SOCIAL MEDIA

05.03.2018

Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Lieth von Und Gretel und No Doubt von Hiro Cosmetics

Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol
 enthält ein PR Sample

Pünktlich Ende Oktober/ Anfang November steige ich um! Meine liebste Mineral Foundation lasse ich links liegen und fortan sind flüssige Foundations meine treuen Begleiter. Ich habe mal so durch meine Sammlung geguckt und tatsächlich vier ganze Foundations gefunden – eine unglaublich riesige Auswahl also für so eine Beauty-Bloggerin ;).


Von diesen Vieren nutze ich eine überhaupt nicht und habe sie nun aussortiert (es ist die Serum Foundation von Alverde – meine Haut ist dafür einfach zu trocken). Eine weitere benutze ich nur, wenn die Haut ganz schlecht ist und ich sie verstecken will (Annemarie Börlinds Anti-Aging Make-up) – wobei ich mal überprüfen sollte, ob sie noch gut ist.
Bleiben also noch Zwei, die ich dafür heiß und innig liebe und auf die ich nichts kommen lassen möchte: Und Gretels Foundation Lieth und Hiros No Doubt Natural Foundation (♦ PR Sample)!
Beide möchte ich Euch heute kurz vorstellen und miteinander vergleichen.

Zunächst einmal: Beide sind für mich (preislich) schon ziemliche Premiumprodukte! Und Gretels Foundation Lieth hatte ich das erste Mal vor etwa zwei Jahren in der Puritybag von Spactacular und habe sie mir dann von einem Geburtstaggutschein nachgekauft. Sie liegt bei 52,50 € für 30 ml.
Letztes Jahr habe von Hiro Cosmetics die No Doubt Foundation als PR Sample (♦) zugeschickt bekommen und war gleich von Anfang an absolut begeistert. Ich weiß genau, dass ich mir diese Foundation definitiv nachkaufen werde – und das Produkt neigt sich dem Ende zu. Sie kostet 34,95 € für ebenfalls 30 ml und ist damit eine ganze Ecke günstiger.

Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol
Fangen wir mal mit den Äußerlichkeiten an: Ansprechend finde ich das Packaging der beiden Marken aus Berlin – ach untertreiben wir nicht! Ich mag diese reduzierte Typografie, die Farbfläche (weiß oder Foundation) gemixt mit den schwarzen Pumpköpfen sogar sehr.

Lieth kommt in einem hochwertigen Glasflakon mit Pumpmechanismus. Der Pumper geht ganz gut und auch ein vorsichtiges Dosieren klappt. Kleines Manko: Die letzten Male muss ich die Foundation buchstäblich aus dem Flakon kratzen. Dazu stelle ich die Foundation auf den Kopf, am Anfang kann ich noch schütteln, später hole ich mit einem gebogenen Ohrenstäbchen den Rest raus. Wenig stilvoll, aber so komme ich eben an den letzten Tropfen.

Die No Doubt Foundation (♦) ist da deutlich einfacher, denn im Airlessspender werde ich auch den letzten Pumpstoß Foundation aus dem Flakon quetschen. Dieser ist allerdings aus Kunststoff  – leichter auf Reisen, sieht etwas günstiger aus und ist vl etwas weniger schnell kaputt zu kriegen, dafür ggf. nicht so umweltfreundlich. Den Pumper muss man etwas fester bedienen, aber mit viel Gefühl klappt auch hier eine gute Dosierung.

Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol

Doch was ist schon ein Packaging, wenn es um Wirkung, Makeup-Zauberstab und Teint-Weichzeichner geht?!


Zugegeben: Auf den Swatches sehen die Farben ziemlich unterschiedlich aus – auf der Haut verschmelzen sie jedoch ganz gut mit meinem Hautton. Textur und Finish zaubern ein ganz unterschiedliches Ergebnis.

Und Gretel Lieth

Die Lieth Foundation von Und Gretel gibt es insgesamt in 5 Nuancen, wobei es kühle und warme Farbuntertöne gibt. Ich habe den Ton 2 Porcelain Beige, der im Winter vielleicht ein klitzekleines bisschen zu dunkel ist und sicherlich wäre daher Ton 1 Procelain Rose nochmal interessant.

Die Textur ist beinahe gelig und ich trage sie am liebsten einfach mit den Händen auf. Ich habe da auch schon einige Möglichkeiten ausprobiert und bei dieser war ich mit dem Ergebnis am meisten zufrieden. Die Deckkraft ist eher leicht bis mittel – mit ein bisschen Übung lässt sich die Foundation aufbauen. Am liebsten nutze ich daher die Foundation an guten Hauttagen.
Meine Haut wirkt weichgezeichnet, Hautirritationen sind etwas ausgeglichen, aber vor allem bekomme ich einen wundervollen Glow. Der Name Lieth = Licht kommt also nicht von ungefähr.

Aufgrund der geligen Textur wirkt sie sehr leicht auf der Haut und klebt trotzdem nicht. Ich mag an ihr, dass sich meine Haut den ganzen Tag über gepflegt und beinahe gut durchfeuchtet anfühlt. Wenn ich abends auf meine Haut fasse, wirkt sie wie frisch eingecremt.
Lieth kommt mit einem etwas außergewöhnlichen Duft daher, den ich nicht wirklich beschreiben kann: Auf jeden Fall nicht cremig oder süßlich, sondern eher fast schon beißig. Der verfliegt jedoch an der Luft schnell.


Hiro Cosmetics No Doubt (♦)

Eine größere Farbauswahl gibt es bei Hiros No Doubt Foundation: 9 unterschiedliche Nuancen von einem sehr hellen Schneewittchen-Ton (#02 Fitzgerald) bis hin zu einem dunkleren Ton (#18 Smith) – es gibt nur gerade Zahlen für die, die sich wundern.
Ich besitze Ton #04 Bow (PR Sample), der für die helle Haut mit kühlem Unterton geeignet ist.

Die Textur der Foundation ist dickflüssiger, lässt sich aber immer noch einfach wie eine Creme verteilen und liegt nur ganz leicht auf der Haut auf. Der Auftrag gelingt sehr gleichmäßig (ebenfalls mit den Händen) und hinterlässt keine Streifen – ich finde die Handhabung einfacherer als bei Lieth.
Die Deckkraft ist hier stärker und ich würde sie als mittel bezeichnen, lässt sich aber auch aufbauen. Meine Hautunreinheiten werden zum Großteil abgedeckt und der Teint wirkt insgesamt ausgeglichen. Zweifel gibt es daran also auch keine ;).
Das Finish ist eher matt – bei trockener Winterhaut muss ich eine ordentliche Grundlage mit einem Gesichtsöl bilden, damit sich keine Schüppchen absetzen, was aber gut klappt. Das liegt wohl vor allem daran, dass sich die Foundation in eine beinahe pudrige Textur auf der Haut verwandelt. Aus diesem Grund wirkt wohl auch die Haut wie weichgezeichnet.

Das pflegende Gefühl am Abend habe ich hier nicht unbedingt, aber trocken fühlt sich meine Haut auch nicht an. Wie schon erwähnt, muss die Pflege darunter einfach stimmen.
Den Duft finde ich – trotz anfänglicher Skepsis ggü des Einsatzes von Vanille – mittlerweile sehr angenehm. Diese leicht süßliche Note sorgt gleich für gute Laune am Morgen und verfliegt ganz schnell (die Laune bleibt ;)).

Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol
Von rechts nach links: Und Gretel Lieth Foundation | Hiro Cosmetics No Doubt Foundation | direkter Vergleich der beiden Produkte (links Und Gretel, rechts Hiro)

Psst ... auch wenn ich nicht so fröhlich aus den Fotos aussehe, bin ich es doch – ich werde das wohl noch etwas üben müssen ;).

Ich schätze an beiden Produkten, dass sie ohne reizende Alkohole auskommen, ätherische Öle zur Beduftung sind dennoch dabei. Ihre Zusammensetzungen sind dennoch eher unterschiedlich, auch wenn bei beiden Foundations Öle zum Einsatz kommen.
So basiert Lieth auf Wasser und einem Salbeihydrolat, jedoch werden keine Sheabutter oder andere Wachse verwendet, was die leichte Textur erklärt.
Der erste Inhaltsstoff in Hiros Foundation ist Aloe Vera Saft, was mich persönlich sehr freut. Auch Zink Oxide sind ganz vorne mit dabei, die den mineralischer Sonnenfilter (mit dem geringeren Anteil Titan Dioxid) unterstützen (aber eine Sonnencreme nicht ersetzen). Es folgen Feuchtigkeitsspender, Wachse und Pflanzenextrakte.
Beide Produkte sind vegan.

Inhaltsstoffe Und Gretel Lieth Foundation: Aqua, Salvia Sclarea Flower/Leaf/Stem Water*, Glycerin*, CI 77891, Persea Gratissima Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Glyceryl Caprylate, Rosa Rubiginosa Seed Oil*, Tocopherol, Magnesium Aluminum Silicate, Parfum, CI 77492, Cetyl Palmitate, Sorbitan Palmitate, CI 77491 (Iron Oxide Red), CI 77499 (Iron Oxide Black), Limonene, Linalool, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Xanthan Gum, Silica, Citrus Medica Limonum Peel Oil*, CI 77820 (Silver).
* aus kontrolliert biologischem Anbau


Inhaltsstoffe Hiro Cosmetics No Doubt Foundation: Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Water, Zinc Oxide, Butyrospermum Parkii (Shea Butter) Fruit*, Glycerin¹*, Oryza Sativa (Rice) Powder*, Boron Nitride, Lecithin ¹*, Euphorbia Cerifera Cera (Candelilla Wax), Squalane, Matricaria Recutita (Chamomile) Flower Extract*, Tocopherol (Vitamin E), Vanilla Planifolia*, Origanum Vulgare (Oregano) Leaf Extract*, Thymus Vulgaris (Thyme) Extract*, Olea Europaea (Olive) Leaf Extract*, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract*, Lavandula Angustifolia (Lavender) Flower Extract*, Hydrastis Canadensis (Goldenseal) Root Extract*, Linalool**, Geraniol**, Limonene**. May contain: CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxide Red), CI 77492 (Iron Oxide Yellow), CI 77499 (Iron Oxide Black) 
* Organic / ¹ Derived from plants / **naturally occurring in essential oils

Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol
Je nach Hautzustand greife ich also zu einer von diesen zwei Foundations – andere können ihnen kaum das Wasser reichen. Oder habt Ihr ein paar Tipps für mich?!

Ich steh auf die unkomplizierte Verwendung von Hiros No Doubt und mag den gesunden Glow auf meiner Haut von Und Gretel. Wenn ich ehrlich bin, würde ich preislich wohl eher zu dem günstigeren Produkt greifen (wobei der Preis ja immer noch nicht billig ist).
Übrigens: Wer den Glasflakon bevorzugt, aber die Textur und das Finish von Hiro sehr mag, dem seien die Produkte von Nui Cosmetics empfohlen! Die kommen in einer dunklen Glasflasche mit Pumpspender (ohne Airless). Ich hatte hier schon mal was zu den Produkten von Hiro und Nui geschrieben.

Link Love:
Weitere Meinungen zu der Foundation Lieth findet ihr u.a. auf Nur mal kurz gucken. Wirklich interessant finde ich auch das Video von MsNastjaNastya.
Von Hiros No Doubt Foundation habe ich leider keinen Artikel gefunden – wenn ihr einen kennt, lasst es mich gern im Kommentar wissen und ich verlinke ihn nachträglich.

Was ist Euch an Einer Foundation wichtig?
Habt Ihr eher mehr oder wenig Foundations?
Kennt Ihr die vorgestellten Produkte?

Grünste Grüße,
Euer

♦ Pressesample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Zum Merken des Artikelt, einfach diese Grafik bei Pinterest pinnen:
  Foundations im Vergleich: Perfekter Teint mit Und Gretels Foundation Lieth und Hiro Cosmetics No Doubt Foundation – vegan, Naturkosmetik, kein Alkohol

Kommentare :

  1. Liebe Kathleen,
    ein sehr schöner Beitrag, wenn auch ich gerade Foundation-abstinent bin ^^ .
    Lieth hatte ich mal als Probe und mochte die Textur ebenfalls sehr gern: leicht zu verteilen und schöner Effekt, der nicht maskenhaft wirkte, dafür aber eben auch nur leichter Hautton-Ausgleich.
    Ich bin ja ein sehr großer Fan des 100% Pure Bamboo Blur Tinted Moisturizers. Abgesehen von dem hochwertigen Glasfalkon zaubert er auf meiner Haut so ein schönes samtiges Ergebnis, das ich einfach liebe. Hach, jetzt habe ich glatt Lust ihn mal wieder zu benutzen *hehe*.
    Ich mag auch leichte Konsistenzen sehr gern, die sich nicht zu schwer auf der Haut anfühlen. Daneben mag ich deshalb auch die BB Cream von puroBio sehr gern, wobei beide Produkte schon ziemlich gut decken.
    Die Videos von MsNastjaNastya schaue ich übrigens auch sehr gern (: .
    Danke für's Zeigen, auch deine Tragefotos sind wie immer schön aussagekräftig.
    Ganz liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      von 100% Pure hatte ich immer noch keine Foundation! Vielleicht frage ich einfach mal ein paar Pröbchen an – das macht sich im Internet immer so doof mit den Tönen.
      Die BB Cream von puroBio habe ich auch schon mal getestet und fand die auch ganz gut. Für eine BB Cream ist die ja mega deckend, genau wie du schreibst.

      Wie geht es jetzt eigentlich mit deiner Foundation-Abstinenz weiter?! ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Liebe Kathleen,
      da sprichst du was wichtiges an: bei 100% Pure sollte man mit den Farben aufpassen, denn die unterschiedlichen Foundations mit denselben Farbbezeichnungen müssen nicht zwangsläufig die gleiche Farbe sein x) . Falls du die Möglichkeit zu Pröbchen hast: das ist super (: ! Ich mochte die Healthy Foundation nicht so gern (zu trocken für mich, betonte Hautschüppchen und sah maskenhaft aus, ist aber sicher für alle gut, die eher matte Produkte bevorzugen), dafür aber den Tinted Moisturizer mit SPF und eben den Bamboo Blur Tinted Moisturizer. Die BB Cream steht bei mir schon in den Startlöchern, wird aber erst zum nächsten Urlaub ausgepackt (: .
      Mich würde auch mal die 2nd Skin Foundation interessieren, aber da ich momentan ja gar nichts trage, habe ich schon zu viele Produkte x) .
      Ich trage noch immer keine Foundation oder BB Cream und meiner Haut geht es super, allerdings werde ich irgendwann mal wieder mit einer leicht getönten Tagespflege anfangen denke ich.
      Da freue ich mich dann auch schon bewusst drauf *hehe*.
      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Hallo Kathleen,
    ich habe auch gerade die Und Gretel Foundation in Gebrauch (aber erst 2x verwendet) und mein erster Eindruck deckt sich sehr mit Deinem. Zart, eher gelig, leichte Deckkraft, schöner Glow. Ich werde noch ein wenig damit herumprobieren und sie weiter testen, dann verblogge ich meine Eindrücke gewiss auch irgendwann.
    Ich hatte ja mal ein Pröbchen der NUI-Foundation, die mir auch sehr sehr zusagte und eher pudrig-semimatt war.
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      ich bin gespannt, wie sich das mit Dir und der Foundation weiter entwickelt ;) Welche Foundation nimmst du denn sonnst?
      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Ich brauche gerade meine Alva BB Creams auf, die ich schon ewig habe...und langsam habe ich Angst, dass sie kippen. Ich würde sie von der Deckkraft schon eher als Foundation einordnen. Obwohl ich sonst ja #teampuder bin, so ein bisschen Lust auf flüssiges Make Up kriege ich ja. Hiro klingt ziemlich gut, aber menno...Duftstoffe D:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      im Frühjahr und Sommer bin ich auch #teampuder bzw #teammineralfoundation. Das ist einfach nochmal leichter. Aber ich staune auch sehr über diese zwei hier :) jaja, die blöden Duftstoffe. Ich weiß doch auch nicht, warum das immer alle machen :D.
      Hast Du schon von der neuen Sensitive-Makeup-Linie von Alverde gehört? Bin gespannt, was die so bringt. Ob "nur" auf Duftstoffe verzichtet werden, oder doch sogar noch mehr.
      Die BB Cream von Alva hatte ich auch mal, war mir aber selbst in der hellsten Nuance zu dunkel - schade eigentlich. Wieviel hast du denn davon ?! :D

      Grünste Grüße

      Löschen

Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentar und IP-Adresse/ Zeitstempel des Kommentars. Sobald Ihr einen Kommentar abgibt, stimmt Ihr der Datenspeicherung zu.

Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.