Hautschichten eindringen. Eigentlich ist ein Mandelöl ein echter Allrounder. Mehr Infos findet Ihr bei Olionatura.

Das Mandelöl von Müller kommt in einer durchsichtigen Glasflasche, in der 100 ml enthalten sind. An der Öffnung ist ein Pumpflakon angebracht, der die Entnahme auch unter der Dusche sehr einfach gestaltet.
Laut Ettikett handelt es sich aus einem reinen Öl, also 100%  reines Produkt ohne Beimischungen, wobei die Mandeln wohl eher aus konventionellem Anbau stammen. Wie schon erwähnt, wirkt es etwas zäher, als z.B. ein Arganöl. Es duftet wirklich nach Mandeln, was ich eigentlich mag. Es ist nicht süß, sondern eher nussig.

Ich pumpe meist 3-4 Mal in meine Handfläche und verteile dann das Öl auf meine trockene (!) Gesichtshaut. So entferne ich spielend mein Augen Makeup (gerade bei den Eyelinern von Uoga Uoga erste Wahl), aber auch den Rest. Da Öl und Wasser sich nur wenig miteinander vermischen und mir bei einem reinen Öl natürlich der Emulgator fehlt, verwende ich zum Abspülen stets ein Musselintuch (z.B. das von Balm Balm). Das entfernt das Öl ganz sanft, ohne die Haut zu irritieren.
Danach fühlt sich meine Haut gut gereinigt, aber auch gut gepflegt an.
Das Öl lässt sich aber auch als Körperöl und Massageöl nutzen.

Leider habe ich im Internet keine Preisangabe gefunden, aber ich hätte gedacht, dass es so knapp unter 5 € zu erstehen ist. Wenn dem nicht so sein sollte, tut es mir leid.
Ihr bekommt es bei Müller und es steht meist mitten zwischen ganz diversen Produkten, da eine Zuordnung zur NK eben nicht vorkommt.


Kennt Ihr einige dieser Produkte?
Was sind Eure Basic Treats unter 5 €?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. http://www.avril-beaute.fr/cosmetique-bio/646-crayon-jumbo-rouge-a-levres-rouge-bio-3662217005772.html Leider stimmen bei Ecco Verde oft die angegebenen INCIs nicht. Im Lippenstift ist Karmin drin, sogar recht viel.
    Die Mascara mag ich auch gern!

    AntwortenLöschen
  2. Och man ;( ... das erklärt aber auch die tolle Farbe. Mega schade!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe mich schon öfter darüber geärgert, dass diese Avril Stifte Karmin enthalten 🙁.

      Löschen
  3. Da sind ein paar spannende Produkte unter deinen Top 5 unter 5, liebes Fräulein Immergrün. :)

    Bei Mascara ist es wirklich oft so, dass sie entweder besser oder schlechter wird, wenn sie etwas liegt. So einen Kandidaten habe ich hier auch gerade: Anfangs mochte ich die Wimperntusche von RMS Beauty überhaupt nicht, weil sie Null Effekt hatte und ich angesichts des Preises sehr enttäuscht war. Inzwischen ist die Tusche aber etwas eingetrocknet und siehe da, sehr viel besser. :)

    Mein günstiger Favorit, den ich immer wieder nachkaufe, ist übrigens das Augenbrauengel in blond von alverde!

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      das Augenbrauengel von Alverde ist auch ein All-Time-Favourite, welches ich mir immer wieder nachkaufe. Es ist nicht ganz so flüssig, wie das von Terra Naturi, aber auch eine Spur heller. Ich entscheide da immer nach AMU :)
      Kürzlich habe ich noch eine ziemlich tolle Mascara entdeckt, die mich richtig überrascht hat: Die XXL Curl Mascara von Alterra. Die hält gleich von Anfang an richtig gut und ist nicht zu flüssig. Außerdem seperiert sie die Wimpern sehr schön und verlängert sie dabei. Richtig klasse!

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. hey kathleen, danke für die tipps! vor allem das öl interessiert mich! mal sehen, vielleicht wandert es beim nächsten einkauf mit ins körbchen. der avril le crayon lipstick pencil steht dir wirklich ausgezeichnet! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maxie :),
      das Öl finde ich wirklich gut - gerade in der Kombination mit einer leichteren Reinigungsmilch. Jetzt habe ich gerade eine ziemlich reichhaltige - in der sind schon so viele Öle enthalten, dass ich damit auch problemlos mein Makeup unter bekomme :).

      Danke für deinen lieben Kommentar und grünste Grüße

      Löschen
  5. Hallo Kathleen,
    das sind schöne Produkte. Ich liebe auch das Augenbrauengel von Alverde in 02 Braun. Habe einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy,
      das Augenbrauengel von Alverde in blond finde ich auch richtig toll!
      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Ich brauche das Bürstchen vom Augenbrauenstift vorher, um meine Mineralfoundation auszukämmen. Nachher verteile ich die Farbe damit, so wird der Farbauftrag noch natürlicher. Ich wusste gar nicht, wie ich ohne diese kleinen Helfer klarkommen soll, denn dass da Foundation in meinen hängenbleibt passiert fast immer, Kabuki sei Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ah! Dafür könnte ich es auch mal nutzen :D Wenn ich zu viel gematscht habe, dann nutze ich das Bürstchen auch ab und an. Aber ich muss gestehen, dass ich das Bürstchen von dem Augenbrauenstift von Benecos mehr mag. Es ist rundum Bürstchen und auf der Rückseite des Stiftes angebracht. Dafür passt mir dort keine einzige Farbe!

      Grünste Grüße.

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...