SOCIAL MEDIA

03.03.2018

Aufgebraucht im Februar

Aufgebrauchte Naturkosmetik im Februar
Folgen wir der alten Tradition: Nach dem persönlichen Monatsrückblick kommen nun die geleerten Produkte dazu. Und das im frühlingshaften Gewand, denn schließlich ist schon meteorologischer Frühlinganfang.

Welche Produkte also überzeugten und welche nicht – ab dafür!



Kivvi 24 h Intensive Moisturizing Facial Cream, Cremekampagne Cremefluid Drei

Kivvi 24 h Intensive Moisturizing Facial Cream

➔ Review: Fruchtstücke von Kivvi

Lang, lang ist es her, dass ich diese Creme benutzt habe. Jetzt stand sie eigentlich nur noch im Schrank herum und setzte etwas Staub an. Zugegeben: Ich fand sie für den Sommer ganz solide, doch dann kam irgendwie was anderes, was mich mehr überzeugt hat und deutlich minimalistischer an Inhaltsstoffen ist.
Nach der Vivaness hat es mich gerappelt und ich habe (ein bisschen) ausgemistet. Die Creme ist mittlerweile gekippt und wandert nun in die Tonne.

Nachkauf: Nein, da ich andere und für mich besser geeignetet Produkte gefunden habe.


Cremekampagne Cremefluid Drei (Probe)

➔ Review: Durch den Winter mit der Cremekampagne

Eine gute Wahl für kühlere Tage, die meine Haut mit Feuchtigkeit und einige Wirkstoffe ala Sanddornfruchtfleisch versorgt. Ich habe ja bereits berichtet, dass ich dieses Fluid für mich entdeckt habe und es absolut gerne nutze.
Meine Haut ist gut versorgt und mag diesen minimalistischen Ansatz. Da das Produkt absolut reduziert daherkommt, lässt es sich selbst mit einigen Ölen noch anreichern.

Nachkauf: Schon getan! Diese Packung war nur eine Probe und hat trotzdem etwas länger als einen Monat gehalten. Danach habe ich sofort die Vollgröße bestellt und nutze sie fast täglich.

Unique Haircare Meersalz Spray, Batiste Trockenshampoo Brilliant Blonde

Unique Haircare Meersalz Spray


Auch dieses Produkt fiel meiner Ausmist-Aktion zum Opfer: Ich habe es seit über 2 Jahren nicht genutzt und weiß genau, dass ich es auch nicht mehr nutzen möchte. Mit dem Meersalz Spray von Dabba bin ich einfach deutlich zufriedener.
Das Spray von Unique hat meine Haare strähnig werden lassen und sie lagen platt am Kopf an. Von Struktur oder Griffigkeit habe ich zu wenig gemerkt, als das es mich überzeugen konnte.
Durch den Einsatz von Schelllack ist dieses Produkt zudem nicht vegan – ein Inhaltsstoff, auf den ich sehr gern verzichten möchte.

Nachkauf: Nein.



Batiste Trockenshampoo Brilliant Blonde


Und monatlich grüßt das Batiste-Trockenshampoo. Ich nutze hier immer noch lieber das konventionelle Produkt der britischen Marke, als meine Trockenshampoos aus dem Naturkosmetik-Bereich.
Das liegt daran, dass es zum einen viel schneller, aber auch einfacher geht, sich ein bisschen Trockenshampoo einfach ins Haar zu sprühen, als das Pulver beispielsweise in ein Schüsselchen zu geben und dann mit einem Pinsel auf dem Haar zu verteilen (anders verteile ich nämlich immer das ganze Puder auf Klamotten, Badboden ...). Außerdem haben meine Haare danach nicht so einen krassen Grauschleier, wie bei den NK-Produkten.
Ich würde gern, aber bin ein bisschen zu sehr überzeugt von dem Batiste Trockenshampoo. Sorry!

Nachkauf: Bereits getätigt, allerdings habe ich eine andere Sorte gekauft.

Ponyhütchen Cremedeodorant A perfect Match(a), Kivvi Moisturizing Body Lotion

Ponyhütchen Cremedeodorant A perfect Match(a)

➔ Review: A perfect Match mit den Deocremes von Ponyhütchen 

Einer meiner ersten Deocremes von Ponyhütchen ist nun auch geleert. In der Form wird es sie nicht mehr geben, weil das Team hinter Ponyhütchen die Rezeptur verändert hat.
Insgesamt bin ich zum Großteil mit der Deocreme zufrieden. Im Sommer hält sie bei mir leider nicht, in allen anderen Jahreszeiten ist sie ein absolut solider Begleiter. Ich mochte den Duft von A perfect Match(a) sehr und habe mir auch ein Pröbchen der neuen Variante bestellt. Erstes Fazit: Der tolle Duft ist der selbe, die Wirkung finde ich sogar noch etwas besser.

Nachkauf: Nicht mehr möglich – die neue Deocreme würde ich mir kaufen, will aber erstmal einiges an Deocremes leeren (allein von Ponyhütchen habe ich noch drei weitere Sorten...).


Kivvi Moisturizing Body Lotion

➔ Frisch, frischer – Duftfavoriten für den Sommer 

Es gibt Produkte, die nutzt man immer wieder so nebenbei und bekommt gar nicht mit, dass sie irgendwann einfach leer sind. So ging es mir bei dieser Body Lotion.
Ich mochte sie sehr, aber ich bin auch ein großer Fan der Duftnote Litsea und Bergamotte vom Kivvi. Die mochte ich auch bei der reichhaltigen Body Marmelade Variante. Die Body Lotion Version ist leichter und versorgt die Haut gut mit Feuchtigkeit. Vor allem an warmen Tagen dand ich sie klasse, denn meine Haut fühlte sich gepflegt an, ohne dabei zu kleben.

Nachkauf: Bestimmt mal wieder, wenn ich mein Sammelsurium an Body Lotions etwas dezimiert habe.

Ausgebrauchte Naturkosmetik im Februar
Und dann gab es da noch gaaaanz viele Proben. Normalerweise lasse ich die gern unter den Tisch fallen, aber diesmal waren ein paar echt tolle Produkte dabei!

Dresdner Essenz Entspannungsbad Rücken-Fit

Eigentlich weiß ich nie, ob die Marke Dresdner Essenz auch nur annähernd Naturkosmetik macht oder ob sie sich nur so grün gibt. Als ich letzten Monat urplötzlich krasse Rückenschmerzen bekommen habe, war mir das herzlich egal und ich habe mir das Bad gekauft.
Es war wärmend und hat gut geduftet – die Rückenschmerzen waren danach natürlich nicht vergessen, aber vielleicht ein bisschen weniger.
Kauf: Das entscheide ich nach einer kleinen Recherche bzgl. der Marke ;)

Pure Skin Food Red Superfood Facial Mask

Diese Maske habe ich als PR Sample auf der Vivaness am Stand von Pure Skinfood erhalten und gleich nach der Messe ausprobiert.
Die Maske enthält einiges an Antioxidantien, glättet die Haut und gibt Ihr ein frischeres Aussehen. Ich habe sie mit Hydrolat und etwas Öl angemischt und fand sie ganz gut. Selbst angemischte Masken mag ich persönlich mittlerweile beinah lieber.
Danach sah ich zwar immer noch ziemlich müde aus, aber Schüppchen waren entfernt (immerhin ist so eine Maske auch immer ein kleines Peeling) und meine Haut wirkte etwas ausgeglichener.
Kauf: Wenn ich mal meinen Maskenvorat etwas verringert habe, denke ich drüber nach.

Sante Express Handcreme

Dieses Pröbchen gab es ebenfalls auf der Vivaness und landete in meiner Tasche für das Wellness-Wochenende.
Die Creme fand ich echt super, weil sie wirklich wahnsinnig schnell eingezogen ist, meine Haut sich gut durchfeuchtet und gepflegt angefühlt hat und dabei nicht fettig war, so dass ich stundenlang nichts anfassen kann (ihr kennt das Problem, oder?!).
Kauf: Diese Handcreme habe ich mir tatsächlich als Vollgröße zugelegt und ist nun auf Arbeit eine gute Wahl für Zwischendurch (ohne sich die Tastatur einzusauen).

Hands on Veggie Extra Volume Shampoos

Ebenfalls in die Reisetasche gelandet, und ebenfalls überzeugt, hat mich das Shampoo von Hands on Veggies. Von denen will ich sowieso einige Produkte ausprobieren und habe mal mit diesem hier gestartet.
Tatsächlich fühlten sich meine Haare griffiger an. Ob sie auch mehr Volumen besaßen konnte ich bei derzeitiger Mützen-Dauernutzung nicht wirklich nachvollziehen, aber ich habe noch ein Pröbchen und beobachte das!
Kauf: Mal schauen.

La Saponaria Haarspülung Moringa & Sonnenblume

Während ich meiner Mutti das Shampoo von La Saponaria mit Sonnenblume & Süßorange gegeben habe (und sie ziemlich begeistert war, weil sich ihre Haare so schön weich angefühlt haben), habe ich mal die Spülung getestet.
Auch die hat die Haare wundervoll weich gemacht und sie ließen sich hervorragend kämmen. Nur habe ich beobachtet, dass ich wieder fliegende Haare hatte. Das kann an Schal, zu vielen dicken (Fake)Wollklamotten und Heizungsluft liegen, oder eben daran.
Kauf: Ich habe mir jetzt trotzdem Shampoo und Spülung gekauft, weil ich total neugierig auf die Produkte bin.

Bioturm Reinigungsmilch Trockene und Sensible Haut

Am Stand von Bioturm habe ich wahnsinnig viele Pröbchen mitbekommen – die meisten allerdings eher für meinen Freund. Trotzdem habe ich mal diese Reinigungsmilch probiert, die eben gerade für sensible und trockene Haut geeignet sein soll.
So richtig für absolute Problemhaut würde ich diese Reinigungsmilch nicht empfehlen: Es findet sich das ätherische Öl der Bergamotte und auch synthetischer Alkohol (C14-22) in diesem Produkt. Für mich und für zwischendurch auf einer Reise war es okay, denn insgesamt hat es solide mein Makeup entfernt und meine Haut war danach nicht gereizt.
Dennoch sollte man bei den Bioturm-Produkten wohl lieber zweimal auf die Inhaltsstoffliste schauen.
Kauf: Nein. Auch weil ich noch einige Reingungsmilch-Produkte als Backup besitze.


Und das war es schon – in den nächsten Monaten werden wohl noch einige Pröbchen hier auftauchen. Ich habe jetzt auch endlich ein besseren Konzept und Orndungssystem für mich gefunden, wie ich diese ganzen kleinen Sachets nicht vergesse. 
Wenn Euch das allerdings nicht interessiert, lasst es mich gern in den Kommentaren wissen!

Kennt Ihr die vorgestellten Produkte?
Was ist bei Euch so leer geworden?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare :

  1. Ich verwende zwischendurch auch immer mal wieder Proben, habe aber das Gefühl, diese nie leer zu kriegen^^ Vielleicht sollte ich da mal konsequenter sein :-D Von den Produkten kenne ich tatsächlich nur das Trockenshampoo, kann deine Begeisterung aber verstehen. Ich nutze selbst viele NK-Produkte, habe aber auch noch kein Trockenshampoo gefunden, dass auch nur ansatzweise an Batiste herankommt... Und zu deinem Pröbchen-Konzept hätte ich gern mehr Infos ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich habe mir von Ikea so einen Einsatz der Samla-Reihe mit vielen kleinen Fächern besorgt. Da habe ich nun alle meine Pröbchen sichtbar (das ist wohl das wichtigste) einsortiert und jedes Mal, wenn ich verreise, gehe ich da nun ran und packe etwas ein, was ich eben benötige. Das ist mein ganzes Geheimnis :D Ich muss meine Produkte sehen, ansonsten wird das nichts!

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Bei Batiste schließe ich mich an; ich würde da ja gern NK nutzen, aber das ist mir einfach nicht unkompliziert genug; da kann ich meine Haare dann auch direkt waschen.
    Meinen Probenberg muss ich auch langsam mal weiter reduzieren....
    Ich war ja riesiger Dresdner Essenz-Fan, bin es inzwischen aber nicht mehr. Ich bin in meinem Aufgebraucht-Post dazu näher eingegangen, vielleicht mache ich da aber mal einen eigenen Beitrag zu...
    Apropos; ich merke gerade mal wieder wie furchtbar meine "gegliedert" meine Aufgebraucht-Posts immer sind, da mal ich etwas dran arbeiten :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      uh, warum macht die Dresdner Essenz Menschen sowas?! Ich habe bisher immer die salzigen Bäder genutzt, da scheint das ja nicht enthalten zu sein. Trotzdem verdammt schade. Die waren recht günstig und hatten trotzdem n bisschen was für oder gegen Erkältung zu bieten.

      Ja, bei Batiste seh ich das genauso: Es muss einfach flott gehen :D

      Und deine Aufgebraucht-Posts sind doch auch irgendwie gegliedert - immerhin fotografierst du die Produkte ja zusammen ;). Ich hab da vl auch einen besondern Splean ... Müll nochmal schön trapieren um ihn zu fotografieren.... :D

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Trockenshampoo benutze ich nie, aber wenn eben nur das konventionelle Produkt überzeugt, wieso nicht? Handhabe das ja auch so.
    Von Cremekampagne muss ich dringend mal wieder bestellen, habe schon ewig nichts mehr da. Bei mir wurde die letzten Monate nicht viel leer und ich sollte mal wieder einen aufgebraucht-Beitrag schreiben :D

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      so langsam leeren sich meine Cremekampagne Produkte und ich werde - ganz mutig - nun mal wieder was anderes ausprobieren. Aber ich bin schon ziemlich überzeugt und sollte der Rest nicht funktionieren, weiß ich, zu wem ich zurückkehren möchte :D
      Ich persönlich schreibe lieber jeden Monat einen kleinen Beitrag, als eine große Menge vor mich herzuschieben :D das ist mir nüscht! Außerdem müsste ich ja den ganzen Müll aufheben ... aber das handhabt (zum Glück) ja jeder anders.
      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Von der Kivvi Pyrus Cydonia Reihe hatte ich mal die Balancing Facial Cream, die ist klasse, aber leider mittlerweile bei mir schon lang aufgebraucht und ich muss noch 4 andere Gesichtscremes aufbrauchen.
    LG Nancy :)
    OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentar und IP-Adresse/ Zeitstempel des Kommentars. Sobald Ihr einen Kommentar abgibt, stimmt Ihr der Datenspeicherung zu.

Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.