04.02.2017

Nachgeschminkt / Baddie Makeup

Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Auch wenn der Post genau die Deadline trifft – diesmal hatte ich zumindest zeitiger mit dem Schminken und vorbereiten begonnen!

Bei Der blasse Schimmer gab es auch diesen Monat wieder eine Nachgeschminkt-Vorlage. Es handelte sich um das Baddie Makeup von Chloe Boucher, welches ganz wundervoll aussieht. Allerdings finde ich den Look auch ziemlich „gemacht“ – wirklich natürlich wirkt er auf mich nicht. Die Augenbrauen sind kräftig nachgezeichnet, auffällige False Lashes, ein Augen-Makup zum Niederknien.
Aber deshalb finde ich den Look nicht minder hübsch ;).

Mit Baddie Makeup konnte ich trotzdem nicht viel anfangen. Also musste Google her: Girls, mit Makeup, das „on fleek“ ist + perfekte Base mit makelloser Haut + Classy meets Bad Ass meets Streetstyle meets Designeruhr. Vorherrschende Farben sind Nude-, Mauves-, Beige-, Pflaumen- und Brauntöne.

Tjoah, na dann mal los: Baddie Makeup trifft Naturkosmetik!




Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Fangen wir mit der Base an! Mein Teint soll makellos wirken – trotz Winter und wenig Sonnenlicht. Eigentlich war das meine erste (kleine) Challenge, denn meine Haut wirkt immer mal wieder irritiert, hat kleine Pickelchen oder ist leicht gerötet.

Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017 Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017
[ Zum Vergrößern klicken ]

Gewählt habe ich gleich zwei Foundations: Und Gretels Lieth in Porcelain Beige im ganzen Gesicht und Annemarie Börlindts Anti-Age Makeup partiell auf dem Wangenbereich. Erste Foundation zaubert einen wundervollen Teint ohne die Haut zu trocken wirken zu lassen. Zweite ist einfach mega deckend – gerade richtig bei einem perfekten Look.

Zum Abdecken habe ich den Concealer von Alverde und den Pickelabdeckstift von Logona genutzt. Noch deckender wäre vielleicht besser gewesen, bekomme ich aber mit meinem Sammelsurium hin.
Auch habe ich den Concealer nicht so flächig aufgetragen, sondern nur unter den Augen um die Schatten etwas zu vertuschen.

Zum Abpudern nutze ich zur Zeit ganz gern das hellste Kompaktpuder von Alterra. Das hat keinen Farbstich, lässt das Makeup an Ort und Stelle und wirkt – trotz eher mattem Finish – nicht cakey. Da der Look eher matt wirkt, ist das die richtige Wahl.

Natürlich kommt „on fleek“ nicht von ungefähr – Contouring at it’s best: So griff ich zur kühlen Contouring Foundation von Angel Minerals (♦) und habe sie unterhalb des Wangenknochens und am Haaransatz verwendet.
Als Highlighter griff ich zum Magic Luminzer von RMS Beauty, den ich gerade als Pröbchen da habe. Großartiges Teilchen, in das ich schwer verliebt bin. Es ist ein kühles Roségold und schimmert unglaublich wundervoll. Außerdem kam unterhalb des Augenbrauenbogens und auf dem Nasenrücken noch der Highlighter/Lidschatten/ Primer all in one von Alverde zum Einsatz. Die Nasenspitze und das Lippenherzchen mussten natürlich ebenfalls mit Highlighter benetzt werden.

Für einen frischen Look durfte Antique Rose von Alima Pure mir etwas Farbe ins Gesicht zaubern.


Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Doch der Fokus lag vor allem auf den Augen und da habe ich mal etwas mehr in die Trickkiste gegriffen: False Lashes! Noch nie verwendet (das geübte Auge wird es sehen) und extra gekauft!

Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017 Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017
[ Zum Vergrößern klicken ]

Auf dem linken Bild sind sie mit dabei, auf dem Bild rechts, seht Ihr meine normalen Wimpern. Ich muss gestehen, dass ich das AMU wirklich unglaublich mag, aber ich mich ohne falsche Wimpern deutlich wohler fühlte.

Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017 Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017 Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017
[ Zum Vergrößern klicken ]

Für den Lidschatten habe ich erst einmal den All in One Lidschatten von Alverde als Base bzw. Primer aufgetragen. Danach folgte auf dem ganzen Lid der Rosaton aus der Alverde-Lidschattenpalette Just Nudes. Der ist beinahe matt und hat einen wirklich schönen Basiston.
Für mehr Tiefe habe ich mit den dunklen Tönen der Palette Nougat Shades gearbeitet. Die ist definitiv meine „geht immer“-Palette.
Im Original wurde eher mit einem Mauveton gearbeitet, die habe ich aber leider einfach nicht in meiner (eigentlich riesigen) Lidschattensammlung. Mit Aubergine- oder Violetttönen wollte ich auch nicht anfangen. Aber ich bin ziemlich zufrieden mit dem Taupeton, der so auf meinem Lid entstanden ist.

Nicht ohne meinen Lidstrich: Diesmal habe ich mit dem schwarzen Eyeliner von Alterra gearbeitet. Die Spitze ist zwar sehr zart und dünn, aber es lässt sich mit etwas Übung wirklich ganz genau arbeiten. Außerdem ist das Finish sehr schön matt.
Auf der Wasserlinie gibt es tiefes Schwarz mit Alvas Kajal (♦), der die Augen nochmal intensiver wirken lässt.

Und dann kamen die Wimpern: Nachdem ich meine (natürlich gewachsenen) Wimpern mit meiner Wimpernzange in Form gebracht habt, tuschte ich sie intensiv mit der XXL Curl Mascara von Alterra. Die ist übrigens mein absoluter Geheimtipp, wenn es um günstige Mascara geht. Die hält Bombe und verlängert die Wimpern großartig!
Doch für den Baddie-Look reichen meine normalen Wimpern wohl nicht. Challenge 2 accepted: Drum flitzte ich extra in den Rossmann um mal in False Lashes zu investieren. Ich muss gestehen, dass ich keine Ahnung von den Dingern habe, aber auf der Packung stand was von natürlicher Wimpernhaarform. ... Ganz schön lang die Teile und so pieksten sie mir immer mal wieder ins Lid. Aufgeklebt habe ich auch nur eine Seite perfekt. Aber ihr seht in etwa, wie es aussehen könnte.

Wohl am meisten gefailed habe ich bei den Augenbrauen! Die sehen ja noch natürlich aus: Keine Balken und übermalte Konturen. Aber besser bekomme ich es einfach nicht hin.
Genutzt habe ich zunächst das Augenbrauenpuder von Alverde um insgesamt die Augenbrauen aufzufüllen. Für eine stärkere Kontur habe ich den Augenbrauenstift von Terra Naturi genutzt und um alles in Form zu bringen, kam (wie so oft) das Augenbrauengel von Alverde zur Verwendung.


Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Die Lippen auf den Fotos der Baddie-Girls wirken wahnsinnig voluminös (liegt’s am Duckface Kussmund?!) und ich bin in der Farbwahl ziemlich frei. Doch ich wollte mich schon an das Original von Chloe halten und habe mich für einen kühlen Ton entschieden.

Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Und da musste ich (trotz der ebenfalls großen Lippenstiftsammlung) nochmal in die Trickkiste greifen: Für die Kontur habe ich den Lipliner in Rosa von Purobio (♦) genutzt. Gefüllt habe ich dann die Lippen mit dem warmen Rosenholzton Brun Rosé von Avril Le Rouge, der zugegeben etwas zu braun wirkte.
Aus diesem Grund habe ich den äußeren Bereich der Lippen mit dem Kajal von Dr. Hauschka  in einen kühlen Taupeton getaucht und dann beides mit einem Lippenpinsel verblendet.
Diese Farbe finde ich wirklich großartig!

Übermalt habe ich meine Lippen im übrigen nicht – auch wenn das so typisch für den Look ist. Aber irgendwie fühlte ich mich damit seltsam.


Baddie Makeup trifft Naturkosmetik / Nachgeschminkt Februar 2017

Insgesamt mag ich den Look wahnsinnig (und sooo viel mehr als den letzten Look), auch wenn ich vielleicht den makellosen Teint und die Augenbrauen nicht „on fleek“ hinbekommen habe.
Das Augen-Makeup gefällt mir so gut, dass ich es in letzter Zeit tatsächlich öfter trage – nur eben ohne False Lashes.

Was sagt Ihr:
Habe ich das Baddie Makeup getroffen?

Habt Ihr schon mal mit False Lashes herumexperimentiert und könnt mir Tipps geben?

Grünste Grüße,
Euer

Pressesample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Das ist mal wieder extrem schön geworden. <3
    False Lashes werden auch außerhalb der Faschingszeit gemeinhin doch immer etwas überbewertet. Tröste dich, mir fehlt das falsche Wimpern-Gen auch, juchu.
    Den heißen Tipp mit der Alterra Mascara behalte ich unbedingt im Hinterstübchen. Irgendwie hatte ich es nie so mit Alterra Mascaras, aber wenn du so von der Haltbarkeit schwärmst, werde ich sie wohl mal ausprobieren müssen. Als ich gestern meine vegane Alterra-Liste zusammengebastelt hab, staunte ich auch nicht schlecht, dass 7 von 11 Mascaras vegan sind, kein schlechter Schnitt und die XXL Curl ist auch dabei, yeah!

    Sonnige Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mexi,
      vielen, vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) Ich versuchs jetzt anders mit meinen Wimpern: Auf dem Alverde Event gab mir Helena den Tipp mit dem Wimpernserum. Das probiere ich jetzt vier Wochen aus und mal schauen was passiert. Bei ihr sind am Ende die Wimpern an die Brille gestuppst.
      Den Mascara will ich nochmal extra auf dem Blog vorstellen - mal sehen wann das wird :D. Aber den finde ich wirklich gut, und super günstig.

      Auf deinen Bericht bin ich auch gespannt.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Das Make Up sieht wirklich spitze aus :) gefällt mir sehr gut an dir :)
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Hach, das ist ja so mein Farbschema. Steht Dir sehr gut!
    Ich hätte mich allerdings auch nicht 100% an die Vorlage gehalten. Die Grundierung empfinde ich als extrem und die Augenbrauen mag ich so auch nicht.
    Ich trage hin und wieder ganz gern Fake Lashes, weil ich zwar lange, aber nicht gerade voluminöse Wimpern habe. Die generelle Angst, dass mir irgendwo mal eine hängt, nur nicht da wo sie hingehört, ist bei mir geblieben (liegt wohl an der fehlenden Regelmäßigkeit :D). Kommt aber sehr auf die Wimpern drauf an; für Silvester habe ich welches gekauft, die ich am Auge dann doch sehr übertrieben fand...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ich finde das Farbschema auch super - es wirkt natürlich, aber bringt doch einiges an "Wow" mit :). Ich habe gestern nochmal bei Augenbrauen etas rumprobiert - ich glaube, ich kriege es schon besser hin, als hier, aber dennoch natürlicher als in der Vorlage.
      Was die Fake Lashes angeht: Hast Du Empfehlungen?! Ich habe wohl einfach nicht die richtigen gewählt und fand sie eben auch etwas übertrieben. Ähnlich wie du zu Silvester ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Liebe Kathleen,
    auch das ist ein wahnsinnig schöner Look und insbesondere die Lippenfarbe ist der Hammer (: !
    Auch die False Lashes stehen dir gut, aber ich kann verstehen, dass du darauf im Alltag lieber verzichtest ^^ . Ich hatte auch mal welche, die mir permanent in die Augen piekten...das war mir zu anstrengend x) .
    Deine Augenbrauen sehen übrigens toll und für meinen Geschmack "on fleek" aus! Sehr sehr schön (: . Das letzte Foto <3 ...
    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für den ersehnten Schmink-Input *hihi*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Die Lippenfarbe ist echt gut :D Ich mag die auch.
      Es gibt ja einige Girls, die täglich Fake Lashes tragen - ich glaube, wenn du "deine Sorte" gefunden hast und der Look toll ist, ist das schnell nachvollziehbar.

      Der nächste Look ist deutlich spezieller :D Da weiß ich noch nicht, ob ich da mitmache. Aber ich hätte noch einige Nachgeschminkt-Looks, die ich damals verpasst habe, auf meiner To Do Liste.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...