SOCIAL MEDIA

03.06.2018

Küchensonntag: Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln

Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln
Letzte Woche gab es im Küchensonntag einen köstlichen Rhabarber-Scone-Cake, der mich noch die ganze Woche über die Runden gebracht hat. Auch heute geht es nochmal an den Rhabarber! Die Zeit ist begrenzt – bald ist er wieder verschwunden und ich muss bis nächstes Jahr warten.

Was passt denn zu Rhabarber am Besten?! Na klar: Streusel und Vanille. Die treffen sich heute in meiner herrlichen Tarteform und werden gemeinsam eine

Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln



Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln

Das benötigt Ihr:


Für den Boden:

100 g Weizenmehl Type 405
75 g Butter
100 g Rohrzucker
1 Prise Salz
1 EL Wasser 

Für die Füllung:

350 g Rhabarber
300 g Creme fraîche
2 Eier
100 g Zucker
Mark von ½ Vanilleschote
1 EL Speisestärke

Für die Mandelstreusel:

30 g Butter
40 g Zucker
35 g Mehl
35 g gemahlene Mandeln


Los geht’s:

  1. Für den Boden werden Mehl, Salz, Butter und Zucker miteinander vermischt und mit einem Handrührgerät (oder den Händen) so lange durchgeknetet, bis ein fester Teig entsteht. Evtl. muss hier 1 EL Wasser hinzugegeben werden.
    Nun den Boden zu einer Kugel formen und mit den Händen in die gefettete Tarteform gleichmäßig verteilen und flach andrücken. Der Boden sollte am Rand der Tarteform hochgearbeitet werden, damit die Füllung später nicht rausläuft.
    Dann noch mit einer Gabel den Boden ein paar Mal einstechen und ihn erstmal für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit können schonmal die Mandelstreusel vorbereitet werden:
    Dazu  einfach Butter, Mehl, Zucker und die gemahlenen Mandeln in einer Schüssel zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Der wird dann erstmal zur Seite gestellt.
  3. Der Ofen kann auch schon auf 180°C (E-Herd) vorgeheizt werden.
  4. Jetzt geht es an die Füllung:
    Erst den Rhabarber waschen, putzen und in etwa 1 cm lange Stücke schneiden. Die werden dann auf den Tarteboden verteilt.
  5. In einer weiteren Schüssel wird die Creme angerührt: Creme fraîche, Eier, Zucker, Vanillemark und Speisestärke einfach leicht verschlagen, bis sie eine gleichmäßige Maße ergeben.
    Diese Creme wird dann über den Rhabarber gleichmäßig verteilt.
  6. Zu guter letzt noch die Streusel über die Tarte verteilen und dann ab in den Ofen damit:
    Zuerst muss die Rharbarber-Vanillecreme-Tarte für ca. 45 Minuten bei 180°C, dann weitere 15 Minuten bei 150°C backen. Passt auf, dass Euch die Streusel nicht verbrennen – es wäre schade darum!
Und das war es schon! So flott kann eine fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit extra Streuseln gelingen.

Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln

Wer nochmal die anderen Rhabarber-Rezepte nachlesen möchte:

Fruchtige Rharbarber-Vanillecreme-Tarte mit Streuseln

Ihr wisst ja was nun kommt: An die Gabeln – fertig – los!
Genießt den Rhabarber, so lange es ihn noch gibt.

Süße Grüße aus der Küche,
Euer

1 Kommentar :

  1. Wow, das sieht lecker aus. Dieses Rezept werde ich auch mal ausprobieren, wenn ich aus dem Hotel Schenna zurück bin. Bin leider nicht so gut im Backen, mal sehen wie der Kuchen bei mir schmeckt :D

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von Euch eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentar und IP-Adresse/ Zeitstempel des Kommentars. Sobald Ihr einen Kommentar abgibt, stimmt Ihr der Datenspeicherung zu.

Mehr Infos dazu findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.