24.07.2017

Mighty Deocremes von We love the Planet (♦) (+ Gewinnspiel)

We love the planet Deocreme

Wir hüpfen mit Blumenkränzen durch die Sommerfelder, genießen ein laues Lüftchen, welches sich durch die Ehren bewegt und spüren die Wärme auf unserer Haut – zumindest ab und zu in diesem Sommer.
Um meine Nase weht ein sanfter Minzduft ... Moment, Minze? Ja! Denn ich möchte Euch heute ein neue Deocreme vorstellen, die mal mit anderen Düften um die Ecke kommt!


Die Rede ist von den Deocremes von We love the Planet (♦). Mir wurden Anfang des Sommers gleich zwei Sorten zugeschickt und ich hatte nun schon etlich Gelegenheit, rumzutesten. Und psst ... am Ende gibt es sogar etwas zu gewinnen ;).

Die Marke aus den Niederlanden wurde 2015 gegründet und bietet neben den Deocremes auch Duftkerzen und Raumerfrischer an. Obwohl diese Mischung nicht wirklich typisch ist, sind die Deocremes definitiv einen Blick wert!
Ein bisschen mehr über die Marke könnt Ihr auf der firmeneigenen Website erfahren.

We love the planet Deocreme

Die Deoprodukte von We love the Planet kommen zur Abwechslung mal im Aludöschen und nicht wie gewohnt im Kunststoff- oder Glastiegel.
So unterscheidet sich die Größe des Tiegel ebenfalls von vielen anderen Deocremes, was ich ziemlich gelungen finde: Mit dem Finger lässt sich viel einfacher das Produkt entnehmen, weil die Öffnung einfach deutlich breiter ist.
Ansonsten braucht man ein paar trockene und nach Möglichkeit vor allem fettigfreie Hände um den Deckel zu öffnen. Der kann sonst nämlich verkanten.

Enthalten sind 48 Gramm. Das ist z. B. fast so viel wie in den großen Wolkenseifen-Tiegeln. Preislich liegt die Deocreme von We love the Planet bei knapp 12 Euro, was irgendwo zwischen den Deos von Wolkenseifen (7,90 Euro), Ponyhütchen (10 Euro) und Soapwalla (16 Euro) ist.

Ganz dem Trend folgend, wird auch mit einem Design in Watercolor und handgeschriebenen Schriften gearbeitet. Das wirkt jung und frisch und irgenwie eben auch persönlich. Die verschiedenen Düfte lassen sich schnell durch die farblichen Unterscheidungen identifizieren.

We love the planet Deocreme

Über die Textur wird sich so manch einer freuen: Die Deocreme ist richtig schön cremig und wohl eine der softesten Texturen, die ich jemals probiert habe (was diese Produktkategorie angeht).
Ein Klecks auf dem Finger reicht und das Produkt lässt sich ganz einfach auf der Haut verteilen – ohne Krümeln. Auch unter frisch rasierten Achseln ist diese Konsistenz mehr als angenehm.

Zweites Plus: Kein Weißeln! Absolut Null! Und auch sonst keine Rückstände, die sich an der Kleidung irgendwie absetzen könnten.
Wer also eine Deocreme sucht, die die Produkte von Wolkenseifen, Ponyhütchen und sogar Schmidt’s in den Schatten stellen soll – here we go!
Grund dafür dürfte die fehlende Sheabutter und der geringere Einsatz von Natron sein.

Statt Sheabutter wird hier neben der Basis von Kokosöl und Natron auch Bienenwachs, Maisstärke und Olivenöl eingesetzt. Für Veganer bedeutet das: Sorry to say, aber diese Deocreme ist nicht vegan.
Dafür ist die Textur eben deutlich angenehmer.

We love the planet Deocreme

Bei der Deowirkung war ich zunächst wegen dem geringeren Natroneinsatz ziemlich skeptisch. Doch nichts da! Das Deo hält – und das sogar ziemlich gut.
Die heißen Sommertage im Büro waren eine perfekte Testumgebung und so habe ich auch Abends nicht gemüffelt. So frisch und minzig, wie am Morgen duftete ich allerdings auch nicht mehr. Dennoch ist die Wirkung ziemlich überzeugend.

Beduftet wird mit verschiedenen ätherischen Ölen. Bei meinem Mighty Mint Deo (cooler Name, oder?!) ist es eben Minze und duftender Rosmarin. Das riecht ein bisschen wie Zahnpasta, aber ich finde das eigentlich sogar ganz witzig.
Bei Forever Fresh, welches ich ebenfalls zugesendet bekommen habe, ist Patchouliöl und Johanniskrautextrakt für die herbere Duftnuance enthalten. Von dieser ist Theresa von Projekt Schminkumstellung ziemlicher Fan.

We love the planet Deocreme

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Duftsorten: Von herb, über frisch hin zu fruchtig sollte eigentlich für fast (!) jeden was dabei sein.

  • Sweet Serenity
    Ein feiner Duft von Rosenöl mit Honig und milden Kräutern.
  • Forever Fresh
    Der Duft von Forever Fresh ist ein erfrischender Duft von reinen Zitrusölen und Kräutern.
    (ich rieche da eher Patchouli raus und der Duft ist für meine Nase eher krautig)
  • Lovely Lavender
    Das Deodorant Lovely Lavender hat den schönen Duft eines Straußes aus wild wachsendem Lavendel.
  • Mighty Mint
    Das Mighty Mint Deodorant hat einen belebenden Duft von Minze und duftendem Rosmarin.
    (wie Zahnpasta ;))
  • Original Orange
    Lasse dich von dem unwiderstehlichen, intensiven Duft des reinen Öls der spanischen Mandarine verführen.

Ich vermute, dass alle Düfte eher herb sind, kann mir aber natürlich kein wirkliches Urteil erlauben. Bei den Deocremes von Ponyhütchen schwingt ja auch immer ein kräutiger Duft mit.
Und so vermisse ich ein bisschen einen zitrischen Duft und auch fehlt mir noch so eine blumige Duftnuance. Aber die versteckt sich vielleicht auch hinter Sweet Serenity.


Fazit

Gutes Ding! Sicherlich preislich etwas intensiver, dafür bekommt man allerdings eine Deocreme mit toller Textur, die keine Rückstände auf der Kleidung hinterlässt, sich angenehm auf der Haut anfühlt und noch dazu ziemlich gut wirkt.
Nur an den Düften könnte noch etwas geschraubt werden, aber vielleicht muss ich da einfach mal ein bisschen rumtesten.


We love the planet Deocreme

Gewinnspiel


So! Und weil ich von der Deocreme von We love the Planet ziemlich angetan bin, möchte ich Euch auch was davon abgeben:
Wenn Ihr selber mal die Deocreme in Forever Fresh testen wollt, könnt Ihr sie gewinnen.

Was Ihr dafür tun müsst?

  • Hinterlasst unter diesem Beitrag einen Kommentar.
    Bei Euren Kommentaren interessiert mich vor allem, ob Ihr Deocremes benutzt und welche Euch bisher überzeugt haben.
  • Mitmachen könnt Ihr, wenn Ihr über 18 Jahre alt seid und aus Deutschland kommt.
  • Jede Person kann nur einmal an der Verlosung teilnehmen.
  • Bitte gebt im Kommentarfeld nicht Eure Email-Adresse an, sondern nutzt dafür Rafflecopter. Ich ordne Eure Kommentare dann Euren Email-Adressen zu.
  • Teilnehmen könnt Ihr bis Samstag, den 05.08.2017 um 12 Uhr mittags. Nach dem Ende der Verlosung, gebe ich dann den Gewinner auf meiner Facebook-Seite und diesem Blogpost bekannt.
  • Ausgelost wird per Zufall.
  • Alle Angaben sind ohne Gewähr und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke Euch die Daumen.

Kommentiert auch gerne, wenn Ihr nicht gewinnen wollt.
Was sind Eure Deocreme Favoriten und Lieblingsdüfte?

Grünste Grüße,
Euer

♦ Pressesample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Bisher verwende ich vor allem die Deocreme von Schmidts, die finde ich super. Aber manchmal nervt die Konsistenz ein bisschen :D Getestet habe ich aber auch schon die von Waldfussel und Ponyhütchen. Von dieser Deocreme habe ich bisher aber nur gelesen, wäre spannend sie mal auszuprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jules,
      die Deocremes, die Du aufgezählt hast, hatte ich auch schon. Die von Soapwalla mag ich eigentlich auch sehr. Ich plane einen großen Deo-Vergleich-Beitrag ... hoffentlich noch in diesem Sommer :D

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Ein tolles Gewinnspiel. Ich verwende Deocremes schon ca. 5 Jahren. Bei mir wirken Sie sogar besser als alles was ich vorher ausprobiert habe. Bis jetzt ist mein Favorit Mentha Melissa von Waldfussel, aber ich bin auch neugierig auf Forever Fresh und die etwas andere Konsistenz von "We love the planet". Also versuch ich hier mal mein Glück. LG Kerstin V

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      ich kann mir gut vorstellen, dass We love the planet ziemlich dein Beuteschema ist, wenn du vorher mit Waldfussel zufrieden warst. Die Konsistenz ist feiner und cremiger, aber die Düfte sind ja auch herber.

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Hi,
    ich verwende noch nicht lange Deocreme und ich habe bisher auch nur Ponyhütchen ausprobiert. Ich möchte aber gerne noch weitere testen und eine Deocreme finden die für mich am passensden ist. Da sich mein Ponyhütchen Deo auch gerade dem Ende zuneigt, kommt dein Gewinnspiel gerade recht und ich möchte mein Glück gerne versuchen. :)
    LG, Ilka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilka,
      dann ab in den Lostopf ;) Die von Ponyhütchen finde ich auch gut, mich nervt nur die Lagerung im Sommer im Kühlschrank. Hast Du auch das Problem?

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Liebe Kathleen,
    hach, ich habe meinen Tiegel dieser Deocreme sehr geliebt und möchte sie mir zum Herbst/Winter hin, wenn andere Vorräte geleert wurden, nachkaufen. Vielen Dank an dieser Stelle auch für die Verlinkung <3 .
    Bei großer Hitze hat sie ab und an nicht hundertprozentig gewirkt, aber da nutze ich ohnehin sehr gern meinen zweiten Liebling von Waldfussel (Fjordwind).
    Was die Form des Tiegels angeht stimme ich dir aber voll und ganz zu. Dieser ist einfach deutlich praktischer, weil nicht alles unter den Fingernägeln landet.
    Ich mag den eher herben Duft von Forever Fresh ja sehr gern und es war definitiv mein Favorit unter den Düften, als ich sie auf der Vivaness probeschnuppern konnte.
    Ich habe Sweet Serenity und Lovely Lavender als blumig in Erinnerung, aber da lohnt sich auf jeden Fall noch eine Probenbestellung, um sich durchzuschnuppern. Mir gefielen die Düften insgesamt gut, weil sie mal etwas anderes waren und rein mit ätherischen Ölen bzw. Eigendüften beduftet sind.
    Liebe Grüße (: .

    PS: Ich möchte nicht am Gewinnspiel teilnehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bisher nur zwei verschiedene Deocremes ausprobiert... die eine ist nicht erwähnenswert, da nicht geholfen! Die andere wiederum ist von Ponyhütchen und mit der bin ich sehr zufrieden :D würde mich dennoch auch sehr für die vorgestellte Deocreme interessieren und diese gerne mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ich verwende seit ca. 1 Jahr Deocreme. Bisher habe ich nur sämtliche Sorten von Ponyhütchen durch probiert, wobei meist absoluter Favorit Blütenzauber ist. In letzter Zeit bin ich aber leider ein bisschen unzufrieden, weil die Deocreme weiße Rückstände auf meinen Klamotten hinterlässt...

    Bis jetzt konnte ich mich noch nicht entscheiden, ob ich die neue i+m Deocreme ausprobieren soll oder lieber eine von Love the Planet :) (Ich bin mir vor allem mit der Duftrichtung unsicher, da ich eher blumige Düfte mag)
    Vielleicht gewinne ich ja und die Entscheidung wird mir abgenommen ;)

    Liebe Grüße
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pauline,
      also die Deocreme von I+M ist von der Konsistenz her eher wie eine Softcreme, also auch sehr weich. Allerdings weißelt sie ein wenig (allerdings weit weniger als Ponyhütchen). Der Duft ist sehr dezent und irgendwie eher blumig-pudrig.
      Die Deocreme von We love the Planet ist dagegen deutlich herber im Duft, hinterlässt aber keine Spuren auf der Kleidung.
      Von der Performance ist gerade die I+M Deocreme eine Nasenlänge vor der We love the Planet Deocreme :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Hey :)
    wow deine Fotos sind der Hammer! Bisher haben mich die Deocremes vom Design und von der Duftauswahl nicht angesprochen, aber jetzt hast du mich neugierig gemacht :) Mein erste Deocreme war von Manna und das war leider furchtbar ( vielleicht lag es aber auch an der Umstellungsphase). Zum Glück habe ich dann im Winter einen zweiten Versuch gestartet und mir Proben bei Soaparella und Ponyhütchen bestellt. Mich hat hier die Duft Auswahl und die Aufmachung einfach total überzeugt. Ich könnte mir garnicht mehr vorstellen ein "normales" Deo zu benutzen, das wäre mir inzwischen viel zu langweilig! Die Düfte von Soaparella und Ponyhütchen gefallen mir so gut und halten so lange (ich kann sie sogar abends noch riechen) das ich ziemlich oft sogar auf Parfum verzichte :) Soaparella hat bei mir in der Umstellungsphase am besten gewirkt, da werde ich mir auch bald wieder Nachschub bestellen. Von Ponyhütchen liebe ich im Moment das Sweet peach Deo...hmmm riecht wie Pfirsich Eistee *__* :D Schmidts und Wolkenseifen möchte ich auch noch ausprobieren, vor allem das von Schmidts mit Ananas Duft klingt perfekt für den Sommer :D
    Liebe Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gins,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

      Mir ging es ganz genauso wie dir: Am Anfang war es komisch, eine Creme zu nutzen und manchmal hat sie einfach nicht funktioniert. Jetzt will ich nicht mehr zu Roller oder Deospray greifen, weil ich das einfach nicht mehr mag ;).

      Soaparella kenne ich gar nicht! Da muss ich gleich mal nachschauen. Danke für den Tipp. Und Schmidts hat ein Deo mit Ananasduft :O ... wohaeee!

      Grünste Grüße

      Löschen
  8. Ich benutze gerne die Deocremes von CYR Naturseifen. die sind spitze. Würde gerne mal was neues probiere. kenne zwar auch die von ponyhütchen, aber na ja, die halten nicht so gut. wirklich toller bericht und die fotos sind bombe :) LG, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia,
      die Marke kenne ich noch gar nicht - muss ich gleich mal schauen.
      Danke für deinen Kommentar und grünste Grüße

      Löschen
  9. Hey :)

    Ich habe ehrlich gesagt noch gar keine Deocreme ausprobiert. Mein Dauerbrenner ist gerade Shower Fresh von Rexona. Ich würde aber sehr gerne mal eine solche Deocreme testen und schauen, ob das auch was für mich ist. Es klingt ja richtig gut mit der Wirkung und der Tatsache, dass keine Rückstände auf der Kleidung bleiben.

    Liebe Grüße
    Ramona

    monagut [at] hotmail.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich verwende momentan den Deostick von Schmidt´s und Ben&Anna Duftrichtung Zitrone, bin aber leider mit beiden nicht wirklich zufrieden (Konsistenz, weißeln, Halt usw.)
    Ich bin immer noch auf der Suche nach dem richtigen NK-Deo und hoffe, dass das Deo von We love the Planet mir zusagt :-)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  11. Bisher habe ich noch nie Deocreme probiert. Ich benutze den alverde Deo-Zerstäuber Wasserminze.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde mich sehr über die Deocreme freuen :) Aktuell benutze ich das Deo von Ben&Anna, bin damit aber nicht 100 % zufrieden.
    Die Verpackung schaut schon mal toll aus, genau das was ich mag und wenn es noch wirkt, super :-)

    LG und und einen sonnigen Tag
    Joanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joanna,
      warum bist du mit Ben&Anna nicht zufrieden?

      Grünste Grüße

      Löschen
  13. Hallo,
    ich habe bisher Deocremes von Ponyhütchen und Wolkenseifen probiert. Die von Ponyhütchen mag ich lieber, weil sie weicher und nicht so krümmelig sind. Deshalb finde ich die von We love the Planet klingen echt interessant.
    Viele Grüße,
    die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      das kann ich gut nachvollziehen. Obwohl die Wolkenseifen Deos bei mir noch länger durchhalten. Ist das bei dir auch so?

      Grünste Grüße

      Löschen
  14. Halli hallo ^-^

    Momentan verwende ich die Deocreme von Creamy Stuff. Die Textur und die Düfte mag ich sehr gerne.
    Im Herbst oder im Winter verwende ich Ponyhütchen. Im Moment leider niht da sie mir zu flüssig sind. Ansonsten interessieren mich neue Deocremes immer. Von Shmidt's besitze ich auch eine und finde sie auch sehr gut. :)

    Liebe Grüsse

    Fabienne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fabienne,
      Creamy Stuff kenne ich noch gar nicht! Da muss ich gleich mal nachschauen.
      Bei Ponyhütchen habe ich das gleiche Problem wie du - und es nervt mich ;). Das passiert bei keiner anderen Deocreme!

      Grünste Grüße

      Löschen
  15. Hallo, liebes Fräulein Immergrün. Ein "Deo-Post" ist nie so aktuell wie im Sommer, wie ich finde. Danke dafür! Minze und Rosmarin hört sich wirklich interessant an. Und Lavendel. Und Rosenöl.. Und Mandarine.. Ich verwende selbst sehr gern Ponyhütchen Cremedeo A perfect match(a), obwohl ich es schon ein wenig nervig finde, die Deocreme bei der Hitze im Sommer immer in den Kühlschrank stellen zu müssen, weil sie sonst zu Suppe wird. Der Duft ist aber toll-zitrisch (du kennst ihn ja). Darum finde ich die Textur der von Dir vorgestellten Deocreme sehr spannend. Aber auch die verschiedenen Duftvarianten hören sich gut an.
    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi liebe Katharina.
      dann passt mal auf: Ich plane für diesen Sommer noch einen größeren Deo-Vergleich. Ich hoffe, dass wird eher heute als morgen. Da sind nochmal alle Deos, die ich bisher so probiert habe, zusammen gefasst.

      Mir geht es mit den Ponyhütchen Deos auch so - nervig irgendwie. Aber Dufttechnisch scheinen wir uns ganz schön ähnlich zu sein ;)

      grünste Grüße

      Löschen
  16. Hallo :)
    Danke für den informativen Beitrag! Da ich bis jetzt nur Sprühdeos verwendet habe (die von CD) wäre ich voll gespannt wie eine Deo Creme so ist!
    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  17. Bisher habe ich die Deocremes von Wolkenseifen benutzt und war mit der Wirkung und den Düften zufrieden. Die cremerei :) war mir dann irgendwann zu nervig, deshalb bin ich beim Deostick Rose Vanille von Schmidts gelandet. Wirkung und Duft war genauso überzeugend wie Wolkenseifen, außerdem ging der Auftrag morgen super schnell und ich konnte mir das Händewaschen sparen (die Sorte Cedarwood war katastrophal krümelig und kratzig).
    We love the Planet würde ich super gerne testen, die Konsistenz hört sich total interessant und einzigartig bei einer Deocreme an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katinka,
      I feel you! Wenn ich zu faul oder unterwegs bin, geht nichts über einen Deostick. Es ist einfach nochmal leichter in der Anwendung.
      Von der Wirkung finde ich immer noch Wolkenseifen ganz weit oben, also ähnlich wie du.

      Grünste Grüße

      Löschen
  18. Deocremes benutze ich jetzt schon ein paar Jahre und finde sie super. Am besten gefällt mir bisher das Deo von Schmidt's. Neulich habe ich dann mal Ben & Anna ausprobiert und finde die Konsistenz ganz gut. Auf we love the planet wäre ich total neugierig:)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo :)
    Ich habe bisher nur die Deocremes von Wolkenseifen genutzt und eine DIY-Creme. Aber die Varianten von Lush habe ich, glaube ich, auch alle mal durch. Ich hoffe ja immer noch auf eine sanftere Variante als die, die ich kenne.
    Herzliche Grüßelis
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,
      uh, eine DIY-Creme! An sowas habe ich mich ja noch gar nicht rangetraut. Hat die gut funktioniert?

      Grünste Grüße

      Löschen
  20. Hallo ,

    vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag.
    Ich habe noch keine Deocremes benutzt würde ich aber gern probieren.
    Ich springe gern in den Lostopf.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  21. Mein Favorit in Sachen Wirkung sind bisher die Deos von Schmidt's. Aktuell verwende ich den Stick in "Rose + Vanilla" und liebe den Duft.
    Ich finde es toll, dass es inzwischen so viele verschiedene Anbieter von Deocremes gibt. Da kann man sich fröhlich durchtesten: Bei mir wird als nächstes Ben & Anna ausprobiert; die Creme wartet schon im Schrank auf ihren Einsatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kena,
      die von Schmidts finde ich auch gut - gefällt mir auch nach wie vor besser, als Ben&Anna.
      Am liebsten würde ich gern mal mich durchs ganze Sortiment schnuppern, aber immer online bestellen ... da geh ich bei Düften meist auf Nummer sicher :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  22. Ein toller Beitrag, der mich hoffen lässt endlich das richtige Deo zu finden! Bisher bin ich nämlich noch nicht wirklich fündig geworden. Im Moment teste ich die neue Deocreme von i+m und bin gespannt was sie kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      die Deocreme von I+M habe ich auch. Ich find die performed eigentlich ganz gut - nur ist eben auch wieder ein weißeln dabei. Die Konsistenz finde ich ulkig, weil sie so gar nichts mit den anderen Deocremes gemein hat, sondern sich eher wie eine Softcreme anfühlt.
      Wie findest Du sie bisher?

      Grünste Grüße

      Löschen
  23. Bisher hat mich an deocremes immer das Abfärben an der Kleidung abgeschreckt, aber seit einiger Zeit lese ich immer mehr von möglichen Alternativen ... diese klingen auf jeden Fall auch schon mal sehr ausprobierenswert. Vielleicht klappt das ja ganz unverhofft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannah,
      ich dachte auch jahrelang, dass das nur mit Weißeln klappt, aber dann habe ich einige andere Deocremes gefunden. Ein größerer Vergleich folgt noch (hoffentlich noch diesen Sommer ;)).

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...