25.06.2017

Küchensonntag: Erdbeer-Sahne-Baiser

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Sommerzeit heißt Erdbeerzeit! Überall gibt es die schmackhaften roten Dinger: Ob zum Selberpflücken oder Selberkaufen – regional, süß und fruchtig. Ich bin absolute Erdbeer-Nascherin.

Darum konnte ich natürlich nicht anders, als mit einem Erdbeerkörbchen im Arm nach leckerster Sommertorte zu gieren und habe schnell mit ein bisschen Sahne, Mandeln und Eier diese Köstlichkeit gezaubert:

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte




Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Ihr benötigt:


150 g weiche Butter
125 g + 200 g Zucker
4 Eier (M)
150 g Mehl
3 TL Backpulver
75 g gemahlene Mandeln
2 EL abgeriebene Limettenschale
8 EL Mandelblättchen
400 g Sahne (300 g würden sicher auch ausreichen ;-))
2 Päckchen Sahnefestiger
1 EL Zucker
1 Vanilleschote
800 - 900 g Erdbeeren
Salz 

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Los geht’s:


Als erstes wird der Ofen auf 160°C vorgeheizt. Für die Böden einfach zwei Springformen (26 cm) mit Backpapier auslegen – ich habe mittlerweile rundes Backpapier aus dem DM, was ganz gut funktioniert.

Im nächsten Schritt die Eier trennen und das Eiweiß erstmal wieder in den Kühlschrank stellen.

Für die Böden, die Butter mit 125 g Zucker cremig schlagen und die Eigelbe dann unterrühren. Dazu das Mehl, Backpulver, Mandeln und 1 EL Limettenschale geben und ebenfalls mit unterrühren.
Den kompletten Teig halbieren und in die zwei Springformen gleichmäßig verteilen.
Da der Teig etwas klebrig ist, ist es mitunter einfacher, dass mit den (gewaschenen) Händen zu machen.

Der erste Boden kann nun schon für 35-40 Minuten gebacken werden.

Die Zeit nutze ich für den Baiser für Boden (oder eigentlich dann Deckel ;)) Nummer 2:
Dazu einfach die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und dabei die restlichen 200 g Zucker vorsichtig einrieseln lassen.
Wenn Ihr weißen Zucker nehmt, sieht das Baiser auch hell aus – da ich Rohrohrzucker verwende, ist meins leicht beige.
Nun wird die das Baisers ganz locker auf den ungebackenen Boden verteilt. Nicht glatt streichen, denn das gibt einfach einen schöneren Look. Darüber werden dann 4 EL Mandeln darüber gestreut.

Wenn der erste Boden fertig gebacken ist, kommt Nummer 2 dran, der ebenfalls 35 - 40 Minuten backen muss.
Nummer 1 kann in der Zwischenzeit schon auskühlen.

Und nun wird es frisch und fruchtig:
Alle Erdbeeren vorsichtig waschen und gut abtropfen bzw. abtupfen. Einige schöne Erdbeeren zur Seite legen, weil die später zur Dekoration dienen.
Die restlichen Erdbeeren in kleine Sttücke schneiden.
Jetzt wird die Sahne mit dem Sahnesteif und 1 EL Zucker schlagen. Normalerweise nehme ich kein Sahnesteif, aber die Sahne bekommt so mehr Halt und zerfließt auch bei sommerlichen Temperaturen nicht. Das Vanillemark und die restliche Limettenschale zu der Sahne geben.
Nun werden die Erdbeeren vorsichtig unter die Sahne gehoben – das sieht jetzt schon so köstlich aus ;).

Wenn der zweite Boden auch fertig gebacken ist, muss er ebenfalls auskühlen – und dann sind alle Komponenten fertig und können zusammen gefügt werden. Am besten gelingt das in einer Springform oder mit einem Tortenring.
Auf den ersten Boden wird die Erdbeer-Sahne gleichmäßig verteilt. Oben drauf kommt dann Boden Nummer 2 mit dem Baiser. Je nach Belieben, kann dann noch mit Erdbeeren etwas dekoriert werden.

Die Torte muss vor dem Servieren mindestens noch 30 Minuten kalt gestellt werden.

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Durch die leichte Säure der Erdbeeren und der Limette wirkt die Torte gar nicht schwer oder gar zu süß, sondern lässt einen im 7ten Erdbeerhimmel schweben.

Übrigens – wer Erdbeeren auch so sehr liebt wie ich, findet hier noch mehr Rezepte:

Erdbeer-Sahne-Baiser-Torte

Und nun: An die Gabeln, fertig, los! Habt einen tollen Sonntag.

Seid Ihr auch so große Erdbeer-Fans?
Was ist Euer liebstes Rezept, um den Sommer komplett auszukosten?

Fruchtig-süße Grüße aus der Küche,
Euer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...