06.05.2017

Aufgebraucht im April


 Genauso regengrau und miesepetrig, wie das Wetter in den letzten Tagen war, sind heute leider auch die Fotos geworden. Ich gebe es zu: Es musste diesmal ein bisschen schnell gehen, denn die grauen Wolken haben die wenigen Sonnenstrahlen gleich wieder versteckt.

Und auch wenn die erste Mai-Woche schon fast wieder rum ist, möchte ich Euch noch schnell von meinen aufgebrauchten Produkten berichten.



 Cremekampagne Reiningungsfluid / Cremekampagnen-Haul


Das Reinigungsfluid habe ich ja nun auch schon einige Male gekauft und mag es eigentlich ganz gern. Es reinigt sanft und nimmt auch Augen-Makeup erstaunlich gut runter.
Mir reicht das Fluid, denn es lässt bereits einen leichten, pflegenden Film auf der Haut zurück. Die Reiningungscreme wäre mir vermutlich schon zu reichhaltig.

Da es so wunderbar reizfrei formuliert ist, bleibt meine Haut auch nach der Reinigung relativ ruhig und flammt nicht leuchtend Rot auf (ein Problem, was ich zur Zeit zu häufig habe ...).

Nachkauf: Auf jeden Fall :). Für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gibt es hier ein solides Produkt. Doch erstmal möchte ich meine Restbestände etwas dezimieren.


Nui Cosmetics Natural Liquid Foundation Matao (Probe) / Frühlingsfrisch mit Nui


Wie schon in der Probentoberei berichtet, passt Matao ziemlich perfekt zu meiner Hautfarbe – ein Rand war kaum wahrzunehmen.
Mir hat die Foundation so gut gefallen, dass ich sie gleich hintereinanderweg aufgebraucht habe. Das Näpfchen hat etwa eine Woche (also 5 - 6 Anwendungen) gereicht und ich konnte mir einen wirklich guten Eindruck verschaffen.

Was soll ich sagen?! Die anfängliche Begeisterung hielt an und so könnte ich mir wirklich vorstellen, eine Vollgröße dieser Foundation zu kaufen. So deckt die Foundation deutlich besser als meine Und Gretel Foundation (und das habe ich ja gerade ein bisschen nötig), ist dennoch reizarm formuliert und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut.
Ganz so prall und gut gepflegt fühlt sich meine Haut nicht an, wie bei der Und Gretel Variante, aber dennoch ist das Ergebnis auch über dem Tag hinweg stabil.

Nachkauf: Ich bin hart am überlegen ;). Wenn meine Und Gretel Foundation geleert ist, würde ich mir diese hier vielleicht zum Geburtstag schenken lassen.


 Less is more Proteinspray / What’s in my Bag – Norwegen


Auch dieses Produkt habe ich schon einige Male gekauft und bin nach wie vor begeistert.
Ich benutze das Proteinspray immer nur nach Bedarf und nicht nach jeder Haarwäsche. Sobald ich merke, dass meinen Haaren irgendwie etwas fehlt, sie nicht mehr so glänzen und etwas stumpf aussehen oder sich die obere Schuppenschicht etwas aufstellt (dann sehen meine Haare nicht mehr so glatt aus), verteile ich nach der Wäsche einige Sprühstöße auf meinen Haaren.

Und dann passiert etwas Zauberei und den Haaren geht es nach einigen Anwendungen wieder besser: Sie sind wieder glatt, gepflegter und fühlen sich einfach gesünder an.

Nachkauf: Bereits getan, allerdings wieder in klein ;). Ich denke, es wäre logischer, dass ich mir dann mal ein größeres Fläschen zulege, aber nun gut.


Isana Trockenshampoo


Ebenfalls schon mal kurz vorgestellt und mittlerweile (fast) das einzige Produkt, was noch im konventionellen Bereich angesiedelt ist. Es lässt sich so viel einfacher verwenden, als die Trockenshampoos in Pulverform.
Dafür erfrischt es die Haare binnen Sekunden, riecht angenehm und eine Haarwäsche lässt sich noch 1 - 2 Tage herauszögern.

Nachkauf: Bereits getan.


Benecos Shampoo Melisse & Brennnessel (♦)


Das Shampoo habe ich vor ewigen Zeiten mal als PR-Sample erhalten und nie wirklich benutzt. Nun hat es mein Freund bekommen, der seine Haare täglich wäscht. Ich nutzte dann zwischendurch auch immer mal das Produkt um auch ein bisschen mitsprechen zu können.

Fazit – naja, besonders dolle ist es nicht. Das Shampoo schäumt sehr schön und riecht ganz angenehm, aber die Haare bleiben auch nicht länger frisch und gegen fettige Haare (Brennnessel) hilft es nicht wirklich.

Nachkauf: Eher nein.


100% Pure Burdock & Neem Healthy Sculp Shampoo (Probe)


Wenn ich nur kurz übers Wochenende verreise, pack ich meistens einige Pröbchen ein und so durfte diesmal dieses Shampoo mit.
Erwartet habe ich nicht viel, aber überrascht wurde ich trotzdem: Das Shampoo hat eine gute Reinigungskraft und meine Haare waren (gefühlt) ein Tag länger frisch bzw. ansehnlich, als mit anderen Shampoos. Der Duft war auch sehr angenehm.

Ob das Shampoo wirklich was bringt, wird sich wohl erst in einem Langzeittest herausfinden lassen. Da die Produkte von 100% Pure aber ebenfalls keine Schnäppchen sind, bin ich noch hin- und hergerissen.

Nachkauf: Eigentlich habe ich noch jede Menge Shampoos. Wenn die Backups reduziert sind und vielleicht noch eine Rabattaktion dazukommt, würde ich mir vl das Shampoo für einen größeren Test kaufen.

Naobay Baby Refreshing Shampoo & Bath Gel


Irgendwie im Chaos von TK Maxx hatte ich vielleicht eine kleine geistige Umnachtung – keine Ahnung. Das Verpackungsdesign von Naobay spricht mich schon lange an, das Duschbad war deutlich reduziert und Baby heißt auch immer mild. Klare Kaufentscheidung ... für diesen Moment.

Ob ich das Duschbad nun genommen hätte oder ein anderes, wäre vielleicht völlig egal gewesen: Sauber bin ich geworden, aber recht duftneutral geblieben. Ein bisschen Duft bevorzuge ich schon, fürs Babys ist das sicherlich komplett was anders. Die gelige Konsistent hat mich weder erfrischt, noch meine Haut irgendwie besonders gut gepflegt.
Die Verpackung finde ich – so rückblickend – eher unpraktisch, weil man immer zwei Hände benötigt (gut, die habe ich) und man nicht an den letzten Klecks in der Tube kommt.

Nachkauf: Nein. Da gibt es (für mich) günstigere Duschgele, dich mir besser gefallen.


Wolkenseifen Deocreme Be My Baby / Auf Wolke 7 mit tollen Deocremes


Die letzte Deocreme, die ich mir damals (am Anfang meines Blogs) gekauft hatte und eine halbe Ewigkeit benötigte, um sie zu leeren.

Klar, bin ich immer noch von der Wirkung überzeugt, habe aber mittlerweile einige Düfte getestet (High Spirit ist mein Favorit) und auch andere Deocremes (z.B. Ponyhütchen) oder -sticks (z.B. Schmidt's). Be My Baby ist mir mittlerweile zu duftintensiv und auch zu süß, deshalb habe ich wohl einfach so lange beim aufbrauchen benötigt.

Nachkauf: Nein, da gibt es andere Favoriten.

Behawe Aloe Vera Gel & Kamillenhydrolat


Auch ich wollte mal selber mixen! Und habe das – zumindest anfänglich – auch ganz gut gemacht und mir mein eigenes Hydrolat zusammen gemischt. Haut war zufrieden und ich auch.
Da ich aber zwischendurch immer wieder auf fertige Hydrolate zurückgegriffen habe, sind mir nun die beiden Produkte gekippt.
Leider habe ich das zu spät mitbekommen und mischte mir noch ein Fläschchen für meine Reise nach London und an die Nordsee – das Ende vom Lied: Rote, juckende und absolut gereizte Haut. Vielleicht war es nur das Zünglein an der Waage, aber seitdem bekommt sich meine Haut nicht mehr wirklich ein. 

Nachkauf: Trotz dieser Aktion, sind die Produkte von Behawe eigentlich ganz zufriedenstellend gewesen – vor allem für Selbermixer. Ob ich so einer bin, muss ich noch herausfinden.


Seid Ihr schon mal in so eine kleine Falle getappt und Eure Haut hat Euch die Rechnung gezeigt?
Kennt Ihr die vorgestellten Produkte?
Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Liebe Kathleen,
    ich bin ja ein großer Fan von behawe und habe mir vor kurzem erst viele kleine Ölfläschchen gegönnt, die ich testen möchte. Aber nicht alle auf einmal, denn meine momentan wieder reine Haut möchte ich auch nicht überfordern. Ich mische ja nach wie vor sehr gern selbst (vor allem Toner), habe aber auch schon mal eine böse Reaktion mit geröteter Haut und Pickelchen erlebt. Da lag es allerdings nicht an der Frische der Rohstoffe, sondern ich habe generell auf die Inhaltsstoffe reagiert (ich glaube Kakaobutter und zu viel Kamillenöl). Mein Freund dagegen nutzt diese selbstgerührte Creme seit Monaten und verträgt sie super ^^ . Seitdem bin ic aber auch wieder vorsichtiger geworden und weiß die Produkte, die meiner Haut gut tun, nochmal stärker zu schätzen (: .
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      da ich am Dienstag bei der Naturkosmetikerin war, habe ich auch einige Öle bestellt. Für Abends mische ich mir jetzt Nachtkerzen- und Mandelöl. Allerdings habe ich in Österreich bei einem kleinen Händler bestellt - ging super schnell, alles kalt gepresst und Bioqualität. Bin also sehr gespannt.
      Was hast Du dir so gegönnt?
      Ich finde ja das Selbermischen auch richtig spannend, aber dazu müsste ich mehr Zeit investieren. Die Kosmetikerin mischt ihre Produkte alle selbst und reagiert so auf individuell auf jede Haut. Echt toll!

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...