SOCIAL MEDIA

30.01.2018

Aufgebraucht im Januar

Kurz-Review von  Nonique Anti-Aging Waschcreme, Sante Beauty Duschbalsam Orientalische Bio-Feige & Macadamianussöl, Dr. Hauschka Mandelbad (Reisegröße)
Wow, der erste Monat im neuen Jahr ist nun beinahe vorbei – an ein paar Rituale halte ich trotzdem fest. Und so möchte ich dem Januar tschüß sagen und Euch meine aufgebrauchten Produkte zeigen.
Keine Sorge – diesmal geht es schnell!

Nonique Anti-Aging Waschcreme


Wir mussten uns erst eine ganze Weile aneinander gewöhnen, diese Reinigungsmilch und ich. Ich habe sie vor einer ganzen Weile im DM gefunden und war beeindruckt, dass sie ohne (reizenden) Alkohol auskommt. Beduftet wird sie allerdings mit ätherischen Ölen, was wohl eben auch die lange Gewöhnungszeit erklärt.

Zu Beginn war ich überhaupt nicht überzeugt: Für mich hat sie nicht wirklich gereinigt, also mein Makeup abgenommen. Die Beduftung war mir irgendwie egal und ich hätte auch auf sie verzichten können. Dann hat meine Haut irgendwie mit vielen Reizungen reagiert und ich habe erstmal pausiert. Letzlich stellte sich aber heraus, dass die Hautirritationen nicht von der Reinigungscreme kam.
Also habe ich einige Monate später einen zweiten Versuch gestartet – diesmal erfolgreicher: Keine Hautreizungen mehr und sogar das Makeup ging besser runter. Allerdings auch nur „normales“, was nicht zu wachsig ist (wie z.B. der Eyeliner von Uoga Uoga).

Ansonsten weist die Nonique Waschcreme einige nette Inhaltsstoffe auf – Sheabutter, Granatapfelöl, Arganöl, Aloe Vera und Squalane –, aber eben auch Tenside, die eben bei der Reinigung helfen solle. Das geht also noch deutlich milder.

Nachkauf: Eher nein. Wenn ich mit Tensiden und ätherischen Ölen immer könnte, wäre das sicherlich eine günstigere Alternative zur Makeup-Entfernung. Ich aber habe andere Produkte, mit denen ich zufriedener bin.


Sante Beauty Duschbalsam Orientalische Bio-Feige & Macadamianussöl


Das ich die Sante Duschprodukte mag, habe ich ja in meinen Naturkosmetik-Jahresfavoriten bereits erzählt. Die sind einfach nicht zu teuer und haben eine schöne Duftvarianz.
Bei Duschprodukten bin ich nicht so anspruchsvoll in Sachen Inhaltsstoffen, wie bei meiner Gesichtspflege. Reinigen muss es, ein bisschen gut duften finde ich prima und wenn noch ein kleines bisschen Extrapflege dabei ist, dann bin ich ziemlich zufrieden.

Das Duschbalsam duftet fruchtig, süß und reinigt ganz gut. Auf der Haut pflegt es jetzt nicht übermäßig. Dafür gibt es eben gute Laune.

Nachkauf: Vielleicht mal wieder. Vorher möchte ich aber noch meine kleine Sammlung an Duschbädern etwas reduzieren.


Dr. Hauschka Mandelbad (Reisegröße)


Immer mal wieder kaufe ich mir die Bäder von Dr. Hauschka. Ich habe drei Favoriten, die zwischendurch eine ganze nette Abwechslung sind: Wind-Wetter-Bad, Moor-Lavendel-Bad und een das Mandelbad.

Das duftet ganz dezent ein bisschen nach Marzipan und lässt die Sinne auf Reisen gehen. Perfekt also, nach einem langen Arbeitstag. Die Haut wird durch das Ölbad ganz angenehm gepflegt und ich muss mich nicht zusätzlich eincremen. Dafür bleibt die Reinigung hier etwas außen vor und ich wasche zusätzlich mit Duschbad meinen Körper.

Nachkauf: Bestimmt immer mal wieder als Alltagspause für Zwischendurch.


Huch, das ging schnell, was?! Diesmal ist ganz schön wenig leer geworden.
Kennt Ihr einige der gezeigten Produkte?
Worauf achtet Ihr bei einem Reinigungsmittel für Euer Gesicht?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare :

  1. Hallo,
    die Produkte habe ich noch nicht getestet und achte bei Gesichtsreinigern darauf, dass sie reizarm formuliert sind (ich liebe derzeit das Duschöl von Bioderm zum Abschminken).
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Duschbalsam steht in meiner Dusche und wird wohl in den nächsten Tagen leer :D

    AntwortenLöschen
  3. Der Duschbalsam interessiert mich auch, aber weil ich zunehmend darauf achte, keine Kosmetik mehr in Plastikverpackungen zu kaufen, hab' ich der Versuchung bis jetzt noch nicht nachgegeben. Dafür habe ich mir zum Beispiel die Alverde Naturschön Reinigungsmilch gekauft, mit der ich eigentlich ganz zufrieden war :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      ich glaube, dass es gerade bei Dusch- und Körperprodukten eine ganz schöne Herausforderung ist, auf Plastikverpackungen zu verzichten. Hut ab! Zu welchen Produkten greifst da? - eher feste Seifen?!
      Die Reinigungsmilch von Alverde habe ich auch und weiß noch immer nicht so ganz, wie ich sie finde. Ein bisschen brennt sie in den Augen, dafür geht das Makeup ganz gut runter.

      Grünste Grüße

      Löschen

Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentar und IP-Adresse/ Zeitstempel des Kommentars. Sobald Ihr einen Kommentar abgibt, stimmt Ihr der Datenspeicherung zu.

Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.